White Squall – Reißende Strömung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelWhite Squall – Reißende Strömung
OriginaltitelWhite Squall
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1996
Länge125 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieRidley Scott
DrehbuchTodd Robinson
ProduktionMimi Polk Gitlin,
Rocky Lang
MusikJeff Rona
KameraHugh Johnson,
Stephen Smith
SchnittGerry Hambling
Besetzung

White Squall – Reißende Strömung ist ein US-amerikanischer Film aus dem Jahr 1996, gedreht von Ridley Scott. Die Handlung basiert lose auf der wahren Geschichte des Schulschiffs Albatross.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film handelt von dem tragischen Schiffsuntergang eines US-amerikanischen Segelschulschiffs. 1960 werden zwölf jugendliche Kadetten der Ocean Academy auf dem Segelschiff Albatross unter dem Kapitän Christopher Sheldon zu Matrosen ausgebildet. Auf der Fahrt durch die Karibik lernen sie sich und die Mitmenschen besser kennen und wachsen so zu einer verschworenen Gemeinschaft zusammen. Doch auf der Rückreise gerät die Albatross angeblich in eine Weiße Bö, kentert und sinkt. Dabei verlieren zwei Kadetten, der Schiffskoch und die Ehefrau des Kapitäns, Dr. Alice Sheldon, ihr Leben.

Kapitän Sheldon wird daraufhin von den Eltern der verstorbenen Jugendlichen beschuldigt, während des Sturms grob fahrlässig gehandelt zu haben. Es kommt zu einer Anhörung vor einem Ausschuss der Küstenwache, die über sein Kapitänspatent entscheiden soll. Obwohl die überlebenden Kadetten versuchen, ihren Kapitän zu schützen, nimmt dieser die Schuld an der Katastrophe auf sich. Er darf letztlich sein Patent behalten, fährt aber nie wieder zur See.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Ein belangloser Film, der Altbekanntes mit schönen Bildern erzählt, jedoch als Abenteuerfilm nie so recht in Fahrt kommt und nicht mehr als gepflegte Langeweile verbreitet.“

Synchronsprecher [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Synchronsprecher für die deutsche Fassung:[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard E. Langford: White Squall: The Last Voyage of Albatross. Bristol Fashion, 2000, ISBN 1-892216-36-1.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. synchronkartei.de: White Squall - Reißende Strömung. Abgerufen im 4. September 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]