Benutzer Diskussion:Boris Karloff II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benutzer Diskussion Beiträge

Diese Benutzerdiskussionsseite dient der persönlichen Kommunikation mit dem Benutzer Boris Karloff II. Wenn du mich hier ansprichst, antworte ich auch auf dieser Seite. Wenn ich dich auf einer anderen Seite angesprochen habe, antworte bitte auch dort!

Klicke auf das Stiftsymbol über dem Bearbeiten-Fenster, um --~~~~ zu erzeugen. Bitte klicke hierhin, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen,
und unterschreibe deinen Beitrag mit --~~~~.

 Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Fitzcarraldo[Quelltext bearbeiten]

Hallo Boris Karloff II,

ich habe auf der Seite zu 'Fitzcarraldo' die Originalsprache in 'Englisch' (statt 'Deutsch') und aus den "brasilianischen" Ureinwohnern peruanische Ureinwohner gemacht. Diese Änderungen hast Du mit Verweis auf fehlende Belege rückgängig gemacht. Ich dagegen erkenne keine Belege dafür, dass es sich bei den Asháninka um "Basilianer" handelt. Der Film wurde in englischer Sprache gedreht und Deutsch nachsynchronisiert. Die 'deutsche' Stimme von Kinski im Film ist nicht Kinskis Originalstimme, Claudia Cardinale und auch die peruanischen sowie mexikanischen (Cholo) Darsteller, die im Film an der einen oder anderen Stelle immer wieder mal Übersetzen, sprechen kein Deutsch (Beleg siehe u.a. hier: http://www.imdb.com/title/tt0083946/trivia?tab=tr&item=tr0613172). Dass der Film ein deutscher Film ist, heißt nicht, dass er auch in deutscher Sprache gefilmt wurde (siehe auch "Die unendliche Geschichte").

Ebenso spielt die Geschichte im peruanischen Teil des Amazonasgebiets um Iquitos (http://www.iquitos-peru.com/), in der Gegend wo Ucayali und Marañón zusammenfließen. Das kommt auch im Film eindeutig rüber. Bis auf den Anfang, als Kinski und Cardinale in Manaus eine Oper besuchen, kommt Brasilien im Film gar nicht vor. Wenn sich die Indianer um Iquitos überhaupt einem Staat zugehörig fühlen (das sei mal dahingestellt), dann ist es Peru und nicht Brasilien. Es handelt sich in jedem Fall um peruanisches Staatsgebiet, folglich sind es auch 'peruanische' Ureinwohner und nicht 'brasilianische'. Die Geschichte beruht zudem auf dem peruanischen Kautschukbaron Carlos Fermín Fitzcarrald (siehe u.a. hier:http://en.wikipedia.org/wiki/Carlos_Ferm%C3%ADn_Fitzcarrald). Auch wenn der größte Teil des Amazonasgebiets in Brasilien liegt, bilden die Indianer wie in Nordamerika auch hier keineswegs eine ethnische, kulturelle oder sprachliche Einheit. Aber selbst wenn, würde das aus ihnen keine "brasilianischen" (d.h. dem modernen Staat Brasilien zugehörig) Ureinwohner machen. Wir können darüber reden, ob wir den Bezug zu den modernen Nationalstaaten ganz streichen und einfach nur Ureinwohner oder Amazonas-Ureinwohner oder Asháninka stehen lassen (das wäre wahrscheinlich korrekt, denn die nationale Zugehörigkeit dieser Menschen zu Brasilien, Peru, Venezuela usw. ist ohnehin eher künstlich und nicht historisch gewachsen). "Brasilianische" Ureinwohhner können es auf peruanischem Territorium, wenn wir beim Bezug auf den Nationalstaat bleiben wollen, aber auf keinen Fall sein. Das Territorium, von dem wir hier sprechen ist nicht brasilianisch und hat auch zu keinem Zeitpunkt der Geschichte zu Brasilien oder dem portugiesischen Kolonialgebiet gehört.

Viele Grüße

AleksKrievs

Hallo AleksKrievs,
Ich habe deine Bearbeitungen damals aus dem Grund rückgängig gemacht, dass Du keine Belege aufgeführt hattest. Deine Argumentation kann ich nun vollkommen nachvollziehen. Bzgl. der "Staatsangehörigkeit" der Ureinwohner würde ich dem Vorschlag zustimmen, den Bezug zu Brasilien oder Peru zu streichen und Amazonas-Ureinwohner oder Asháninka stehen zu lassen. Ich danke Dir für Dein Engagement und werde Deine Änderungen am Artikel unangetastet lassen, solange sie nicht unbegründet oder -belegt sind.
Liebe Grüße,
Boris Karloff II

Der OscArtikelMarathon geht in die nächste Runde![Quelltext bearbeiten]

Es ist wieder soweit: Wir schreiben das Jahr 2017 (naja, also fast) und der OscArtikelMarathon geht morgen in seine verflixte siebente Runde. Vielleicht hat der eine oder andere Lust wieder mitzumachen? Die Ewige Tabelle wartet darauf, erobert zu werden, außerdem haben wir dieses Jahr einige aktuellere Oscar-Jahrgänge, die den Wettbewerb höchstwahrscheinlich nicht überleben werden, siehe Portal:Film/Fehlende Oscar-Artikel. Aber erst einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht ... Queryzo
(Du erhälst diese Nachricht, weil du auf dieser Verteilerliste eingetragen wurdest. Dort kannst du dich jederzeit austragen.)

Einladung zum RFF-Treffen 2017[Quelltext bearbeiten]

Ende Oktober / Anfang November soll wieder das alljährliche Treffen der Redaktion Film und Fernsehen stattfinden, dieses Mal in München! Im WikiMUC wurden dafür zwei Termine reserviert:

  • 27. – 29. Oktober 2017
  • 3. – 5. November 2017

Die Abstimmung über den Termin bzw. die Teilnahmeliste steht derzeit in der Redaktion zur Abstimmung: Link. Dort sowie auf der zugehörigen Organisationsseite wird im folgenden auch genaueres zu Programmvorschlägen zu lesen sein.

Wir freuen uns auf dich!

Du erhälst diese Nachricht, weil du in der Mitarbeiterliste der RFF als "aktiv" eingetragen bist.

Einladung zum Oscar-Artikel Wettbewerb 2018[Quelltext bearbeiten]

Hallo!

Das Jahr hat so eben begonnen und mit ihm der 8. OscArtikel-Marathon. Hiermit möchte ich dich einladen, die Wikipedia noch ein bisschen besser zu machen und mit 1, 2, 3, vielen Artikeln teilzunehmen. Je nach Lust und Laune.

Mit freundlichen Grüßen

Catfisheye 17:48, 3. Jan. 2018 (CET)

Einladung zum RFF-Treffen 2018[Quelltext bearbeiten]

Hallo!

Wir möchten dich hiermit herzlich zum diesjährigen Treffen der Redaktion Film und Fernsehen einladen. Dieses Mal wird es vom 16. bis 18. November 2018 in Berlin in den Räumlichkeiten von Wikimedia Deutschland stattfinden. Auf der entsprechenden Organisationsseite werden in den nächsten Tagen Themenvorschläge zusammengetragen und weitere Einzelheiten zu finden sein. Wichtig wäre, dass du dort für die Hotelbuchung etc. bereits frühzeitig deine Teilnahme bestätigst. Die Kosten werden von WMDE getragen, alle Infos dazu findest du hier.

Wir freuen uns auf dich!

Einladung zum 9. OscArtikelMarathon[Quelltext bearbeiten]

Bald beginnt das Jahr 2019, und damit auch der 9. OscArtikelMarathon. Ich möchte dich dazu einladen, daran teilzunehmen. Wie immer sind noch fehlende Lemmata hier zu finden. Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Senechthon 19:49, 30. Dez. 2018 (CET)