Benedicto de Moraes Menezes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benedicto
Personalia
Name Benedicto de Moraes Menezes
Geburtstag 30. Oktober 1906
Geburtsort Pelotas, RSBrasilien
Sterbedatum 11. Februar 1944
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1924–1926 Clube de Regatas Brasil
1927–1932 Botafogo FR
1933 Fluminense FC
1933–1935 FC Turin
1935–1939 Lazio Rom
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1930–1932 Brasilien 3 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Benedicto de Moraes Menezes, genannt Benedicto oder Benedicto Zacconi, (* 30. Oktober 1906 in Pelotas, RS; † 11. Februar 1944) war ein brasilianischer Fußballnationalspieler.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benedicto startete seine Laufbahn beim Clube de Regatas Brasil in Maceió. Schon bald wechselte er nach Rio de Janeiro zum Botafogo FR. Nach einer Zwischenstation beim Fluminense FC, führte ihn sein weiterer Weg nach Italien zum FC Turin. Hier blieb zwei Jahre und soll in 57 Spielen sieben Tore erzielt haben. 1935 wechselte er zu Lazio Rom. In seiner Zeit erzielte er vier Tore in 110 Spielen.

Er war Mitglied der Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1930. Beim Spiel gegen Bolivien am 20. Juli kam er zum Einsatz. 1932 konnte er mit dem Team die Copa Rio Branco gewinnen. Die nachstehenden Einsätze in der Nationalmannschaft sind nachgewiesen.[1]

Offizielle Länderspiele

  • 22. Juli 1930 gegen Bolivien, Ergebnis: 4:0 (Fußball-Weltmeisterschaft)
  • 10. August 1930 gegen Jugoslawien, Erbgebnis: 4:1 (1 Tor)
  • 4. Dezember 1932 gegen Uruguay, Ergebnis: 2:1 (Copa Rio Branco)

Inoffizielle Spiele

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Botafogo

Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einzelnachweis für Länderspiele