Benjamin Pintol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benjamin Pintol
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Mai 1990
Geburtsort SarajevoJugoslawien
Größe 188 cm
Position offensives Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1998–2000 SW Griesheim
2000–2001 FSV Frankfurt
2001–2003 Eintracht Frankfurt
2003–2004 1. FSV Mainz 05
2004–2005 Kickers Offenbach
2005–2009 FSV Frankfurt
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–2011 FSV Frankfurt II 20 0(4)
2009–2011 FSV Frankfurt 6 0(0)
2012 Eintracht Trier 9 0(2)
2012–2013 Eintracht Frankfurt II 27 0(2)
2013–2016 Kickers Offenbach 79 (18)
2016– Hallescher FC 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

2 Stand: 20. Juli 2016

Benjamin Pintol (* 19. Mai 1990 in Sarajevo) ist ein deutsch-bosnischer Fußballspieler, der meist im offensiven Mittelfeld eingesetzt wird. Er steht seit 2016 beim Halleschen FC unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der in Bosnien geborene und in Hessen aufgewachsene Benjamin Pintol wechselte in seiner Jugend mehrfach den Verein. Von der DJK Schwarz Weiss Frankfurt-Griesheim kam er über den FSV Frankfurt, Eintracht Frankfurt, 1. FSV Mainz 05 und Kickers Offenbach mit 15 Jahren zum FSV zurück.

Bei den Bornheimern verbrachte er dann die weiteren Jugendjahre und konnte als größten Erfolg den Aufstieg mit der U-17 in die Juniorenbundesliga verzeichnen. 2009 wechselte er dann von den Junioren in die zweite Mannschaft des FSV. Nachdem die erste Mannschaft mit zwei Niederlagen zum Auftakt einen Fehlstart in die neue Saison hatte und Junior Ross auf seiner Position im zentralen offensiven Mittelfeld verletzungsbedingt ausfiel, wurde Pintol sogar in den Kader der Zweitligamannschaft befördert. Am 22. August 2009 hatte er seinen ersten Profieinsatz und kam in der Vorrunde der Saison 2009/10 noch mehrmals zum Einsatz. In der Zweitligasaison 2010/11 stand er wiederum im Profikader, kam aber lediglich in der U-23-Elf in der Regionalliga Süd zum Einsatz. Am Saisonende verließ er schließlich den Verein.

Vom 30. Januar 2012 an stand er beim West-Regionalligisten Eintracht Trier unter Vertrag, kam aufgrund von Verletzungsproblemen erst in der Endphase der Saison in neun Spielen zum Einsatz, in denen er zwei Tore schoss. Im Sommer kehrte Pintol nach Frankfurt zurück, wo er sich der Regionalliga-Vertretung der Eintracht anschloss.

Zur Saison 2013/14 wechselte Pintol zu Kickers Offenbach, wo er bereits in der Jugend gespielt hatte. Am 5. Mai 2016 gab der Hallesche FC bekannt, dass sich der Verein zur neuen Saison mit Benjamin Pintol verstärkt hat.[1]

Titel / Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufstieg in die U17-Bundesliga mit der Jugendmannschaft des FSV Frankfurt
  • Hessenmeister und Aufstieg in die Regionalliga mit FSV Frankfurt U23 2010

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hallescher Fussballclub e.V.: Erster Neuzugang: Benjamin Pintol kommt aus Offenbach. In: Hallescher FC e.V. Abgerufen am 5. Mai 2016.