Basket Napoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basket Napoli
Gegründet 1946
Auflösung 2010
Halle PalaBarbuto
(5.500 Plätze)
Trainer
Liga
Farben blau und weiß
Trikotfarben
Trikotfarben
Kit shorts blanksides.png
Kit shorts.svg
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Kit shorts whitesides.png
Kit shorts.svg
Auswärts

Società Sportiva Basket Napoli war ein italienischer Basketballverein aus Neapel in Italien. Die Spiele wurden im PalaBarbuto ausgetragen, welches 5.500 Plätze bietet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor der Saison 1999/2000 spielte das Team unter dem Namen Serapide Pozzuoli in der Serie A. Unter Lubrano als Präsident zog das Team dann nach Neapel. Danach verkaufte Lubrano das Team an Mario Maione. In der Saison 2004/2005 nahm das Team am Eurocup teil und gewann 2006 den italienischen Basketballpokal. 2008 erhielt der Verein aufgrund finanzieller Unregelmäßigkeiten keine Lizenz für die Serie A. Es folgte der Zwangsabstieg in die Serie C. Im Januar 2010 löste sich der Verein offiziell auf.

Als Nachfolgeverein kann der 2013 gegründete Verein Azzurro Napoli Basket 2013 angesehen werden.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italienischer Pokalsieger (2006)

Liste vorheriger Namen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995–1999: Serapide Pozzuoli
  • 1999–2001: Record Napoli
  • 2001–2002: Pastificio di Nola Napoli
  • 2002–2005: Pompea Napoli
  • 2005–2006: Carpisa Napoli
  • 2006–2008: Eldo Basket Napoli

Ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]