Benoît Cheyrou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benoît Cheyrou
Benoitcheyrou.jpg
Personalia
Geburtstag 3. Mai 1981
Geburtsort SuresnesFrankreich
Größe 182 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1994–1999 OSC Lille
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2004 OSC Lille 100 0(3)
2004–2007 AJ Auxerre 100 0(7)
2007–2014 Olympique Marseille 219 (21)
2015–2017 Toronto FC 55 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Frankreich U-21 15 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Oktober 2017

Benoît Cheyrou (* 3. Mai 1981 in Suresnes) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Saison 1999/2000 bestritt der zentrale Mittelfeldspieler an der Seite seines Bruders Bruno Cheyrou seine ersten Profieinsätze in der Ligue 2 beim OSC Lille. Aufgrund des Aufstiegs seines Klubs ein Jahr später durfte er sich auch über seine ersten Einsätze in der Ligue 1 freuen. In seinem dritten Jahr bei den Nordfranzosen war er auch erstmals Stammspieler und bestritt sogar vier Spiele in der UEFA Champions League. Benoît Cheyrou avancierte in den kommenden beiden Jahren immer mehr zum Leistungsträger und wechselte schließlich vor der Saison 2004/05 zum AJ Auxerre, da sich Lille nicht mehr für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren konnte.

Beim AJ Auxerre verbrachte er drei Jahre als einer der Stützen des Teams und nahm auch stets am UEFA-Pokal teil. Im Juni 2007 unterschrieb er einen Vier-Jahres Vertrag beim Vizemeister Olympique Marseille, wo er die Möglichkeit besitzt, an der UEFA Champions League teilzunehmen. Die Ablöse betrug ungefähr fünf Millionen Euro.

Im Januar 2015 wechselte er zum Toronto FC aus der Major League Soccer, wo er am Ende der Saison 2017 seine Karriere beendete.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cheyrou gibt Karriereende bekannt. In: transfermarkt.de. 21. Dezember 2017, abgerufen am 17. August 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]