Beds Are Burning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1][2]
Beds Are Burning
  UK 6 16.04.1988 (48 Wo.)
  US 17 02.07.1988 (21 Wo.)

Beds Are Burning ist ein Lied von Midnight Oil aus dem Jahr 1987, das von Peter Garrett, Rob Hirst und Jim Moginie geschrieben wurde. Es erschien auf dem Album Diesel and Dust. Das Stück wurde am 26. September 1987 als Single ausgekoppelt und in Neuseeland und Südafrika ein Nummer-1-Hit. In Kanada und den Niederlanden erreichte es Platz 2 beziehungsweise 3 in den Charts.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beds Are Burning ist ein politisches Lied, es handelt von der Rückgabe von Land an die Pintupi, einen australischen Aborigines-Stamm.[3] Der Stamm wurde erst in den 1930ern in der Gibsonwüste entdeckt, es folgten gewaltsame Vertreibungen in den 1950ern und 1960ern in die Siedlung Papunya. 1981 kehrte er an seinen Ursprung zurück, wo die Stammesangehörigen die Siedlung Kintore gründeten.

Bei den Olympischen Sommerspielen 2000 spielte Midnight Oil den Song auf der Abschlussfeier, ganz in Schwarz gekleidet und mit der weißen Aufschrift „sorry“ auf den Hemden und „SORRY“ auf den Hosen.[4] Das Musikprojekt 1,000 Days, 1,000 Songs veröffentlichte den Titel im März 2017 auf seiner Website als Protest gegen die Politik von US-Präsident Donald Trump.[5]

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartplatzierungen: US, abgerufen am 15. Mai 2011.
  2. Beds Are Burning in den Official UK Charts (englisch)
  3. Katja Iken: Berühmte Songzeilen und ihre Geschichte: Denn sie wissen nicht, was sie hören. In: Der Spiegel, Einestages. 24. März 2015, abgerufen am 13. Mai 2016.
  4. Bernard Zuel: The sun sets on Midnight Oil. In: The Age. 4. Dezember 2002, abgerufen am 13. Mai 2016.
  5. 1,000 Days, 1,000 Songs. Dave Eggers & Jordan Kurland, abgerufen am 30. März 2017 (englisch).