Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:RFF

WikiProjekte Film und Fernsehen

Erotikfilm · Filmtheorie · Schweizer Film · Fernsehsender · YouTube · Wikidata WikiProject Movies logo.svg Wikidata

Redaktionen in der Wikipedia

Altertum  •  Bilder  •  Biologie  •  Chemie  •  Film und Fernsehen  •  Geisteswissenschaften  •  Geschichte  •  Informatik  •  Luftbilder  •  Medizin  •  Musik  •  Naturwissenschaft und Technik  •  Nordische Länder  •  Ostasien  •  Pflege  •  Physik  •  Recht  •  Religion  •  Sexualität

Weitere Redaktionen  •  WikiProjekte  •  Werkstätten  •  Portale

Cinemaaustralia.jpg
Willkommen in der Redaktion Film und Fernsehen.

Diese Redaktion kümmert sich um die Organisation, Verwaltung und Koordinierung des Themenbereichs Film und Fernsehen und steht bei konkreten Fragestellungen zum Thema Rede und Antwort.

In der Box rechts gibt es eine Übersicht verschiedener Arbeitshilfen und Redaktionsseiten. Möglicherweise findest du auch im Archiv die Antwort auf deine Frage.

Abschnitte, deren jüngster Beitrag mehr als vier Wochen zurückliegt oder die seit drei Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} gekennzeichnet sind, werden automatisch archiviert.

(Unterschreibe bitte mit --~~~~)

Über das folgende Eingabefeld kannst du direkt mit der Erstellung eines Filmartikels beginnen. Berücksichtige dabei jedoch bitte die Hinweise der Formatvorlage Film.


Anita Pallenberg[Quelltext bearbeiten]

Zu Anita Pallenberg findet sich in Wikidata bei eingeschaltetem Wikidata:Primary Sources Tool der Hinweis, dass sie 1967 für ihre Rolle in Mord und Totschlag in der Kategorie Beste weibliche Hauptrolle für den Deutschen Filmpreis nominiert war. Die Daten stammen wohl aus Awards in der IMDb. Zudem wird sie in der Filmografie bei Moviepilot als Drehbuchautorin des Films Performance genannt, allerdings nicht im Eintrag zum Film selbst. Kann das jemand bestätigen? --Harry Canyon (Diskussion) 09:51, 14. Jun. 2017 (CEST)

Vorlage:Ausstrahlungsdatenhinweis automatisch für alle Artikel in der Kategorie:Episodenliste?[Quelltext bearbeiten]

Wäre es möglich, die Vorlage:Ausstrahlungsdatenhinweis von einem Bot automatisch in alle Artikel der Kategorie:Episodenliste einfügen zu lassen? Ich seh’ immer wieder, dass Leute, die es wohl nicht besser wissen, zukünftige Ausstrahlungsdaten einfügen. In den letzten Tagen ist mir das z.B. im Artikel One Piece (Anime)/Episodenliste aufgefallen. Ein Hinweis, dass zukünftige Ausstrahlungsdaten unerwünscht sind, würde da vielleicht schon helfen. --RookJameson (Diskussion) 21:30, 7. Aug. 2017 (CEST)

Das halte ich nicht für sinnvoll, nicht alle Episodenlisten beschreiben aktuell laufende Serien.--CENNOXX 23:55, 3. Okt. 2017 (CEST)

Liste der analogen Satelliten-Tonunterträger[Quelltext bearbeiten]

Ich wollte mal die Idee zu einer eigenen Liste der analogen Satelliten-Tonunterträger einbringen, sprich, eine Tabelle, die pro Fernsehsender den jeweiligen, per zweitem Tonunterträger zugehörigen Radiosender ab Ende der 80er auflistet. Hier in Europa wären die beiden wichtigsten Kandidaten wohl Astra und Eutelsat, evtl. war die Zuordnung aber sogar pro Satellit eine eigene [z. B. Astra 1A kontra Astra 1B usw.). Auf Astra 1B lag jedenfalls RTL Radio damals auf dem Tonunterträger 1440 kHZ von Super RTL (normaler Senderton: 1402 kHZ). Da das ganze Thema seit April 2012 ein historisches ist, ist das Gebiet und folglich auch der Artikel zum Glück ein endlicher. Ich stelle mir da vier Spalten vor: Fernsehsender | Radiosender | Frequenz des TV-Tons | Frequenz des Tonunterträgers | Ausstrahlungszeitraum des Radiosenders auf der Frequenz (von-bis).

Wenn sich hier jetzt jemand drüber aufregt, daß das Thema ein historisches ist und meint, daß es daher doch angeblich völlig überflüssig wäre: Erstens haben wir ja auch schon diverse Artikel zu den historischen, längst zwischen 2002 und 2012 abgeschalteten Satelliten, und zweitens hindert uns ja auch nichts daran, evtl. ein aktuelles Pendant zu den Rundfunksendern über DVB-S zu machen, auch, wenn ich nicht genau weiß, ob da auch wirklich einem Fernsehsender jeweils einer oder mehrere Radiosender als Tonunterträger zugeordnet sind. --79.242.203.134 03:35, 1. Sep. 2017 (CEST)

Jeepers Creepers 3 „Fakeverleih“ durch Universum Media[Quelltext bearbeiten]

Könnte Bitte noch wer den Artikel zu Jeepers Creepers 3 im Auge behalten? Es wird behauptet, dass Universum Media den Verleih übernimmt, dazu wird dann ein ein offizieller deutscher Teaser-Trailer präsentiert, der so schlechtes Voice-over bietet, dass es nur so schreit. Die Experten waren schon mal da, als Universum Studio, so sieht dann auch der Facebook-Auftritt eines professionellen Filmverleih aus... Ich weiß gerade auch nicht, ob ich lachen oder schreiend rausrennen soll. --Schraubenbürschchen (sabbeln?) 22:38, 5. Sep. 2017 (CEST)

Nachtrag: Das hab ich vorher rausgeschmissen. --Schraubenbürschchen (sabbeln?) 22:45, 5. Sep. 2017 (CEST)

Also, ich habe das mal mit Universum gecheckt. Das ist offenbar ein aufwändiger Fake. Universum Studio Website ist mehr als dubios. Infos werden aus Artikel erstmal entfernt. Der Artikel sollte wegen der noch nicht bestätigten Fertigstellung und der Umstrittenheit des Regisseurs weiter beobachtet werden. --Jens Best (Diskussion) 14:06, 20. Sep. 2017 (CEST)

Der Film lief in US-amerikanische Kinos. Ich habe Entsprechendes ergänzt. Louis Wu (Diskussion) 12:03, 6. Okt. 2017 (CEST)

Amtshilfe Relevanzcheck: Zeitimpuls Kurzfilmwettbewerb[Quelltext bearbeiten]

Könnte jemand Berufenes hier ein Urteil abgegeben? Bin wohlwollend, aber der Anfragende tut sich schwer mit guten Belegen. Bitte nur dort anworten, danke! --Aalfons (Diskussion) 13:04, 8. Sep. 2017 (CEST)

Übernahme von Template:Television ratings graph[Quelltext bearbeiten]

Moin,in den letzten Tagen/Wochen ist mir vermehrt die Einbindung des en:Template:Television ratings graph in der englischen Wikipedia aufgefallen. Mir persönlich gefällt die einfache, strukturierte Übersicht über alle Staffeln relativ gut (Beispiel 1, Beispiel 2, Beispiel 3). Das (automatisch aktualisierte) Säulendiagramm gibt einen guten Überblick über den Verlauf der Zuschauerzahlen der einzelnen Folgen und Staffeln. Die sich darunter befindliche Tabelle gibt zudem die einzelnen Daten wieder und liefert eine durchschnittliche Zuschauerzahl. Mehrere Quellen können hinterlegt werden. Ich halte so eine Vorlage für eine sinnvolle Ergänzung in den Episodenlisten. Eher negativ sehen ich beispielsweise die relativ unübersichtliche Tabelle beim Neo Magazin Royale. Eure Meinungen? Schönen Start in die Woche! --Abu-Dun Diskussion 08:39, 11. Sep. 2017 (CEST)

Ja, mir gefallt diese Vorlage auch sehr. Würde sie gerne im dt. WP begrüßen und nutzen. --H8149 (Diskussion) 10:50, 20. Sep. 2017 (CEST)
Sieht in der Tat nicht schlecht aus. Louis Wu (Diskussion) 11:08, 20. Sep. 2017 (CEST)
Ja, es wäre zu begrüßen wenn man die bei mir 6 Bildschirmseiten an Quoten bei Neo Magazine Royale per grafischen Darstellung reduzieren könnte. --Mps、かみまみたDisk. 13:58, 20. Sep. 2017 (CEST)

Ich würde das hier noch einige Tage zur Diskussion stehen lassen und falls keine Einwände kommen, es an die Vorlagenwerkstatt weiterleiten, mit der Bitte um eine Umsetzung. --Abu-Dun Diskussion 16:36, 20. Sep. 2017 (CEST)

Mein Namensvorschlag wäre Vorlage:Zuschauerzahlen. --Abu-Dun Diskussion 16:37, 20. Sep. 2017 (CEST)

Hübsch, vielleicht ginge es nicht ganz so dominant in der de-Version – wenn möglich. Wie soll dann mit der Nennung der Zuschauerzahlen in den Episodenlisten verfahren werden? Die Spalte dann dort streichen? Doppelt gemoppelt hält besser – also behalten? --Jens Best (Diskussion) 16:42, 20. Sep. 2017 (CEST)

Ich persönlich würde sie in der Episodenlistentabelle bzw. den einzelnen Einträgen belassen (direkte Zuschauerzahl bei jeder Folge auf einen Blick ersichtlich) und am Ende der Episodenlisten diese grafische Übersicht zusätzlich anbieten.
Wie genau würdest du die „Dominanz“ reduzieren? Bei den einzelnen Farben ist man sicher flexibel. Könntest du das noch genauer beschreiben? Ich halte diese Lösung schon für relativ „schlicht“. Schöne Grüße --Abu-Dun Diskussion 16:51, 20. Sep. 2017 (CEST)
Hatte jetzt spontan auch keine konkrete Umsetzungsidee für schlichter. könnte auch mit dem leben, was die Beispiele zeigen. Andere Frage: Eingeordnet wäre das dann als Unterabschnitt "Zuschauerzahlen" im Abschnitt "Rezeption" unterhalb Unterabschnitt "Kritik"? Wie ist es mit der in Deutschland immer wichtig hochhaltenen Quote? Nur so lässt sich die jeweilige Zahl der Zuschauer ja in ein Verhältnis setzen zu TV-schauenden Gesamtmenge. Oder wollen wir das erstmal auf US-Serien beschränken? --Jens Best (Diskussion) 16:59, 20. Sep. 2017 (CEST)
Finde es auch eine gute Sache und schliesse mich Abu-Dun an, Zahlen bei den einzelnen Folgen belassen und Grafik unterhalb der letzten Folge. @Jens Best: in einer Episodenliste hat es deine genannten Punkte meist nicht, da würde ein neuer Abschnitt "Zuschauerzahlen" nach den Episoden reichen. --Heitersberg (Diskussion) 19:03, 20. Sep. 2017 (CEST)
Das wäre auch ein vorstellbarer Ort. Nur ist eine Grafik, die sich den Zuschauerzahlen widmet, dann eideutig ein Element der Rezeption und damit ihmo besser dort unterzubringen. Würde auch optisch einen durchsichtigen Artikel nicht überlasten, weil dann nicht direkt nach einer Liste diese ja doch umfangreichere (gute) Grafik+Liste kommen würde. --Jens Best (Diskussion) 19:10, 20. Sep. 2017 (CEST)
Da hast du auch wieder recht. --Heitersberg (Diskussion) 20:04, 20. Sep. 2017 (CEST)

Ich habe die Umsetzung an die Vorlagenwerkstatt weitergeleitet. --Abu-Dun Diskussion 09:55, 10. Okt. 2017 (CEST)

Dead Man von Jim Jarmusch[Quelltext bearbeiten]

In dem Artikel steht in der Einleitung "ein Anti-Western", im Text weiter unten "dass es sich um einen Antiwestern handelt, ist unzutreffend". - Es gibt dazu auch bereits ältere Diskussion-Beiträge. Nur korrigiert ist das bisher nicht. - Ich selbst bin für folgende Lösung: In der Einleitung, neu: "Western"; im Text weiter unten, neu: "Zur Frage, ob Dead Man dem Sub-Genre des so genannten Anti-Western zuzuordnen ist, gibt es in der Literatur und Filmkritik widersprüchliche Auffassungen." - Einverstanden ? --James Krug (Diskussion) 12:31, 3. Okt. 2017 (CEST)

Gibt es denn ein solches Subgenre überhaupt und wenn ja ist dieses belegbar? –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 15:05, 3. Okt. 2017 (CEST)
Immerhin gibt es den internen Link auf den wikipedia-Artikel zu "Anti-Western"; oder siehe z.B. auch den Eintrag zu "Anti-Western" im filmlexikon.uni-kiel.de. --James Krug (Diskussion) 18:03, 3. Okt. 2017 (CEST)
Der Nachweis via filmlexikon.uni-kiel.de sollte genügen. Damit wäre der Passus "Zur Frage, ob Dead Man dem Sub-Genre des so genannten Anti-Western zuzuordnen ist, gibt es in der Literatur und Filmkritik widersprüchliche Auffassungen." m. E. in Ordnung. Louis Wu (Diskussion) 12:15, 4. Okt. 2017 (CEST)

Infobox Film in einem Artikel über einen Roman[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel Schnee im Frühling handelt über den einen japanischen Roman. Die Verfilmung wird im Artikel nur kurz erwähnt („Am 29. Oktober 2005 lief in den japanischen Kinos eine Verfilmung von Regisseur Isao Yukisada an.“) Allerdings ist in die Infobox Medien eine Infobox Film integriert, die aus naheliegenden Gründen nicht vollständig ausgefüllt ist. Als Konsequenz hat die Wikidataseite, die für einen Roman steht, Einträge für „Regisseur“ und „Länge in Minuten“. Ist so etwas erwünscht? Ich finde, man sollte die Infobox Film entfernen und den Artikel einen reinen Buchartikel sein lassen. Einen Artikel über den Film gibt es bisher nicht. --Senechthon (Diskussion) 12:57, 3. Okt. 2017 (CEST)

Kann man durchaus so machen, haben wir bei den Mangas ja auch teilweise. In Wikidata sind die Angaben zu entfernen. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 15:03, 3. Okt. 2017 (CEST)
Mir gefällt das weniger. Literatur zu Literatur und Film zu Film; und es kann sich ja beizeiten jemand um den Filmartikel bemühen. --Koyaanis (Diskussion) 15:20, 3. Okt. 2017 (CEST)
Ok, habs geändert; die Franchise-Box ist hier unpassend, da der Artikel explizit den Roman behandelt. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 16:15, 3. Okt. 2017 (CEST)

Die bekanntesten XYZ Filme, die noch keinen Artikel haben.....[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, Ich biete ab sofort die Möglichkeit der "Datenbankabfrage" nach folgendem Schema an: Die bekanntesten Filme, die noch keinen Wiki-Artikel haben:

  • aus den Jahren X-Y
  • aus dem Genre X (und Y)
  • aus dem Produktionsland X
  • mit der Sprache X (muss nicht die Hauptsprache sein)

(Auswahl kombinierbar)

Falls also jemand z.B. einen Artikel zum bekanntesten Western aus den 70ern o.ä. schreiben möchte, bitte melden.

Kuckuck, --MovieMonster (Diskussion) 01:03, 4. Okt. 2017 (CEST)

Welche DB fragsten da ab? (neugierig), --Jens Best (Diskussion) 01:13, 4. Okt. 2017 (CEST)
IMDb nach Anzahl Votes. Ist nur halbautomatisch. Hab einfach schonmal die 5000 bekanntesten Filme mit Artikel in eine Watchlist dort gepackt. Geht sicher auch anders über WikiData o.ä. Aber wo ich das schonmal angelegt habe..... Also falls jemand eine Anfrage hat, dann einfach auf meiner Disk melden. --MovieMonster (Diskussion) 12:54, 5. Okt. 2017 (CEST)
Über die IMD? Da kenne ich einen Spezialisten. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 13:09, 5. Okt. 2017 (CEST)
Ja, habe auch schon sowas gemacht (mit Wikidata). Gibt übrigens noch Benutzer:Jobu0101/Mojo, da geht es um die Einnahmen. --Jobu0101 (Diskussion) 15:12, 5. Okt. 2017 (CEST)


Hier mal ein Beispiel, wie es ausschauen könnte: Die bekanntesten Horrorfilme ohne Artikel (weil Horrorctober ist)

  1. Oculus (Film) / Oculus (2013)
  2. You’re Next (4free bei Prime)
  3. Dark Skies – Sie sind unter uns / Dark Skies (Film)
  4. Still (Film) / Still (2016)
  5. The Autopsy of Jane Doe
  6. The Invitation
  7. Session 9
  8. Don’t Be Afraid of the Dark (4free bei Prime)
  9. Teeth – Wer zuletzt beißt, beißt am besten
  10. Byzantium (Film) / Byzantium (2012)

--MovieMonster (Diskussion) 18:20, 8. Okt. 2017 (CEST)

Ich weiß, wer den Längsten hat, aber soll ich den auch nehmen?[Quelltext bearbeiten]

Ich hoffe mit der Überschrift auf viele Leser. :-)) Aber jetzt ganz ernsthaft: Eine Eingabe bei gugl mit Der Dorflehrer bringt 121, bei kino.de 120, bei moviejones.de u. Internet Movie Database 117, bei critic.de 113, bei film-lexikon.de und kinofenster.de je 110 Minuten Filmlänge. Bei 110, 113, 117, 120 und 121 Minuten fällt es mir schwer mich zu entscheiden, kann mir jemand sagen welche Wahl ich treffen soll? Hat da immer jemand ein bissel mehr abgeschnitten, oder wie sind diese unterschiedlichen Längen zu bewerten? Adelfrank (Diskussion) 03:04, 5. Okt. 2017 (CEST)

Entscheidend ist wohl die amtliche Prüflänge der FSK, siehe Link. Demnach 120 Min bei 24 fps. Spätere Längen im TV etc., wo auch gerne mal gekürzt wird, sind eher nebensächlich. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 07:41, 5. Okt. 2017 (CEST)
Eine gute Quelle ist auch der Filmdienst, hier ebenfalls 120 Min., siehe Link. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 09:16, 5. Okt. 2017 (CEST)

Hallo Queryzo, Danke für die Antwort u. Artikelkorr. - Hast Du Zeit gehabt, den Artikel zu lesen? - Eine Einschätzung würde mich mal interessieren, da es nach Der Traum (2006) mein 2. Versuch ist und ich mir nicht sicher bin, ob ich die Handlung gut darstelle oder es zu viel des Guten ist und der Leser vor Langeweile einnickt oder wegklickt. Daumen rauf oder runter würde mir schon reichen. Gruß Adelfrank (Diskussion) 13:57, 5. Okt. 2017 (CEST)

Finde ich ganz gut. LG –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 14:24, 5. Okt. 2017 (CEST) Danke! Adelfrank (Diskussion) 14:56, 5. Okt. 2017 (CEST)

Dokumentarfilm oder Mockumentary?[Quelltext bearbeiten]

Es ist gestern in Diskussion:Die Hellstrom Chronik die Frage aufgekommen, ob gestellte Dokumentarfilme fiktiven Charakters wie z. B. auch The War Game als Kategorie:Dokumentarfilm oder eher als Kategorie:Mockumentary (Film) sortiert werden sollen. Einschätzungen? --Koyaanis (Diskussion) 13:35, 5. Okt. 2017 (CEST)

Also IMHO ganz klar bei "Mockumentary" einzuordnen. Ein Spielfilm kann für mich keine Dokumentation sein. Das gibt dem ganzen einen zu seriösen Anstrich. -- Freyn Beschwer' dich! / Bewert' mich! 14:27, 5. Okt. 2017 (CEST)
Das ist wohl ein Problem unserer Kategorisierung bzw. wie wir bisher den Begriffe Dokumentation und Mockumentary benutzen. Auf alle Fälle konnen wir nicht Werke, die Preise als beste Dokumentation gewonnen haben oder zumindestens dafür niminiert wurden, in WP als "Nicht-Dokumentationen" (=Mockumentary) kategorisieren, das wäre ziemlich widersinning und auch für Normalleser völlig undurchschaubar.--Kmhkmh (Diskussion) 15:28, 5. Okt. 2017 (CEST)
„ganz klar bei "Mockumentary" einzuordnen“ kann ich noch nicht nachvollziehen. Der Artikel informiert gar nicht darüber, dass es an dem Film etwas Parodistisches oder Satirisches gibt, auch gibt es keine Stimmen von Rezipienten, die ihn als Mockumentary einordnen. Daher sollte man lieber in der Literatur recherchieren, ob der Film überhaupt als Mockumentary beurteilt wurde. Übrigens wird auch der englische Artikel nicht als Mockumentary kategorisiert.--Stegosaurus (Diskussion) 07:46, 7. Okt. 2017 (CEST)
Man darf nicht außer acht lassen, dass der Genre-Begriff Mockumentary tatsächlich erst seit den 1980ern offiziell geläufig ist. Somit wäre eine Rückklassifizierung gemäß dem heutigen filmwissenschaftlichen Stand durchaus zulässig. Und mit Rezipienten tue ich bei der Genre-Einordnung weiterhin schwer: Als aktuelles Beispiel haben wir Kingsman: The Golden Circle, der in keiner genutzten Quelle (einschließlich IMDb) als Science-Fiction-Film eingeordnet wird, was dank kybernetischer Arme, Cyberdogs und einem Supervirus außer Frage steht. --Koyaanis (Diskussion) 13:08, 7. Okt. 2017 (CEST)
Ich finde es nicht gut, die Genre-Einstufung per Kategorisierung selbst vorzunehmen. Sie ist ein Teil der Rezeption und sollte deshalb belegbar sein. Sie selbst vorzunehmen, kann POV sein. Und die Quellen im Kingsman-Artikel (twitter, myheimat etc.) sind ohnehin nicht empfehlenswert.--Stegosaurus (Diskussion) 13:30, 7. Okt. 2017 (CEST)
Wenn es denn einheitlich belegbare und zuverlässige Quellen gäbe - gibt es aber nicht. --Koyaanis (Diskussion) 14:02, 7. Okt. 2017 (CEST)
Wenn man keine Belege findet, sollte man aber die Genres nicht selbst festlegen, denn das wäre POV. Was meinst du mit "einheitlich belegbare"? Eine einzige Quelle, die alles erschlägt?--Stegosaurus (Diskussion) 14:09, 7. Okt. 2017 (CEST)
Du meinst nicht zufällig ein einziger Koyaanis, der alles erschlägt? :-) :-)
Woran soll ich mich denn deiner Meinung nach halten? IMDb ist in diesem Bereich eher schlampig, LdIF nicht reputabel, und über die "Qualität" der en-Kategorisierung brauchen wir nicht ernsthaft zu diskutieren. --Koyaanis (Diskussion) 14:19, 7. Okt. 2017 (CEST)
Rezeption durch renommierte Filmkritiker. Ich dachte das hätten wir damals geklärt.--Perfect Tommy (Diskussion) 14:21, 7. Okt. 2017 (CEST)
@Koyaanis: Die erste Frage versteh ich nicht. Zur zweiten: Warum LdIF nicht reputabel sein soll, verstehe ich nicht. Das LdIF ist aus meiner Sicht eine von etlichen reputablen Quellen. Viele Artikel aus solchen Quellen nennen ein oder mehrere Genres. Wenn man solche Quellen nicht vorliegen hat, dann sollte man lieber gar nicht kategorisieren, statt basierend auf POV und damit womöglich falsch zu kategorisieren.--Stegosaurus (Diskussion) 14:35, 7. Okt. 2017 (CEST)
Du meinst also, ich kategorisiere auf POV-Basis? --Koyaanis (Diskussion) 14:42, 7. Okt. 2017 (CEST)
Es sieht so aus, als ob du das befürwortest, etwa wenn du oben schreibst als Science-Fiction-Film eingeordnet wird, was dank kybernetischer Arme, Cyberdogs und einem Supervirus außer Frage steht.--Stegosaurus (Diskussion) 14:51, 7. Okt. 2017 (CEST)
In einem Fall wie diesem ist es auch so. Ich weiß nicht, ob du den Film bereits gesehen ist, aber wenn Julianne Moore ihr Refugium mit Killerrobotern in Hundeform schützt und u.a. einen Killer mit kybernetischem Arm beschäftigt, während ein Agentencowboy seine Gegner mit einer Laserpeitsche zu erledigen pflegt (und das ist noch längst nicht alles) - dann brauche ich keine gedruckte Quelle, die mir den Science-Fiction-Status bestätigt, weil es für jeden Leser ersichtlich ist. --Koyaanis (Diskussion) 15:13, 7. Okt. 2017 (CEST)
Ich finde schon, dass es an Theoriefindung grenzt, wenn wir die einzigen sind, die den Film als Science-Fiction kategorisieren. Ich habe den Film auch gesehen, und SF wäre mir als Kategorisierung nicht eingefallen. Louis Wu (Diskussion) 09:00, 9. Okt. 2017 (CEST)
Du würdest dich wundern, was bei en-Wiki und IMDb nicht als Sci-Fi kategorisiert ist, obwohl selbst ein relativer Laie das auf den ersten Blick bestätigen könnte - ob aus Faulheit oder mangelnder Fachkompetenz, sei dahingestellt. --Koyaanis (Diskussion) 10:57, 9. Okt. 2017 (CEST)
Und was hast du das mit uns hier in der Wikipedia zu tun? Wenn der Film nirgends als bspw. SF geführt wird und kategorisiert wird - warum sollten wir das tun, zumal dies unseren Grundsätzen widerspricht? Louis Wu (Diskussion) 10:23, 11. Okt. 2017 (CEST)
<Sarkasmus an>Weil ich es nun einmal tue.<Sarkasmus aus> Ich bin testweise die Marvel-Filme durchgegangen und habe festgestellt, dass sie nicht durchgehend als Sci-Fi kategorisiert sind. Würdest du es in diesem Fall (der zugegeben eindeutiger ist als Kingsman) in Abrede stellen, nur weil dir eine gedruckte Quelle fehlt, oder dich doch eher auf deinen filmischen Sachverstand verlassen?
Davon abgesehen gibt es hier sogar zwei quellen technisch belegte Verfahren, Science-Fiction-Filme als solche zu erkennen und zu sortieren: Liste von Science-Fiction-Filmen. Was verlangst du denn noch? --Koyaanis (Diskussion) 10:58, 11. Okt. 2017 (CEST)
Ich verlange gar nichts. Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, dass es mit unseren Regeln eher grenzwertig ist, solcherlei Kategorisierungen vorzunehmen, ohne auf sonstiges etabliertes Wissen zurückzugreifen. Das hat erstmal nichts damit zu tun, ob die Kategorisierung dann richtig oder falsch ist. Der bloße Vorgang könnte ein Problem sein - aber das liegt eben an den Anforderungen der Wikipedia-Regeln. Louis Wu (Diskussion) 12:46, 11. Okt. 2017 (CEST)
Zumindest in den Fällen, bei denen die Kategorisierung oder auch die Genre-Einordnung angezweifelt wird, müssen zwingend Quellen genannt werden. Es bringt doich nichts vom eigenen Filmsachverstand zu reden. Den habe ich auch und trotzdem waren wir bei einigen Artikeln völlig anderer Meinung.--Perfect Tommy (Diskussion) 14:40, 11. Okt. 2017 (CEST)
Sofern es andere Genres betrifft, habe ich auch kein Problem damit. --Koyaanis (Diskussion) 15:30, 11. Okt. 2017 (CEST)
Was soll das heissen?--Perfect Tommy (Diskussion) 16:32, 11. Okt. 2017 (CEST)
Umkehrschluss: Sobald es um Science-Fiction geht, habe ich ein Problem damit. :-) Einfach, weil ich in den letzten Jahren viel Zeit in die Thematik gesteckt habe. --Koyaanis (Diskussion) 17:19, 11. Okt. 2017 (CEST)
Das ändert nichts daran, dass deine Einschätzung zu einem Film im Vergleich zur externen Rezeption unbedeutend ist.--Perfect Tommy (Diskussion) 17:33, 11. Okt. 2017 (CEST)
Wenn du mir eine vernünftige Rezeption außerhalb von Hahn/Jansen und Koebner nennen kannst... --Koyaanis (Diskussion) 18:37, 11. Okt. 2017 (CEST)
Du magst also nur diese zwei Bücher als vernünftig anerkennen. Ich werde bestimmt nicht darauf eingehen und jetzt hier eine Whitelist dir genehmer Literatur erarbeiten. Das Vorgehen ist wie folgt: In jedem Einzelfall werden Besprechungen von seriösen und anerkannten Kritikern berücksichtigt. Ob diese geeignet sind wird auf der jeweiligen Disk besprochen.--Perfect Tommy (Diskussion) 22:17, 12. Okt. 2017 (CEST)
Ich gehe nicht so weit, Hahn/Jansen und Koebner als Weisheit letzter Schluss anzusehen; aber zumindest im deutschen Sprachraum sehe ich keine vergleichbaren enzyklopädischen Alternativen. Eine Besprechung auf der Kingsman-Artikel können wir gerne beginnen - aber da musst du mit etwas Vorzeigbarem kommen. :-) --Koyaanis (Diskussion) 23:28, 12. Okt. 2017 (CEST)
Nachtrag: Zumal eine einfache Googlelei Kingsman + Science-Fiction einige Ūberraschungen bereithalten dürfte. --Koyaanis (Diskussion) 23:44, 12. Okt. 2017 (CEST)

Erscheinungsjahr Film[Quelltext bearbeiten]

Hallo, gehe ich recht in der Annahme, dass das Jahr der Erstaufführung eines Films entscheidend ist und nicht das Jahr des Kinostarts ? Beispielsweise kam ein Film 2013 ins Kino, ist aber bereits bei einem Filmfestival 2012 aufgeführt und sogar ausgezeichnet worden. Dann ist doch der Film aus dem Jahr 2012, oder ? --Dk1909 (Diskussion) 17:39, 7. Okt. 2017 (CEST)

Korrekt. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 17:54, 7. Okt. 2017 (CEST)
Jepp. --Koyaanis (Diskussion) 17:56, 7. Okt. 2017 (CEST)
Gilt das auch, wenn es keine Erstaufführung gab, sondern der Film zuerst auf DVD/Bluray rauskam und ein Jahr später dann ins Kino kam? So ein Fall (In the Deep) wurde hier vor kurzem diskutiert. 88.65.121.77 17:58, 7. Okt. 2017 (CEST)
Auch dann. --Koyaanis (Diskussion) 18:44, 7. Okt. 2017 (CEST)

Natürlich ist das dann nicht der Fall. Eine Erscheinung auf DVD/BluRay ist eine Erscheinung. Wenn der Film ein Jahr später aus irgendwelchen Gründen im Kino läuft, ist er bereits ein Jahr vorher erschienen als DVD/BlueRay. Die einfachsten Dinge… --Jens Best (Diskussion) 21:23, 7. Okt. 2017 (CEST)

HÄ? Genau das hat er doch gefragt. Aber damit alle Klarheiten beseitigt werden: Wenn die DVD/Blu-Ray vor einem Kionstart erscheint, gilt natürlich das Jahr des Verkaufsstarts. --Koyaanis (Diskussion) 21:35, 7. Okt. 2017 (CEST)
Die Antwort oben war möglicherweise etwas missverständlich, denn sie ließ sich wohl auch so verstehen, dass bei einer DVD-Veröffentlichung vor einem späteren Kinostart, trotzdem der Kinostart als Erscheinungsjahr anzugeben ist. Daher wohl die Klarstellung.--Kmhkmh (Diskussion) 11:55, 9. Okt. 2017 (CEST)

Vatersnamen der ehemaligen Bürger der Sowjetunion[Quelltext bearbeiten]

In vielen Staaten der ehemaligen Sowjetunion (z.B. Armenien, Georgien, Ukraine) ist das Benutzen von Vatersnamen (Patronym) nicht mehr üblich. Gilt das auch für Personenartikel über Personen die in der Sowjetunion bekannt wurden und in dieser Zeit noch den Vatersnamen trugen? Das Gleiche gilt für Artikel über Filme, die in der Sowjetunion gedreht wurden: Werden die Namen der Beteiligten jetzt ohne Vatersnamen geschrieben? Helft mir mal, ich will sicher sein. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 13:48, 8. Okt. 2017 (CEST)

Ohne jetzt ein Beispiel für diese spezielle Thematik zu kennen, wäre zur ersten Frage zu sagen, dass Personen, die unter dem einem Namen bekannt wurden, auch unter diesem einsortiert wurden. Zu Filmartikeln fällt mir als etwas anderes Beispiel Grace Kelly ein, die halt so einsortiert wurde, (mit einigen Alternativnamen bei den Personendaten und entsprechenden Weiterleitungen), und auch beispielsweise im Artikel Über den Dächern von Nizza so genannt wurde. Streitfälle und begründete Ausnahmen gibt's hier immer. --MannMaus (Diskussion) 21:03, 8. Okt. 2017 (CEST)
Armenier: Sergei Nikitowitsch Mergeljan, georgisch-russischer Schauspieler: Lewan Rewasowitsch Gabriadse, Ukrainer: Boris Michailowitsch Gurewitsch. Also, ich würde die Vatersnamen schreiben/beibehalten. --MannMaus (Diskussion) 21:33, 8. Okt. 2017 (CEST)

Leider findet sich anscheinend bei der RFF keiner, der wirklich Ahnung vom Thema hat und deshalb habe ich mal einige Seiten durchgesehen und bin zu dem Schluss gekommen, dass zum großen Teil keine Vatersnamen mehr verwendet werden. Hier einige Beispiele: Eduard Schewardnadse, Sergei Paradschanow, Blaue Berge oder Eine unwahrscheinliche Geschichte, Georgischer Film und Abaschidse. Das sind alles verschiedene Urheber und ich gehe davon aus, dass dieses eine ungeschriebene Regel ist. Aber das in Form zu bringen, wäre doch einmal eine Aufgabe für die RFF. Viele Grüße --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 22:12, 10. Okt. 2017 (CEST)

Da wäre ich eher vorsichtig; es besteht nämlich die reelle Chance, dass die Einfügung der Vaternamen wie so einiges hier auf einer politischen POV-Kiste beruht. --Koyaanis (Diskussion) 22:27, 10. Okt. 2017 (CEST)

Ich will ja nicht vorsichtig sein, deshalb will ich eine Regelung! Wozu gibt es die RFF und ihre Tagungen? --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 22:36, 10. Okt. 2017 (CEST)

Das ist aber kein Thema, für das wir eigenständige Entscheidungen treffen können. --Koyaanis (Diskussion) 22:48, 10. Okt. 2017 (CEST)
Eine Regel, bitteschön: Wikipedia:Namenskonventionen/Kyrillisch#Personennamen, demnach hab ich wohl Quatsch geschrieben, weil er mir logisch erschien, ich bitte um Entschuldigung. Ich habe jetzt auch in den russischen Filmen in den Infoboxen nur sehr wenige Vatersnamen gelesen. Das kann doch aber eigentlich die Redaktion entscheiden, oder? --MannMaus (Diskussion) 22:55, 10. Okt. 2017 (CEST)
Die o.g. Namenskonventionen sind mir schon bekannt. Dort steht,dass die Namen der Russen weiterhin mit Vatersnamen geschrieben werden und die Ukrainer und Weißrussen nicht. Meine Frage ging dahin, ob diese Reglung auch für Georgier, Armenier o.ä.gilt. Koyaanis hat natürlich Recht, dass dieses die Kompetenzen der RFF überschreiten wird, doch kann sie bei den entsprechenden Stellen eine Anregung geben. Ich bin nur ein kleiner WP-Schreiber und habe keine Verantwortung in einer Redaktion übernommen. Ich bin nur gewillt, hin und wieder einen Hinweis zu geben, um das Durcheinander bei WP zu reduzieren und mein Ansprechpartner ist nun mal die RFF. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 10:45, 11. Okt. 2017 (CEST)
Ich schreibe jetzt lieber nicht, was mir jetzt logisch erscheint,(da, wo Vatersnamen abgeschafft wurden, schaffen wir sie auch ab,) ich schlage dir jetzt vor 1. bei den Namenskonventionen auf der Diskussionsseite zu fragen, ob da auch andere Länder wie z.B. Armenien und Georgien gemeint sind, (für Ukrainer war deine Frage, wie ich das sehe, beantwortet) 2. dich, falls keine (ausreichende) Antwort kommt, an WP:Fragen zur Wikipedia zu wenden, und vielleicht zu fragen, ob du die Namenskonventionen ergänzen darfst oder vorher ein Meinungsbild starten musst, 3. und wenn da jetzt schon steht "Im Artikel selbst kann und sollte er weggelassen werden" und die Vatersnamen in den meisten Infoboxen (von russischen Filmen) momentan weggelassen werden, wirklich mal mutig zu sein, und sie in neuen Artikel (und dortigen Infoboxen) auch wegzulassen. --MannMaus (Diskussion) 12:00, 11. Okt. 2017 (CEST)
Hallo MannMaus, ich bin da der falsche Ansprechpartner. Viele Leute haben sich durch ihren freiwilligen Eintrag in die Liste der RFF-Mitglieder verpflichtet, Verantwortung zu übernehmen und offene Fragen zu klären. Das sollen sie auch tun, denn ich bin ja nicht der einzige, den das interessieren dürfte. Es sollte schon eine einheitliche Regelung geben, denn sonst ist der Aufwand festzustellen, in welcher Form eine Verlinkung möglich ist, erschwert. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 13:01, 11. Okt. 2017 (CEST)
1. Eine einheitliche Regelung würde über das Aufgabengebiet der RFF hinaus gehen, dann ist die RFF wohl auch der falsche Ansprechpartner. 2. Du schreibst "In vielen Staaten... ist das Benutzen von Vatersnamen... nicht mehr üblich", die Regel nennt Länder, in denen Vatersnamen "bei weitem nicht so konsequent und offenkundig unter russischem Einfluss" verwendet werden, wie in Russland. Und wenn sie da schon nicht (Nachtrag: von uns) benutzt werden... Aber das ist ja nur meine Meinung, und die war schon einmal falsch, und dann bin ich auf der Diskussionsseite der Regelseite (wo die Frage meiner Meinung nach hingehört) auf Benutzer:Kenny McFly aufmerksam geworden. Der scheint sich auszukennen. Der wird jetzt verständigt, dass er hier erwähnt wurde. Kenny, im Voraus danke für deine Hilfe. --MannMaus (Diskussion) 14:20, 11. Okt. 2017 (CEST)

Infobox Film[Quelltext bearbeiten]

Wie ich gerade zufällig durch diesen Edit erfahren habe, verlinkt die Infobox Produktionsland und Sprache automatisch. Das ist ja schön, aber warum wird die Dokumentation der Vorlage:Infobox Film nicht entsprechend angepasst? In dem Beispiel sind die beiden Parameter noch verlinkt, und auch bei der Beschreibung der einzelnen Parameter steht nur bei „Erscheinungsjahr (EJ, veraltet PJ)“ was von automatischer Verlinkung. --Solomon Dandy (Diskussion) 11:21, 11. Okt. 2017 (CEST)

Oh. Wird das jetzt automatisch umgestellt? --Koyaanis (Diskussion) 11:48, 11. Okt. 2017 (CEST)
Das ist neu und wird demnächst in der Doku vermerkt werden. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 13:40, 11. Okt. 2017 (CEST)
Warum nicht sofort? Solomon Dandy (Diskussion) 21:00, 11. Okt. 2017 (CEST)
Erst wenn sich das etabliert hat. Vor kurzem wurden weitere Änderungen vorgenommen. Manche Neuerungen werden auch abgelehnt, deswegen warte ich meist ab. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 22:45, 11. Okt. 2017 (CEST)
Das ist doch wirklich eine gute Idee. --Koyaanis (Diskussion) 22:52, 11. Okt. 2017 (CEST)
Als Harry Canyon damals etwas ähnliches vorgeschlagen hat, klang das noch nicht so wohlwollend, daher meine Zurückhaltung. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 23:26, 11. Okt. 2017 (CEST)
Ist das schon drei Jahre her...? :-) Ich gehe mal davon aus, dass die Sprachen durchgehend groß geschrieben werden - ein Punkt gelöst. Was allerdings die Produktionsländer angeht, erinnere ich mich noch gut daran, welches Theater bei der Frage Vereinigte Staaten oder USA veranstraltet worden ist. Daher wäre es interessant zu sehen, welche Vorgaben überhaupt geplant sind. --Koyaanis (Diskussion) 08:58, 12. Okt. 2017 (CEST)
Es wird auf Vereinigte Staaten verlinkt, egal ob man „Vereinigte Staaten“ oder „USA“ in die Infobox schreibt. Ebenso führt die Eingabe von „China“ zu einer Verlinkung auf Volksrepublik China statt auf China (der Artikel behandelt den Kulturraum China), und bei „Taiwan“ wird auf Republik China (Taiwan) verlinkt statt auf die WL Taiwan. Es scheint also einiger Programmieraufwand hinter der Auto-Verlinkung zu stecken. Umso weniger verstehe ich das Argument, erstmal abzuwarten, ob die Neuerung eventuell abgelehnt wird, bevor die Doku angepasst wird. Wäre es dann nicht besser gewesen, erst die Akzeptanz zu erfragen, bevor dieser Aufwand betrieben wird? Solomon Dandy (Diskussion) 09:09, 12. Okt. 2017 (CEST)
Der Aufwand hielt sich in Grenzen. Wenn nichts weiter kommt, werde ich die Neuerung in die Doku übernehmen. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 09:22, 12. Okt. 2017 (CEST)
Moooooooment ! Wenn das tatsächlich der Fall ist, ziehe ich meine Zustimmung umgehend zurück. Wir hatten seinerzeit harte Auseinanderstzungen, bis sich dahingehend geeinigt wurde, dass die Form der Länder (primär USA / Vereinigte Staaten, Großbritannien / Vereinigtes Königreich) nicht in Stein gemeißelt ist, es sei denn, dass sie, wie beispielsweise im Fall BRD und Deutsche Demokratische Republik, politische Gefühle und die Neutralität verletzen könnte. Volksrepublik China und Republik China (Taiwan) gehen gar nicht - ausgeschriebene Staatsbeziechnungen Klammerlemmata in der Infobox nehmen Platz weg und sehen einfach nur unmöglich aus.
Davon abgesehen fällt mir gerade ein, dass diese Umstellung vorsieht, dass sämtliche deutschen Produktionen (auch die aus Kaiserzeit und dem Dritten Reich unter Deutschland und die DDR-Filme unter Deutsche Demokratische Republik verlinkt werden. Das kommt überhaupt nicht in Frage ! --Koyaanis (Diskussion) 09:31, 12. Okt. 2017 (CEST)
Du hast mich wohl in einem Punkt falsch verstanden. Wenn man USA / China / Taiwan eingibt, steht auch USA / China / Taiwan in der Infobox. Der Link führt aber zu Vereinigte Staaten / Volksrepublik China / Republik China (Taiwan). Solomon Dandy (Diskussion) 09:36, 12. Okt. 2017 (CEST)
Okay, dann will ich nichts gesagt haben. Dennoch die Frage: Sind in der Vorlage das Deutsche Kaiserreich die Weimarer Republik und Deutsches Reich von 1933 bis 1945 ebenfalls vorgesehen? --Koyaanis (Diskussion) 09:41, 12. Okt. 2017 (CEST)
Alles, was nicht verlinkt ist, wird hart verlinkt, d.h. mit dem Begriff, der dort steht. Darüber hinaus wurden nach derzeitigem Stand vier Ausnahmen programmiert: USA, Großbritannien, China und Taiwan. Begriffe, die bereits verlinkt sind, wie zum Beispiel Deutschland, werden nicht geändert. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 11:16, 12. Okt. 2017 (CEST)
Ich verstehe das richtig: Vereinigte Staaten und Vereinigtes Königreich würde es damit zukünftig in der Box-Anzeige nicht mehr geben? Oder sprechen wir ausschließlich von Daten, die aktuell über keine Verlinkung verfügen? Dann allerdings sei die Frage gestattet, ob sich der Aufwand wirklich lohnt, denn eine Nichtverlinkung kommt sehr selten vor. --Koyaanis (Diskussion) 11:38, 12. Okt. 2017 (CEST)
Wenn du „Vereinigte Staaten“ schreibst, steht das auch so in der Infobox. Wenn du „USA“ schreibst, steht das auch so in der Infobox. In beiden Fällen wird auf Vereinigte Staaten verlinkt. Genauso ist es mit Großbritannien / Vereinigtes Königreich. Und ja, es geht nur um Staaten, die nicht verlinkt sind. Solomon Dandy (Diskussion) 11:47, 12. Okt. 2017 (CEST)
Kann man machen... --Koyaanis (Diskussion) 16:31, 12. Okt. 2017 (CEST)
Ich finds gut. Louis Wu (Diskussion) 22:00, 12. Okt. 2017 (CEST)
Habs in der Doku und Formatvorlage ergänzt. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 22:14, 12. Okt. 2017 (CEST)

WikiDACH vom 17.-19. November in Mannheim[Quelltext bearbeiten]

Einladung zur WikiDACH

Mannheimer Schloss zentral.JPG

Liebe Mitarbeiter der Redaktion Film und Fernsehen,

vom 17. bis 19. November 2017 findet das Barcamp WikiDACH im Schloss Mannheim statt. Es ist eine Möglichkeit, sich zu treffen, sich auszutauschen, alte Ideen zu besprechen und neue Projekte auf den Weg zu bringen. Die Universität Mannheim stellt Seminarräume im Zentrum Mannheims zur Verfügung. Wikimedia Deutschland, Wikimedia Österreich und Wikimedia Schweiz finanzieren aktiv Schaffenden aus der Wikipedia und anderen Wikimedia-Projekten Anreise und Unterkunft. Wie diese Möglichkeiten genutzt werden, liegt ganz bei Euch. Wir treffen uns Samstag und Sonntag in der früh und planen den Tag. Alle sind eingeladen selbst einen Vortrag, eine Gesprächsrunde oder einen Workshop vorzuschlagen anzubieten. Ob Neuling oder Urgestein - alle sind herzlich willkommen.

Anmeldung und weitere Informationen unter http://wikidach.org.

--Alice 19:18, 13. Okt. 2017 (CEST)

Klammerlemma[Quelltext bearbeiten]

Kurze Frage: Haltet ihr Mike Flanagan oder Mike Flanagan für das richtige Klammerlemma für einen noch nicht existierenden Artikel? --IgorCalzone1 (Diskussion) 16:10, 14. Okt. 2017 (CEST)

Mike Flanagan (Regisseur) hat acht Verlinkungen im ANR, Mike Flanagan (Filmregisseur) keine. Eine Suche nach „(Filmregisseur)“ bringt etwa zehn Treffer, eine nach „(Regisseur)“ dagegen hunderte. Solomon Dandy (Diskussion) 18:00, 14. Okt. 2017 (CEST)
Naja, eine richtige Begründung ist das nicht. Meist wurden die Klammern in den letzten Jahren bei Filmregisseuren mit (Filmregisseur) befüllt. --IgorCalzone1 (Diskussion) 18:11, 14. Okt. 2017 (CEST)
Der erste von den zehn Treffern auf der verlinkten Suchergebnisseite (Özgür Yıldırım (Filmregisseur)) stammt aus 2007, der letzte (Jürg Neuenschwander (Filmregisseur)) aus 2013. Das spricht irgendwie ncht für „Meist wurden die Klammern in den letzten Jahren bei Filmregisseuren mit (Filmregisseur) befüllt.“ Solomon Dandy (Diskussion) 18:30, 14. Okt. 2017 (CEST)
Ein Regisseur entscheidet sich nicht nur für ein Medium – in diesem Fall Film. Er kann, wenn er die Möglichkeit und den Willen hat, auch bei Serien, Kurzfilme etc. Regie führen. Deshalb würde ich immer den allgemeinen Begriff Regisseur wählen (und auch eine Verschiebung bereits existierender Artikel befürworten). --H8149 (Diskussion) 21:05, 14. Okt. 2017 (CEST)
Na, das ist doch mal ein wohlargumentierter Hinweis. Es ist ja nicht so, dass ich noch keinen Regisseur mit (Regisseur) in Klammern angelegt hätte (Sean Baker (Regisseur), Stephan Richter (Regisseur)‎, David Lowery (Regisseur), Francis Lee (Regisseur) – so oft kam das die letzten Jahre mit der Klammer ja bei Filmregisseuren nicht vor). Allerdings ist das im Hinblick auf Verschiebungen von Kategorie:Schauspieler nach Kategorie:Filmschauspieler und der Geschichte mit den Filmeditoren etc. (s. z.B. Disk hier) vielleicht zur Zeit nicht mehr gewollt? Das wollte ich eigentlich fragen. --IgorCalzone1 (Diskussion) 21:36, 14. Okt. 2017 (CEST)
Und wieviele Schauspieler wurden seit Anlage der Kategorie:Filmschauspieler mit (Filmschauspieler) angelegt bzw. von (Schauspieler) nach (Filmschauspieler) verschoben? Aber schön, dass dir dann doch noch eingefallen ist, was du eigentlich fragen wolltest. Solomon Dandy (Diskussion) 21:42, 14. Okt. 2017 (CEST)
Ich wollte nicht suggestiv fragen. Allerdings kamst du dann mit Verlinkungen im ANR um die Ecke. --IgorCalzone1 (Diskussion) 21:47, 14. Okt. 2017 (CEST)

Das mit Regisseur in Klammmern ist m. E. das bessere Lemma. Louis Wu (Diskussion) 22:37, 14. Okt. 2017 (CEST)

Hinweis auf Diskussion in Relevanzkriterien[Quelltext bearbeiten]

Hallo, hier der Hinweis auf eine aktuelle Diskussion: Wikipedia Diskussion:Relevanzkriterien#Filme ohne Handlung oder künstlerischen Anspruch. Gruß, Louis Wu (Diskussion) 22:40, 14. Okt. 2017 (CEST)

Lizenzfreigaben[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ist es korrekt, dass ein Poster in WP:en frei veröffentlicht wird, aber in WP:de verboten ist? z.B.: [1] oder [File:Last Day of Summer Poster.jpg] = [2] Mir ist der Sinn nicht ganz klar, dass ein Plakat in einem internationalen Projekt, das im World Wide Web international aufrufbar ist, sich auf nationale Grenzen beruft. Und wenn das Plakat nur in den USA frei ist, ist es doch nicht automatisch in GB frei, oder in Südafrika, das ergibt für mich keinen Sinn. Oder haben Briten und Amis immer gleiche Bestimmungen? - Irgendwie passt das alles auch nicht zur Aussage: Das Ziel ist es, freie Inhalte zu erschaffen und anzubieten. - Also frei für jeden x-Beliebigen, aber nicht frei für Wikipedia in anderen Sprachen. ist das noch logisch? Adelfrank (Diskussion) 21:24, 16. Okt. 2017 (CEST)

Ich bin kein großer Rechtsexperte, man möge mich misshandeln, wenn ich jetzt was Falsches schreibe, aber meines Wissens nach liegt dies daran, dass in Europa Fair Use nicht gilt und der Künstler bereits seit 75 Jahren verstorben sein muss. --Schraubenbürschchen (sabbeln?) 21:28, 16. Okt. 2017 (CEST)
Die Stichworte lauten Fair Use und Schrankenregelung. Während Fair Use eine sehr breite Auslegung zulässt, ist die Schrankenregelung wesentlich spezifischer und eingeschränkter. Dies ist eines der urheberrechtspolitischen Felder, auf denen WMDE und andere aktiv sind. Wegen den Filmpostern und ihrer aktuellen Nichtnutzbarkeit in deWP ist der aktuelle Zustand sehr schade. --Jens Best (Diskussion) 21:35, 16. Okt. 2017 (CEST)
(BK) Schraubenbürschen weist mit dem Link auf Fair Use in die richtige Richtung. Diese Plakate sind natürlich auch in den USA nicht frei, sondern urheberrechtlich geschützt. In der englischsprachigen Wikipedia stellt man sich jedoch auf den Standpunkt, dass in diesem Projekt (zumal die Wikimedia Foundation in den USA sitzt) angesichts des Zielpublikums mit amerikanischem Fair Use gearbeitet werden kann, konkret: Man geht davon aus, dass man geschützte Werke im enzyklopädischen Rahmen der Wikipedia auch ohne Genehmigung der Rechteinhaber zeigen darf, sofern es keinen freien Ersatz gibt, und hält auf der Bildbeschreibungsseite zu diesem Zweck (wie in den Beispielen von Adelfrank zu sehen) ausdrücklich fest, dass das Werk nicht frei sei und welchen Artikel man damit genau illustrieren will. Dass den Leuten dabei wohl nicht ganz wohl ist (geht "fair use" wirklich so weit?) merkt man m.E. daran, dass die standardmässigen Begründungen, wie man sie auf [3] sehen kann, mit den Jahren immer ausführlicher und absichernder geworden sind: The image is used for identification in the context of critical commentary of the work, product or service for which it serves as poster art. It makes a significant contribution to the user's understanding of the article, which could not practically be conveyed by words alone. The image is placed in the infobox at the top of the article discussing the work, to show the primary visual image associated with the work, and to help the user quickly identify the work, product or service and know they have found what they are looking for. Use for this purpose does not compete with the purposes of the original artwork, namely the creator providing graphic design services, and in turn the marketing of the promoted item. Fair Use in diesem Sinne ähnelt dem, was bei uns ein Bildzitat wäre - wobei der rechtliche Rahmen für Bildzitate in den deutschsprachigen Ländern enger gesteckt ist; ein Bild darf nicht nur der Illustration dienen, sondern man muss sich wirklich damit auseinandersetzen. Insofern wären in Artikeln über einzelne Bilder wie La trahison des images Bildzitate rechtlich womöglich gar zulässig, man hat sich hierzuwiki jedoch dagegen entschieden. Ein Argument gegen eine solche Vorgehensweise ist ja auch, dass die Bilder trotz aller absichernden Texte etc. via Bildbeschreibungsseite isoliert, ausserhalb des enzyklopädischen Zusammenhangs abrufbar sind. Wie in der englischsprachigen Wikipedia orientieren wir uns hier auch am hauptsächlichen Zielpublikum, d.h. Leuten aus den deutschsprachigen Ländern. Und wenn man sich da auf das Schutzlandprinzip beruft, was man hier ganz gerne tut, um z.B. Fotos von modernen Gebäuden in Ländern zu zeigen, die keine Panoramafreiheit kennen (werden auf Commons gelöscht), muss man auch die Kehrseite der Medaille in Kauf nehmen: Man kann nicht gut mit dem Schutzlandprinzip dafür argumentieren, Bilder zeigen zu dürfen, die in ihrem Herkunftsland geschützt sind (keine Panoramafreiheit), und es dann andererseits ignorieren, wenn es z.B. um Filmplakate geht (hier zweifelsohne nicht nur geschützt, sondern angesichts einer fehlenden Fair-Use-Regelung auch nicht unter Berufung auf diese verwendbar). Gestumblindi 21:44, 16. Okt. 2017 (CEST)

Also wenn ich das richtig verstehe, lehnen sich alle englischsprachigen zurück und unterstellen, die Lizenz diene nur der Veröffentlichung in den USA. Und wir sind wegen der Amtssprache Deutsch außen vor? - Wie ist das, wenn ein Poster in einer deutschen Zeitung, Buch o.ä. abgedruckt wurde? Kann man das kopieren? Oder man hat ein Poster zu Hause und fotografiert es? Adelfrank (Diskussion) 22:23, 16. Okt. 2017 (CEST)

Kann man das bei Filmen nicht ähnlich wie bei La trahison des images machen? Es gibt doch andernorts die Sitte mit diagonalen COPY-Balken zu arbeiten, rein theoretisch, ginge das? Adelfrank (Diskussion) 22:33, 16. Okt. 2017 (CEST)
Man muss eben auch den Standort des Betreibers sämtlicher Wikipedia-Sprachversionen, der Wikimedia Foundation, berücksichtigen, und die sitzen nun mal in den USA. Da man sich dort auch dank DMCA in einer relativ komfortablen Situation befindet (der DMCA mag viele Nachteile haben, aber für Betreiber von Online-Angeboten hat er den Vorteil, dass sie ohne weitere juristische Scherereien aus dem Schneider sind, wenn sie auf Aufforderung angeblich copyrightverletzenden nutzergenerierten Content entfernen), hat man von der Betreiberseite her wohl kein Problem mit der Fair-Use-Auslegung der englischsprachigen Community. Uns würde die WMF wohl auch so agieren lassen, wenn wir wollten; aber das wirst du in der deutschsprachigen Wikipedia aus den oben geschilderten Gründen nicht durchgesetzt bekommen. - Zur Frage "Wie ist das, wenn ein Poster in einer deutschen Zeitung, Buch o.ä. abgedruckt wurde? Kann man das kopieren? Oder man hat ein Poster zu Hause und fotografiert es?": Nein, geht beides nicht. Ein Abdruck an anderer Stelle (mutmasslich mit Genehmigung des Rechteinhabers, vielleicht auch nach Zahlung einer Lizenzgebühr) ändert nichts am Schutz eines Werkes; der physische Besitz eines Posters schon gar nicht. Du kannst ja auch kein Buch, das du zuhause hast, einfach einscannen und den Text legal ins Netz stellen ;-) - Schliesslich noch zur Einbindung des Bildes als externer Link in La trahison des images: Bei Gemälden ist das sinnvoll, da das Thema des Artikels ja das einzelne Gemälde ist. Bei einem Artikel über einen Film ist das Poster nicht das Thema, sondern würde nur zur Illustration dienen. Da würde mir eine solche Box übertrieben scheinen. Aber das wäre natürlich etwas, was man hier in der RFF besprechen und beschliessen könnte, ohne gegen Rechte zu verstossen. Gestumblindi 22:37, 16. Okt. 2017 (CEST)
Danke für Deine ausführlichen Auskünfte. : - ( Adelfrank (Diskussion) 22:50, 16. Okt. 2017 (CEST)