Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:RFF

Redaktionen in der Wikipedia

Altertum  •  Bilder  •  Biologie  •  Chemie  •  Film und Fernsehen  •  Geisteswissenschaften  •  Geschichte  •  Informatik  •  Kleine Länder  •  Luftbilder  •  Medizin  •  Musik  •  Naturwissenschaft und Technik  •  Nordische Länder  •  Ostasien  •  Pflege  •  Physik  •  Recht  •  Religion  •  Sexualität

Weitere Redaktionen  •  WikiProjekte  •  Werkstätten  •  Portale

WikiProjekte Film und Fernsehen

WikidataWiki Loves BroadcastVideoplattformen

Emojione BW 1F4FD.svg Willkommen in der Redaktion Film und Fernsehen!

Diese Redaktion kümmert sich um die Organisation, Verwaltung und Koordinierung des Themenbereichs Film und Fernsehen und steht bei konkreten Fragestellungen zum Thema Rede und Antwort.

In der Box rechts gibt es eine Übersicht verschiedener Arbeitshilfen und Redaktionsseiten. Möglicherweise findest du auch im Archiv die Antwort auf deine Frage.

Abschnitte, deren jüngster Beitrag mehr als vier Wochen zurückliegt oder die seit drei Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} gekennzeichnet sind, werden automatisch archiviert.

(Unterschreibe bitte mit --~~~~)

Über das folgende Eingabefeld kannst du direkt mit der Erstellung eines Filmartikels beginnen. Berücksichtige dabei jedoch bitte die Hinweise der Formatvorlage Film.


Im Fokus – Film [Bearbeiten]
QSicon in Arbeit.svg Im Review: Moonlight (2016)
QSicon Kand.svg Auszeichnungskandidaturen: keine
Qsicon lesenswert Kandidat.svg Lesenswert-Kandidaturen: keine
Im Fokus – Fernsehen [Bearbeiten]
QSicon in Arbeit.svg Im Review: keine
QSicon Kand.svg Auszeichnungskandidaturen: keine
Qsicon lesenswert Kandidat.svg Lesenswert-Kandidaturen: keine

Häufig verlinkte, inzwischen aufgegebene Internetportale[Quelltext bearbeiten]

Domain film-zeit.de[Quelltext bearbeiten]

Die Domain film-zeit.de wird seit ein paar Monaten auf www.metaller.de umgeleitet, ohne das die ursprünglichen Inhalte (nach einer Stichprobe) erhalten geblieben sind. Beispiel: Bertolt Brecht verlinkt auf http://www.film-zeit.de/Person/33340/Bertolt-Brecht/

Zeit alle Referenzen per Bot aus der Wikipedia zu löschen?

Siehe hier Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen/Archiv/2018/3#film-zeit.de – Domain gelöscht

die Diskussion von Heiko hh, Queryzo, CennoxX, Anton Sachs u.a. sowie von mir selbst.

P.s.

Verstehe nicht so ganz gar nicht, warum der oben verlinkte Beitrag archiviert wurde??? War schließlich ein offenes (sprich: nicht zu Ende diskutiertes Thema).

--Kultursprung (Diskussion) 04:45, 29. Dez. 2018 (CET)

Weil keiner den Nicht-archivieren-Baustein gesetzt hat? :-) 
Ich hatte das Thema beim Redaktionstreffen angesprochen, wo auch eine Vorgehensweise vereinbart wurde: Protokoll TOP 2. Die Links zu den Biografien wurden als hochwertig eingeschätzt, sodass sie durch bestehende Textkopien (DEFA) bzw. Webarchivlinks ersetzt werden sollten. Bin allerdings noch nicht dazu gekommen, meinen Bot lozuschicken. Eigentlich wäre das auch eine Aufgabe für den InternetArchiveBot? –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 21:59, 29. Dez. 2018 (CET)
Monate später haben wir weiterhin hunderte Links auf eine Spamseite, die jetzt CBD-Tropfen verkauft. Ich bin zum einfachen Löschen übergegangen, denn der jetzige Zustand ist blamabel für Wikipedia. Ob die archivierten Biographien aus den frühen 2010er Jahren heute tatsächlich noch einen Mehrwert darstellen, wird mit zunehmender Zeit zudem immer zweifelhafter. Es muss immer wieder aktuell bewertet werden, ob ein Link gemäß WP:WEB noch vom Feinsten ist. --Sitacuisses (Diskussion) 04:00, 16. Apr. 2019 (CEST)
Das manuelle Löschen mit Prüfung, ob der Link durch archivierten oder DEFA-Link etc. ersetzt werden kann, war wohl damals auch die Intention von CennoxX und Kultursprung. Einen Boteinsatz werde ich jedenfalls nicht mehr durchführen. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 22:52, 23. Apr. 2019 (CEST)
Naja, fast, aber nicht ganz (Queryzo und Sitacuisses). Da die Domain nach inzwischen nach mehr als einem halben Jahr (und nicht 2 Wochen oder so) inhaltlich ganz und gar nicht das wiederspiegelt, weswegen sie in der Vergangenheit verlinkt wurde, bin ich dafür alle Links zu löschen, und ja, möchte Dich ausdrücklich bitten, Deinen Bot anzuwerfen. LG -- Kultursprung (Diskussion) 00:45, 24. Apr. 2019 (CEST)
Ich finde nicht, dass ein Bot alle diese Links löschen sollte, sondern wie weiter oben von Queryzo selbst angeregt, ist das ein Fall für den InternetArchiveBot. Diese Links beinhalteten früher teils wichtige Belege, die durch eine Löschung komplett weg wären. Hingegen den InternetArchiveBot so einzustellen, dass er automatisch für jeden Link zur Hauptdomain film-zeit eine archivierte Version sucht (vom Alter her vor der Einstellung der Seite, versteht sich), wäre die Rettung vieler guter Belege. Natürlich muss man danach immer noch von Hand prüfen, ob der Archiv-Link auch was taugt, aber es würden jedenfalls auf einen Schlag alle Links nicht mehr zu den CBD-Tropfen führen. --Sprachraum (Diskussion) 01:02, 24. Apr. 2019 (CEST)
Ich bin jetzt nicht so der absolute Spezialist was die Fähigkeiten der Bots angeht. Aber klar, wenn es eine Möglichkeit gibt, automatisiert (und halbwegs zuverlässig) auf archive.org zu verweisen, ist Dein Vorschlag die bessere Lösung! LG -- Kultursprung (Diskussion) 01:17, 24. Apr. 2019 (CEST)
Dann mal die Frage an die beiden Botbetreiber Cyberpower678 und Kaldari weitergereicht, geht sowas? –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 07:10, 24. Apr. 2019 (CEST)
@Queryzo: Der InternetArchiveBot kann gezielt über eine Domain geschickt werden, das kannst du als Admin auch selbst tun. Allerdings bearbeitet der Bot nur Verlinkungen in Einzelnachweisen. Über die API (Dokumentation) lassen sich die URL-Daten jedoch leicht abfragen und für ein eigenes Skript verwenden.--Cirdan ± 12:39, 24. Apr. 2019 (CEST)
Was Cirdan gesagt hat.—CYBERPOWER (Diskussion) 16:29, 24. Apr. 2019 (CEST)
Die film-zeit.de-links sind archiviert. Bitte nicht löschen. Man kann die Links z.B. bei web.archive.org hier eingeben, auf "go" klicken...dann dauert es ein Weilchen, aber web.archive.org findet die archivierten Seiten. Es sind noch fast 500 Seiten umzuleiten (Weblinksuche - film-zeit.de). Ich persönlich fände es schön, wenn die gelöschten Weblinks wiederhergestellt (und auf das webarchive umgeleitet) werden könnten.--Eddgel (Diskussion) 02:00, 27. Apr. 2019 (CEST)
@Eddgel: Wikipedia ist kein Weblink-Archiv. Die Film-Zeit-Links können noch inhaltlich gut sein, sie können nach der langen Zeit aber auch veraltet sein oder durch bessere Links oder einen ausführlichen Wikipediaartikel überflüssig und damit gemäß WP:WEB unerwünscht. Viele der Artikel sind schon über zehn Jahre alt und damit inhaltlich überholt, die Filmografien bei noch aktiven sind z. B. nicht fortgeführt. Noch dazu ist der Seitenaufbau beim Webarchiv oft sehr langsam und urheberrechtlich ist das ganze auch zweifelhaft; das Webarchiv ist für mich damit automatisch nicht "vom Feinsten", wie es in WP:WEB gefordert wird. Die Film-Zeit-Links sind zudem früher auch von IPs gespammt worden. Die Betreiberin ist heute Chefredakteurin von Moviepilot, einer weiteren Seite, die hier lange per IP gespammt wurde. Sie nur deshalb wiederzuherstellen, weil es sie im Archiv gibt, ist nicht im Sinne des Projekts. Vielmehr wäre zu fragen: Was sind nach heutigem Stand die besten Weblinks für den Artikel? Dafür muss man natürlich einen Überblick zum jeweiligen Artikelthema haben. --Sitacuisses (Diskussion) 14:20, 27. Apr. 2019 (CEST)
Heho. Soweit ich das oben gelesen habe, wurden die Film-Zeit-Links beim Redaktionstreffen als hochwertig eingeschätzt und sollen (auch) durch Webarchivlinks ersetzt werden. Sicher kann es sein, dass manche der Film-Zeit-Links nicht mehr gebraucht werden, da alle Informationen im Wiki-Artikel andersweitig belegt sind. Dies müsste man dann aber in jedem einzelnen Fall sehr genau überprüfen (was wohl Jahre dauern wird). Die Film-Zeit-Links aber ohne genaue Prüfung zu löschen, halte ich für den falschen Weg, zumal sie von den Artikelerstellern sicherlich öfters auch unter Weblinks als Beleg für bestimmte Informationen eingetragen wurden (so wie die IMDb als Beleg für die Filmografien gilt). Ich würde die Film-Zeit-Links deshalb erstmal auf das Webarchiv umleiten. Falls dann jemand findet, dass ein bestimmter Link überhaupt keinen Mehrwert bietet, dann kann dieser spezielle Link ja immer noch gelöscht werden. Ist das in Ordnung so?--Eddgel (Diskussion) 14:47, 27. Apr. 2019 (CEST)
Wie es aussieht, bist du gerade dabei, Links wieder einzusetzen, die ich bereits gelöscht hatte. Letzteres geschah meinerseits nicht ganz ohne Prüfung. Derweil gibt es weiterhin fast 600 Links auf die CBD-Tropfenseite. Erste Priorität sollte sein, diese Spam-Links zu beseitigen, nicht veraltete Links wiederherzustellen. Die Film-Zeit-Links wurden standardmäßig, um nicht zu sagen Spam-mäßig, nach immer gleichem Schema eingesetzt. Sie betreffen meist Artikel zu Prominenten, zu denen es sehr viele Quellen gibt, wahrscheinlich auch weit aktuellere. Eine generelle Notwendigkeit, gerade mit diesem veralteten Weblink irgendetwas diffus zu belegen, scheint mir daher eher abwegig. --Sitacuisses (Diskussion) 15:26, 27. Apr. 2019 (CEST)
Ich sehe das so wie Eddgel. Natürlich wird nicht jeder der Archiv-Links noch »vom Feinsten« sein, aber das gilt immer und überall für alle Belege in der Wikipedia, dass sie nach einiger Zeit überholt sein können. Nun aber per Bot alle zu löschen – was weiter oben der Vorschlag war – ist schlechter, als per Bot alle aufs Archiv zu lenken, denn ich kann nur die Qualität von etwas überprüfen, wenn ich es noch finde. Es ist ja weiter oben geklärt worden, dass dies technisch machbar ist, also sollten wird das auch tun. Bereits gelöschte Links würde ich aber jetzt auch nicht pauschal wiederherstellen wollen, wenn sie nicht als Beleg benötigt werden; ich glaube Sitacuisses, wenn er sagt, dass er sie »nicht ganz ohne Prüfung« gelöscht hat.
"Vom Feinsten" gilt im Zusammenhang mit Weblinks, das im gleichen Satz mit "Belegen" zu verwenden trifft es nicht. Die gesammelte Kompetenz der Redaktion sollte meiner Ansicht nach dafür eingesetzt werden, aktuellere Links zu finden, statt ein Museum alter Links zu pflegen. Zum Beispiel haben bei Filmportal.de inzwischen viele Personen vernünftige Biografien, die es zu Zeiten von Film-zeit.de noch nicht gab. --Sitacuisses (Diskussion) 15:50, 27. Apr. 2019 (CEST)
Sorry, Sitacuisses, aber bloß weil eine Quelle nicht mehr aktuell vorhanden ist, macht das ihren Inhalt nicht automatisch veraltet oder unbrauchbar. Ständig sind nach einer Website-Überarbeitung lauter wichtige Seiten zum Belegen von Fakten einfach weg (gerade aktuell bei der Deutschen Filmakademie, die bisher bei ihrem neuen Auftritt nicht mal ein Archiv für ihre Pressemeldungen von den Jahren vor 2018 angelegt haben, was echt ärgerlich ist). In so einer flüchtigen digitalen Welt ist das Webarchiv ein Segen, um einigermaßen Stabilität in die Belege zu bekommen. Und ich hab auch bei Film-Zeit schon Fakten gefunden, die ich sonst nirgendwo belegt bekommen habe. Also pauschal 600 Links zu löschen, ohne sie einzeln vorher angeschaut zu haben, finde ich nicht richtig. Nach der Einzelprüfung gerne, aber nicht unbesehen. --Sprachraum (Diskussion) 16:03, 27. Apr. 2019 (CEST)
Die Löschgeschwindigkeit (3 in einer Minute^^) und die Begründungen deuten doch schon eher daraufhin, dass Sitacuisses die Links eher weniger genau überprüft hat, deshalb hab ich sie wiederhergestellt. Die übrigen 474 Links, die jetzt noch auf die metaller Seite verlinken, würde ich auch noch umleiten, falls es keinen Botlauf gibt und hier das OK kommt.--Eddgel (Diskussion) 16:23, 27. Apr. 2019 (CEST)
Man kann gerne auf den Diskussionsseiten möglicherwiese noch brauchbare Links sammeln. Artikel sind dafür nicht gedacht. Hier mal ein typischer Linksetzer für Film-zeit.de, damit ihr wisst was ihr verteidigt. Simpler IP-Linkspam, keine Spur von "als Beleg genutzt". --Sitacuisses (Diskussion) 16:25, 27. Apr. 2019 (CEST)
Als Belege im Fließtext sollten sie sicherlich gerettet werden, die bloße Verlinkung unter "Weblinks" ist jedoch kein Beleg im eigentlichen Sinne. Viele der Links wurden wie IMDb oder OFDb damals als Standardlink gesetzt ohne wirklichen Zusammenhang zum Artikeltext. Eine redaktionelle Aufarbeitung - sichten des Artikels und der im Archiv sichtbaren Infos von Film-zeit, ggf. Parken von verwendbaren Inhalten auf der Disk - halte ich mit der verbleibenden Anzahl aktiver Benutzer für nicht umsetzbar. Wünschenswert wäre es natürlich, aber der Zustand mit den Verlinkung auf Metaller-Seiten und Medizinprodukte ist für die Wikipedia nicht haltbar. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 19:59, 27. Apr. 2019 (CEST)
Lieber Queryzo, den jetzigen Zustand will doch niemand. Du hast selber weiter oben die Betreiber des InternetArchiveBot gefragt, ob man gezielt die Domain film-zeit anpeilen kann; sie haben das bejaht, und gesagt, Du könntest das sogar selbst starten – also warum sollten wir das nicht einfach machen? Gruß von --Sprachraum (Diskussion) 20:09, 27. Apr. 2019 (CEST)
Aus den genannten Gründen. Ich bevorzuge die Löschung der Links, auch weil ich archivierte Weblinks nicht wirklich gern sehe. Das müssen schon Premiumlinks sein, was hier eindeutig nicht der Fall ist. Hinsichtlich der Hinweise der Botbetreiber vermute ich übrigens, dass dies mein technisches Knowhow übersteigt. lg –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 20:26, 27. Apr. 2019 (CEST)
@Queryzo: Es ist wirklich sehr einfach: Du gehst auf dem Management-Interface (nachdem du dich rechts über „Login“ angemeldet hast) auf „URL-Daten verwalten“ → „Vollständige Domains verwalten“, ignorierst den Bandwurmtext und gibst in die Suche film-zeit.de ein. Dann klickst du auf „Alle auswählen“ und anschließend auf „Speichern“ (das ist zugegebenermaßen sehr irreführend). Jetzt kannst du unten auf „Bot auf betroffenen Seiten ausführen“ klicken und den Botauftrag abschicken. Aktuell gibt es einen langen Stau in der Bot-Warteschlange, aber nach einer Weile wird der Bot dann alle Artikel durchgehen, die auf film-zeit.de verlinken und entsprechende Archivlinks setzen. Melde dich gerne bei Fragen.--Cirdan ± 21:26, 27. Apr. 2019 (CEST)
Danke, hab ich gemacht. Das bezieht sich dann auf die EN, hierzu scheint es einen Konsens zu geben. Hinsichtlich der Anlage eines eigenen Skripts für die Prüfung der Weblinks bin ich jedoch überfragt. Wie unten dargestellt, bin ich hier auch eher für die Löschung. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 21:38, 27. Apr. 2019 (CEST)
Wie wäre es, wenn wir eine separate Abstimmung starten würden (mit pro und contra Argumenten und mit Anpingen der RFF-Mitglieder sowie den an den letzten Diskussionen Beteiligten), die darüber entscheidet, ob die Film-Zeit-Links mit Webarchiv-Umleitung behalten oder generell gelöscht werden sollten (Belege sollten natürlich umgeleitet werden)? Eine Lösung müsste jedenfalls bald gefunden werden.--Eddgel (Diskussion) 21:02, 27. Apr. 2019 (CEST)
Lieber Eddgel, das finde ich dann bei aller Sympathie doch einen Nummer zu groß; da fielen mir andere Dinge ein, über die man eher abstimmen sollte. :-)  Ich schlage folgenden Kompromiss vor: Ist der Link zur Film-Zeit ein Weblink, kann er unbesehen gelöscht werden, meinetwegen auch per Bot, damit es schneller geht. Ist es ein Beleg, sollte er auf das Webarchiv gelenkt werden – wie ständig auch mit anderen Belegen geschieht, die nicht mehr an ihr ursprüngliches Ziel führen. Können damit alle leben? --Sprachraum (Diskussion) 21:14, 27. Apr. 2019 (CEST)
Hmm...naja...nicht so wirklich recht. Die Biografien sind, wie schon festgestellt wurde, hochwertig (ich persönlich finde ja auch die Buch- und Zeitungsartikel-Sammlung in den Buch-Abschnitten sehr interessant, obwohl die Verlinkungen im Webarchiv leider nicht mehr funktionieren) und die Belege müssten ja so oder so auf das Webarchiv umgeleitet werden. Eine kleine Abstimmung hier unter einem neuen Abschnitt würde ich jetzt nicht als zu großen Aufwand erachten. Eine Woche Pro- und Contra-Argumente sammeln. Eine Woche abstimmen. Fertig. Problem so oder so gelöst.--Eddgel (Diskussion) 21:29, 27. Apr. 2019 (CEST)
Ich finde es ja auch irgendwie bedenklich, dass man gemäß diesem Prinzip, die kleinen Webseiten, wie etwa film-zeit.de, sozusagen nach und nach aus der Wikipedia entfernen will, nur weil sie quasi "schlapp" gemacht haben bzw. der Webarchiv-Link zu langsam ist. Hoffen wir nur, dass die ganzen anderen kleinen Seiten, wie vielleicht auch crew-united.de, filmmakers.de, ofdb.de usw. nicht auch irgendwann noch dicht machen, wir die dann nicht ebenfalls löschen und wir dann nicht irgendwann nur noch große Seiten wie die imdb.com von Amazon oder irgendwelche staatlich unterstützte Seiten haben. Das wär ja irgendwie gruselig. Falls es aber sonst keine Fürsprecher für den Erhalt der "kleinen" film-zeit.de-Seite gibt, dann kann ich mit dem Vorschlag leben.--Eddgel (Diskussion) 23:03, 27. Apr. 2019 (CEST)
Ich wäre grundsätzlich auch dafür, dass wir uns irgendwann von IMDb lösen, solange das eine Plattform des Onlineshops und Filmproduktions- und Vertriebsunternehmens Amazon ist. Jetzt geht es hier aber erst einmal darum, so schnell wie möglich hunderte kaputte Links zu entsorgen. Ob die Plattformen klein oder groß sind spielt keine Rolle. Wir fördern hier nichts, sondern wollen dem Leser die besten Informationen bieten. --Sitacuisses (Diskussion) 14:18, 28. Apr. 2019 (CEST)

Theaterkontakte.de[Quelltext bearbeiten]

Auch wenn der Name dieses eingestellten Portals nicht zu dem unserer Redaktion passt, sind auch viele Artikel von Filmschauspielern betroffen. Mehrere Dutzend Links habe ich bereits entfernt, weitere sind noch vorhanden, oft als Beleg. Dafür sollten meist andere Seiten als Ersatz auffindbar sein, denn die Inhalte von Theaterkontakte.de waren zum großen Teil von Agenturen oder anderen Portalen übernommen. Nur selten wird man zu einer archivierten Version greifen müssen. --Sitacuisses (Diskussion) 16:37, 30. Dez. 2018 (CET)

Dirk Jasper Filmlexikon[Quelltext bearbeiten]

Seit einiger Zeit führen die Links zu einer Werbeseite/Community für Blu-Ray-Discs. Archivierte Diskussion zum Thema. Meine Bot-Anfrage vom Oktober blieb bisher unbeantwortet. Es sind immer noch über 200 Links zu der Adresse im Artikelnamensraum: www.djfl.de, djfl.de. --Sitacuisses (Diskussion) 16:37, 30. Dez. 2018 (CET)

Soweit ich das sehe, sind einige links aufs webarchiv umgeleitet wurden. Welche Dirk Jasper links gibt es denn jetzt genau noch, die aufs Webarchiv umgeleitet werden müssten? Eine aktuelle Liste wäre hilfreich, dann würde ich das übernehmen. Habe das hier mal ausprobiert...ist es so recht (richtig formatiert und so)?--Eddgel (Diskussion) 08:54, 16. Mär. 2019 (CET)

Der Link vom Wiki Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Clou hat die URL http://www.djfl.de/entertainment/djfl/1005/100560.html und lieferte damals Belege / Infos. Heute führt dieser Link auf http://www.blu-rayler.de/ also direkt auf die Startseite der Domain. Das hat mit dem Film "Der Clou" so rein gar nichts zu tun, und ist nur ein Beispiel von hunderten. Ich halte entweder löschen der Links oder Verweis auf möglicherweise vorhandene archive.org Seiten für dringend angebracht. LG -- Kultursprung (Diskussion) 01:02, 24. Apr. 2019 (CEST)

Weblinks wurden auf das Webarchiv umgeleitet.--Eddgel (Diskussion) 01:26, 27. Apr. 2019 (CEST)

Moviesection.de[Quelltext bearbeiten]

Archivierte Diskussion von 2016. Weiterhin zahlreich verlinkt. --Sitacuisses (Diskussion) 01:19, 31. Dez. 2018 (CET)

kino-db.de[Quelltext bearbeiten]

Nur noch wenige Knacknüsse sind übrig, bei denen die Seite als Beleg dient. Die Links führen inzwischen zu einem Buchungsportal .--Sitacuisses (Diskussion) 02:32, 31. Dez. 2018 (CET)

Archivierung von Projektseiten[Quelltext bearbeiten]

Auf dem Treffen haben wir uns soeben diverse Unterseiten der Redaktion angeschaut, von denen viele schon länger inaktiv sind. Diese haben wir nun unter Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen/Archiv/Projektseiten zusammengefasst aus der Box mit Links auf der rechten Seite herausgenommen sowie diese Box generell etwas aufgeräumt. Hoffentlich findet das eure Zustimmung :) Die Seite Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen/Artikelrampe wird auch kaum noch genutzt und ist daher ins Archiv gekommen. Es wäre aber schön, wenn die dort verlinkten, vorbereiteten Artikel noch für den ANR aufbereitet würden. Vielleicht mag sich ja noch jemand dem annehmen. --Don-kun Diskussion 12:26, 16. Nov. 2019 (CET)

Til Schweiger als Autorenfilmer/Definition Autorenfilm[Quelltext bearbeiten]

Liebe Kollegen,

ich möchte euch auf folgende Diskussionen zum Artikel Autorenfilm aufmerksam machen und hoffe auf Beteiligung.:

Gruß, Willi PDisk • 20:02, 22. Jan. 2020 (CET)

Vorlage:Infobox Fernsehsendung[Quelltext bearbeiten]

Auf der Disk des Artikels zu Loriots Telecabinet hat eine IP angemerkt, dass die Kopfzeile Seriendaten der Infobox nicht zur Sendung passt, da es sich nicht um eine Serie, sondern um eine Einzelsendung handelt. Gibt es die Möglichkeit, die Vorlage um einen Parameter zu erweitern, der eine Änderung der Kopfzeile ermöglicht? --Redrobsche (Diskussion) 19:20, 19. Feb. 2020 (CET)

Scheint mir sinnvoll. Oder vielmehr erscheint es mir seltsam, dass eine "Infobox Fernsehsendung" automatisch als "art" "serie" setzt. Das wurde offenbar schon mehrfach diskutiert. --Magnus (Diskussion) 09:04, 20. Feb. 2020 (CET)
Man könnte aber auch einfach die Vorlage:Infobox Film benutzen.--Stegosaurus (Diskussion) 19:35, 20. Feb. 2020 (CET)
Dann steht in der Kopfzeile Filmdaten, was auch nicht passt, da es nach meinem Verständnis kein Film ist. Außerdem fällt dann die Erstausstrahlung als Punkt weg. --Redrobsche (Diskussion) 19:46, 20. Feb. 2020 (CET)
Wie sollte denn die Überschrift besser lauten? „Sendungsdaten“?–XanonymusX (Diskussion) 00:34, 21. Feb. 2020 (CET)
ja--2001:16B8:22B1:5A00:2D16:450E:9D14:384D 14:31, 23. Feb. 2020 (CET)
Ich würde eher vorschlagen, auf diesem Wege einen grundsätzlichen Anachronismus in den Medienboxen zu beheben: Eigentlich sollte die erste Information in der IB nicht eine abstrakte Überschrift sondern ein konkreter Bezeichner sein, sprich der Titel – so wird es auch in nahezu jeder IB aller Wikis gehalten, siehe z.B. Vorlage:Infobox Song, Vorlage:Infobox Raumfahrer, Vorlage:Infobox Berg, es:Plantilla:Ficha de estación de esquí, jv:Cithakan:Infobox Otot
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 18:54, 23. Feb. 2020 (CET)

Die Überschrift ganz weg ist besser als der jetzige Zustand --2001:16B8:2283:1800:A19D:E154:8BF1:972E 19:08, 26. Feb. 2020 (CET)

Ist hier noch jemand?--2001:16B8:22DA:1200:5CAB:BD9F:70FA:4C56 22:21, 13. Mär. 2020 (CET)

Um mal konkret zu werden, hier mein Vorschlag für einen zeitgemäßen IB-Kopf. Es werden zwei Tabellenzeilen eingespart, ohne dass eine einzige Information verloren geht – auch technisch ist die Änderung trivial. Imho wird so auch viel Übersicht gewonnen, denn die einzelnen Daten werden jetzt auch strukturell miteinander in Kontext gesetzt. Die erste Zeile ist nun der Titel des Artikelgegenstands, so wie dies eigentlich projektweit für jede IB gehandhabt wird. In Klammern darunter folgt der OT; so wird einerseits die Hierarchie der Bezeichner, wie sie in der WP gehandhabt wird, verdeutlicht, andererseits kann der Titel so über die ganze Zeile geschrieben werden und spart so im besten Fall noch Zeilensprünge in diesem Feld. Darunter folgt eine Kurzbeschreibung in der Form, wie sie eigentlich überall im Deutschen für Filme o.Ä. geläufig ist, vergleiche LdiF oder Fernsehprogrammlisten: Format mit Produktionsland und -zeitraum. Sofern es hier keine kategorischen Einsprüche mehr gibt, könnte ich das auch selbst zügig umsetzen…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 17:46, 2. Apr. 2020 (CEST)
Pro--2001:16B8:22DD:D900:5906:8635:872:4D1D 08:00, 14. Apr. 2020 (CEST)
Den Titel gleich in die Kopfzeile, das kann man schon machen. Wobei dann die Info, was Originaltitel und was deutscher Titel ist, etwas verloren geht. Die übrigen Änderungen lehne ich ab. Die werden längeren Titeln oder solchen in mehreren Schriften schlechter gerecht, ebenso nicht mehreren Ländern. Und die Verbindung mit Präposition funktioniert nicht immer ordentlich, wie gerade auch das grammatiikalisch krumm geratene Beispiel zeigt. --Don-kun Diskussion 19:58, 14. Apr. 2020 (CEST)
Ich finde die Idee mit der Titel-Kopfzeile ebenfalls gut. Wobei ich ein paar Fragen habe: 1. Lässt es sich einfach umsetzen, dass der deutsche Titel in der Kopfzeile ist und der Originaltitel darunter angezeigt wird? 2. Was passiert, wenn nur der Originaltitel vorhanden ist? (Bsp. dt. Produktionen oder bisher keine dt. EVÖ) Die zweite Kopfzeile müsste dann versteckt werden. 3. Wie soll mit mehreren deutschen Titeln umgegangen werden? (Bsp. Two and a Half Men, Station 19, CSI: Vegas usw.) 4. Wie soll das Vorgehen bei Titeländerungen sein? (Bsp. Die Pierre M. Krause Show, Catch (Fernsehshow) usw.) Erscheint nur der aktuelle Titel? Doch wo stehen die alten Titeln? 5. Erfolgt die Umstellung automatisch oder muss für jedes Artikel einzeln alles geändert werden? 6. Welche Infoboxen wären betroffen? --actany28📪 00:46, 18. Apr. 2020 (CEST)
Danke für das Feedback, freut mich, dass noch mal ein bisschen Bewegung in die Lage gekommen ist!
Re. Technische Umsetzung (1, 6): Die neue Titel- und Unterzeile müssen in der Medienbox geändert werden (geht nur von Admins) und das wirkt sich dann auf alle abgeleiteten IBs direkt aus. Welche Daten in diesen Feldern aber konkret stehen (DT, OT, PL, PJ etc.), kann in jeder Box einzeln und einfach eingestellt werden, womit man weiterhin maximal flexibel auf jedes Format anpassen kann. (5) Da die Änderung in der Vorlage stattfindet, werden so automatisch alle Seiten auf die neue Formatierung angepasst ohne jede Seite von Hand anpassen zu müssen.
Re. Titelzeile: Eigentlich wird mein Vorschlag längeren Titeln mehr gerecht, weil sie jetzt die volle Tabellenbreite zur Verfügung haben anstatt nur der zweiten Spalte. Für andere Schriftsysteme hat z.B. die Anime-Box ein eigenes Feld für die Transkription, was natürlich auch problemlos eingebunden werden kann – zur angemessenen Notation sollte sich dann aber vielleicht mal jemand aus diesem Bereich einschalten ;) (2) Da die aktuelle Box auch schon zwischen OT&DT und OT alleine umschaltet, würde das natürlich auch in der neuen Titelzeile beibehalten. Grundsätzlich verstehe ich den Einwand nicht ganz, dass die Unterscheidung zwischen den Titeln verloren geht. Meinem Verständnis nach gilt doch das Gebot, für den Artikelgegenstand immer den geläufigsten Bezeichner zu verwenden. Konkret ist das also immer der DT, was den OT in diesem Sinne automatisch zu einer nachrangigen Zusatzinformation macht.
Re. Mehrere Titel (3,4): Was konkret eingetragen wird, ist eine rein redaktionelle Frage – technisch wird alles weiterhin genauso eingetragen, wie jetzt. In der IB wird lediglich das vorhandene Titelfeld quasi verschoben und bekommt damit mehr Platz. Die gegebenen Beispiele für mehrere Titel halte ich für etwas irreführend, weil hier die eingetragenen Daten per se den Sinn der IB als Kurzüberblick verfehlen und imho auch in der aktuellen IB optimiert werden sollten...
Re. Unterzeile: Ich nehme vA Anstoß an dem Jahresfeld, das durch mehrere Umdeklarationen über die Jahre nicht konsistent befüllt ist und in der jetzigen Form grenzwertig redundant zur EA wird. Diesen Konflikt wollte ich beheben, indem ich die eingesetzen Daten in eine geläufige Notation einbette und so vorhandene Inkonsistenzen in neuen Revisionen offensichtlicher und damit auch hoffentlich seltener werden. Wenn dabei die Ergänzung der PL sprachlich zu ungelenk wirkt, kann man die Länder imho aber auch aus der Unterzeile rauslassen und so eintragen wie jetzt…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 17:54, 18. Apr. 2020 (CEST)

Nur weil das Wort „Serie“ nicht zu allen einzelnen Einbindungen passt, soll nun die Infobox im Design umgearbeitet werden? Nach dem Motto: Warum einfach, wenn es auch schwer geht? Einfache Lösung für das „Problem“: Entweder ersetzt man in der Anzeige Serie durch Sendung – die Vorlage selbst heißt auch so – oder man baut einen Parameter Kopfzeile mit freier Eintragung ein. Die restlichen Designänderungen lehne ich ab. -- Serienfan2010 (Diskussion) 20:34, 18. Apr. 2020 (CEST)4

Sehe ich ähnlich. Die Nachbearbeitung, die notwendig wären, sind aus meiner Sicht zu groß. Nur mal als Beispiel: So sähe der Kopf der Infobox für Two and Half Man im neuen Design aus. Nichts, was ich so sehen möchte. Bitte einfach nur die Möglichkeit schaffen, statt Seriendaten das Wort Sendungsdaten im Kopf zu haben. --Redrobsche (Diskussion) 21:14, 20. Apr. 2020 (CEST)

Dann macht doch mal die einfach Lösung mit der neutralen Überschrift. Dort hat es bisher leider niemand interessiert: Vorlage Diskussion:Medienbox/Film und_Fernsehen#Falsche Überschrift --2001:16B8:2289:3600:B09B:CC45:EB7B:256D 21:34, 20. Apr. 2020 (CEST)


Hallo, noch jemand da?--2001:16B8:2254:9100:15FE:BFD8:510C:7A5 22:52, 15. Mai 2020 (CEST)

kann das Problem endlich gelöst werden? --2001:16B8:22DD:1800:ED03:2E52:259F:4EA7 10:58, 13. Jun. 2020 (CEST)

Um das nochmal aufzugreifen: Nein, Serienfan, ich sehe das Problem nur etwas tiefgreifender. Ich war bei der Einführung der IB dabei und habe selbst einige Anpassungen verantwortet, die im Nachhinein nicht mehr sinnvoll bzw. standardgemäß sind. Und genau das möchte ich deshalb auch gerne korrigieren, auch wenn sich einige dieser Anachronismen über die Zeit verhärtet haben. Das prominenteste davon ist eben die Kopfleiste, für die sich inzwischen in allen anderen IBs eben der Titel des Artikelgegenstands etabliert hat. Deshalb verwundert mich auch ein wenig, dass diese Änderung doch so kontrovers ist – imho zeugen die angebrachten Gegenbeispiele eher von Eintragungen, die dem Zweck der IB als Kurzübersicht per se widersprechen, und auch in der jetzigen Form schon angepasst gehören. In jedem Fall ist der aktuelle IB-Kopf untragbar: „Serie“ ist für nicht-narrative Formate irreführend und auch ansonsten der falsche Bezeichner, weil zu unpräzise (eigentlich: Fernsehserie). Und für eine tabellarische Kurzübersicht ist es schlicht redundant zu erwähnen, dass sie „Daten“ enthält. Weniger radikal wäre es aber auch, aus der Not eine Tugend zu machen, denn aus den wenigsten IBs ist die Art des Artikels sofort zu erkennen. Deshalb schlage ich alternativ vor:
  1. In allen Medienboxen den Kopf in den Suffix der Vorlage zu vereinheitlichen (Seriendaten -> Fernsehsendung; Filmdaten -> Film). Das wird ja für viele Medienboxen auch schon so gehandhabt.
  2. Die „Jahr(e)“ wurden ursprünglich als Produktionszeitraum angelegt und eingetragen, was so z.T. auch noch im Bestand geblieben ist. Richtigerweise wurde das zu den „Veröffentlichungsjahren“ umgedeutet entsprechend der gängigen Angaben. Der jetzige Bezeichner ist aber zu allgemein, als das der Leser diese Differenzierung erkennen kann geschweige denn die Bestandsfehler irgendwann mal auffallen und korrigiert werden. Deshalb halte ich eine Präzisierung des Feldes zu „Veröffentlichung“ für angemessen – Dass es sich um „-jahre“ handelt, geht ja sofort aus dem Eintrag von Jahreszahlen hervor. Das verdeutlicht auch gleich eine latente Redundanz in der IB:
  3. Richtigerweise wird für Serien keine Trennung nach Fernseh- und Internetanbietern vorgenommen, wie ja auch weiter unten ausgeführt. Warum wurden denn aber bitte für „Erstveröffentlichung“ und „Erstausstrahlung“ verschiedene Felder kreiert? Schon die Begriffe sind schräg: Weil man Inhalte nicht mehr „entöffentlichen“ kann, ist ersterer Bezeichner eine Tautologie zu „Veröffentlichung“. Und auch eine Erstausstrahlung ist eine Form der Veröffentlichung. Dazu kommt, dass keiner der Begriffe eine Abgrenzung zum obigen Veröffentlichungszeitraum schafft… Hierzu würde ich die Felder EA/EV unter dem Bezeichner „Premiere“ zusammenfassen, der in genau dieser Verwendung ja auch allgemein geläufig ist.
Mit diesen Anpassungen würde an keiner Stelle in die bestehende Formatierung eingegriffen und es wären keine Nacharbeiten in irgendeinem Artikel notwendig. @Queryzo: Weil dir wahrscheinlich die Änderungen an den geschützten Seiten zufallen, würde ich mich gerade über deine Rückmeldung sehr freuen :)…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 18:21, 29. Jun. 2020 (CEST)
Ich denke auch, wir müssen mit der Zeit gehen, allerdings passt die heutige Kopfzeile perfekt in die Darstellung der mobilen Ansicht, dort steht "Schnelle Fakten: Seriendaten, Besetzung ...", bevor man die Box ausklappt. "Fernsehsendung" oder der Titel passt da nicht so richtig rein. Letzteres wäre auch mit bestehenden Parameterwerten abzugleichen, ich denke zudem dass das teilweise sehr unschön aussehen könnte. Von daher auch von meiner Seite (zunächst) lediglich Zustimmung für die Umbenennung von "Seriendaten" in "Sendungsdaten". Um diese Änderung nur auf Nicht-Serien zu beziehen, wie eingangs gefordert, wäre ein Abgleich mit Wikidata notwendig. Wenn es hierfür einen Konsens gibt, würde ich das so umsetzen. Deine anderen beiden Punkten wären ggf. extra zu diskutieren. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 21:32, 30. Jun. 2020 (CEST)
Fernsehsendung
Deutscher TitelBoston Legal
OriginaltitelBoston Legal
Boston Legal Logo.jpg
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2004–2008
Produktions-
unternehmen
20th Century Fox Television
GenreAnwaltsserie, Dramedy
IdeeDavid E. Kelley
MusikDanny Lux
Erstausstrahlung3. Oktober 2004 auf ABC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
27. September 2006 auf VOX
Fernsehsendung
Deutscher TitelBoston Legal
OriginaltitelBoston Legal
Boston Legal Logo.jpg
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Veröffentlichung2004–2008
Produktions-
unternehmen
20th Century Fox Television
GenreAnwaltsserie, Dramedy
IdeeDavid E. Kelley
MusikDanny Lux
Premiere
… deutschsprachig
3. Okt. 2004 auf ABC
27. Sep. 2006 auf VOX
Danke für die Rückmeldung! Sendungsdaten entspricht nicht den korrekten Bezeichnern; die ungelenke Wortneuschöpfung "Seriendaten" entstammt noch einer Zeit, bevor diese projektweit etabliert wurden. Richtig wäre inzwischen ausschließlich "Fernsehsendungsdaten" – und spätestens da sollten sich jedem die Zehennägel aufrollen, von WP:OMA ganz zu schweigen. Gibt es denn irgendeinen Grund dafür, das inhaltlich überflüssige "…daten" beizubehalten? Bei einem Blick in die anderen Medienboxen (gerade bei den Animes) fällt auf, dass das in 75% der Fälle bereits so umgesetzt wurde und das Festhalten an dieser Formulierung hier damit einen unbegründeten Sonderweg darstellt. An der Seite nochmal ein Vergleich in einer rudimentär nachgebauten IB (das andere Design bitte ignorieren!): Man sieht, dass meine Vorschläge kein Problem für das Layout darstellen und für die „Premiere“ im besten Fall sogar noch eine Zeile einsparen können…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 01:02, 7. Jul. 2020 (CEST)
P.S.: Um Verwirrungen zu vermeiden, habe ich die alten Ausblendungen für besseren Überblick ausgeblendet.
Bin ich der einzige der diese Version für noch klobiger hält als die alte? Deinen alternativen Vorschlägen vom 29. Juni 2020 würde ich vollumfänglich zustimmen, aber dieses Design finde ich schrecklich. Warum z. B. die kleinere Schriftgröße? Für die Premiere halte ich weiterhin zwei serperate Zeilen für besser. -- Serienfan2010 (Diskussion) 01:34, 7. Jul. 2020 (CEST)
Ist noch derselbe Vorschlag wie Ende Juni ;) Das „klobige“ Layout lag nur daran, dass meine Beispielbox aus technischen Gründen erstmal auf einer anderen IB aufgebaut war. Ich wollte nur verdeutlichen, an welchen Stellen meine Vorschläge greifen, der Stil der IB bleibt unberührt! Ich habe meine Test-IB mal umgestellt, ich glaube so ist es weniger verwirrend…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 13:56, 7. Jul. 2020 (CEST)

Was ist jetzt? --2001:16B8:22A7:6F00:C9A:E956:CDD8:8D70 18:44, 16. Jul. 2020 (CEST)

Ich denke es ist kein Problem, in den Kopf der IB "Fernsehsendung" oder alternativ "Fernsehserie" zu schreiben. Weitere Änderungen, wie die im einen Beispiel gezeigte dt. VÖ in Kleinschrift finden hier wohl keine Mehrheit. --Don-kun Diskussion 19:17, 16. Jul. 2020 (CEST)
dann macht das doch bitte endlich. Danach könnt ihr über den Rest so lange diskutieren wie ihr wollt --2001:16B8:22A7:6F00:C9A:E956:CDD8:8D70 19:22, 16. Jul. 2020 (CEST)
Ich werde „Seriendaten“ -> „Sendungsdaten“ für Nicht-Serien umsetzen. Hierbei handelt es sich lediglich um eine inhaltliche Korrektur, für die ein Konsens besteht. Für weitere Umbenennungen / Änderungen sehe ich bisher keinen Konsens. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 08:03, 17. Jul. 2020 (CEST)
„Sendungsdaten“ ist als Überschrift vollkommen unsinnig, das ist ein etablierter Begriff aus dem Postwesen?! Einfach mal googlen :D Meine Vorschläge standen jetzt 10 Tage für jeden zur Begutachtung, es handelt sich ausschließlich um eine Anpassung hin zu eindeutigeren Bezeichnern ohne optische Änderungen. Inhaltliche Einwände sind ausgeblieben genauso wie Anpassungswünsche oder alternative Lösungsvorschläge. Queryzo, unter Benutzer:Eiragorn/Vorlage:Medienbox findest du die angepasste Kopie der Medienbox. Sofern ich da technisch keinen Fehler gemacht habe, könnte man die einfach rüberkopieren. Die Nacharbeiten an den darauf aufbauenden VLs würde ich dann schnellstmöglich übernehmen, die finden sich alle in Kategorie:Vorlage:Infobox Film und Fernsehen, oder?…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 17:12, 17. Jul. 2020 (CEST)
Sollte „Sendungsdaten“, wie oben vorgeschlagen, nicht gewünscht sein, kann gerne auch alles so bleiben, wie es ist. Die Änderung in „Film“ und „Fernsehsendung“ ist, wie oben von mir beschrieben, unschön für die mobile Ansicht. Daher würde ich mich dagegen aussprechen. Die jetzige Version zeigt auch gut den Sinn der Benennung: Filmdaten/Seriendaten für Einzel-, Film/Fernsehserie für Franchiseboxen. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 18:19, 17. Jul. 2020 (CEST)
So bleiben wie es ist kann es nicht, denn wie richtig erkannt wurde passt der IB-Titel bei manchen Sendungen einfach nicht. Wo ist in der mobilen Ansicht das Problem mit "Fernsehsendung"? --Don-kun Diskussion 18:43, 17. Jul. 2020 (CEST)
Wenn "Sendungsdaten" nicht gewünscht ist, was haltet ihr von "Sendedaten"? --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 19:00, 17. Jul. 2020 (CEST)
So nennt man üblicherweise nur Sendezeit und -ort (Sender). Das wäre also auch missverständlich. --Don-kun Diskussion 19:34, 17. Jul. 2020 (CEST)
Das hier ist einfach Unsinn: Loriots Telecabinet. Siehe schon der erste Satz in dem Abschnitt. Das darf so nicht bleiben. So schon meine freundliche Anfrage im Februar!! Und ihr redet hier über Monate bla-bla. Und aneinander vorbei. Echt traurig. --2001:16B8:22E5:D400:2005:B564:D0F1:61C1 19:53, 17. Jul. 2020 (CEST)
Jep, Sendedaten ist missverständlich. Im Rundfunk-Kontext ist das ein feststehender Begriff!
Ah, OK Queryzo! Jetzt wird mir zumindest klarer, inwieweit du ein Problem mit der Anpassung hast. Den Sinn hinter zwei unterschiedlichen Headern habe ich aber noch nicht erfasst, aus der Perspektive eines WP-Lesers wirft das für mich zwei Fragen auf:
Ich würde die Probleme auch sehr gerne schnellstmöglich im Konsens bereinigen. Ich glaube, dafür wäre er sehr hilfreich, wenn du kurz erläutern könntest, welche Mehrinformation du gegenüber einem einheitlichen Header „Fernsehsendung“ vermitteln möchtest. Aus den Antworten hier habe ich den Eindruck, dass neben mir auch noch andere diese Differenzierung nicht verstehen…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 23:03, 17. Jul. 2020 (CEST)
Ohne Franchisebox macht der Boxtitel Film/Fernsehsendung etc. keinen Sinn, daher wurde als „Platzhalter“ etwas umständlich Filmdaten/Seriendaten gewählt. Wollte man das nun weglassen, sind wir wieder bei der Design-Frage. Einfacher umzusetzen ist vermutlich eine Umbenennung. Hier einfach auf Film/Fernsehsendung zurückzugehen wäre machbar und nicht falsch, hätte aber den Nebeneffekt, dass in der mobilen Ansicht dann "Schnelle Fakten: Fernsehsendung, Besetzung ..." stünde. Zu möglichen Sonderreglungen im Anime-Bereich kann gerne Don-kun was sagen. :-) So oder so müsste zwischen Fernsehserie und Fernsehsendung unterschieden werden, dem eigentlichen Anliegen dieser Diskussion. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 20:29, 18. Jul. 2020 (CEST)
Die IB zu Anime sind von Anfang an stärker als Teil der Medienbox gedacht. Aber auch ohne Medienbox sind IB-Titel ohne -daten möglich, oder macht das hier denn keinen Sinn? Ich kann mich nicht entsinnen, dass es da jemals Beschwerden gegeben hätte. --Don-kun Diskussion 23:23, 18. Jul. 2020 (CEST)
Queryzo, ich glaube, du unterliegst da einem Irrtum. Es gab es nie einen inhaltlichen Zusammenhang zwischen den „–daten“-Headern und der Franchisebox; diese Überschriften stammen noch aus dem ersten Entwurf der Film-IB. Von dort habe dann wahrscheinlich sogar ich sie in die erste Fernseh-IB abgeschrieben und niemand hat das je wieder hinterfragt. Wie Don-Kun schon gesagt hat, hat man sich dann bei allen späteren IBs und insbesondere der Franchisebox ein bisschen mehr Gedanken gemacht und sinnvollerweise statt eines nicht-wp-konformen Kunstwortes die konkrete Objektgattung in den Header geschrieben. Denn eine Tabellenüberschrift „Daten“ hat letztendlich genausowenig Aussage wie eine Bildunterschrift „Bild“. Und gerade in der mobilen Ansicht sollte man den begrenzten Bildschirmplatz nicht für solche überflüssigen Zeilen opfern ;) Deshalb vielleicht mal andersherum gefragt, weil ich deine Argumentation immer noch nicht ganz nachvollziehen kann: Welche Information geht dem Leser deiner Ansicht nach verloren, wenn alle IBs durchgängig mit „Film/Fernsehsendung“ überschrieben sind?…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 18:52, 19. Jul. 2020 (CEST)
Ah danke. Ich hatte schon befürchtet, dass es nich aus der ganz frühen Zeit stammt. Vielleicht ist es wirklich mal Zeit, das auszuräumen. Ich setze jetzt mal auf Film/Fernsehserie/Fernsehserie, mal gucken was passiert. Nun betrifft es ja einen größeren Artikelkreis als nur die Animes. Zu deiner Frage: Unterschiede gibt es nur zur mobilen Ansicht, aber das können wir uns ja gleich anschauen. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 20:51, 19. Jul. 2020 (CEST)
Danke für die Umsetzung! Kurze Nachfrage: Mit der „mobilen Ansicht“ meinst du die App, oder? Bei der eigentlichen Mobilversion (m-Domain) werden Tabellen nämlich keineswegs eingeklappt, sondern lediglich Infoboxen in Block-Elemente umgewandelt (was bisweilen auch unschöne Effekte haben kann, aber die haben wir in diesem Fall alle schon abgefangen).—XanonymusX (Diskussion) 21:07, 19. Jul. 2020 (CEST)
Genau, ich meine die App. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 21:40, 19. Jul. 2020 (CEST)

Danke, sehr cool! Das sollte das Ursprungsproblem ausräumen und macht auch die ganzen Medien-IBs gleich viel einheitlicher ;) OK, zur App kann ich nichts sagen. Ich hatte alle möglichen Mobil- und Desktopbrowser verglichen und konnte da keinen Layoutwechsel bemerken. Wie sieht denn da Schabrackentapir aus? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass diese Änderung Probleme schafft, wenn projektweit alle anderen IBs schon immer ohne einen vergleichbaren Header ausgekommen sind…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 23:34, 19. Jul. 2020 (CEST)

Verbesserungsvorschläge II[Quelltext bearbeiten]

Bleiben noch die beiden anderen Anpassungen, mit der ich die IB als „Schnelle Übersicht“ nachvollziehbarer und eindeutiger machen will (vgl. obige Bsp.-IB):

  1. Umbennenung der Bezeichner Jahr(e) -> Veröffentlichung und Erstveröffentlichung/Erstausstrahlung -> Premiere
  2. Zusammenlegung von Premiere und Deutschsprachiger Premiere

Wenn ich das richtig interpretiere, gab es keine Einsprüche gegen 1) – meinen Gedankengang habe ich ja schon oben ausgeführt. @Serienfan2010: @Don-kun: Zu 2) hattet zumindest ihr Skepsis angemeldet, weswegen ich das nochmal kurz erklären will:

In der aktuellen IB stehen die Felder Premiere und Deutschsprachige Premiere gleichrangig nebeneinander. Dadurch wird immer mal wieder falsch in das zweite Feld eingetragen, sobald die Serie selbst deutschsprachig ist. Diese Eintragung widerspricht zwar der Funktion der Felder, ist aber aus der ausgefüllten IB nicht ohne weiteres erkennbar. In der Folge bleiben solche Fehler lange Zeit unentdeckt in den Artikeln stehen. Deshalb möchte ich die Bedeutung dieser Felder – Premiere gilt allgemein immer und Deutschsprachige Premiere ist eine Zusatzinformation ausschließlich für nichtdeutsche Formate – mit einer Zusammenlegung sichtbar machen. So wird die Hierarchie der beiden Daten betont. Vorstellbar hierfür sind verschiedene Formate:

Premiere
… deutschsprachig
3. Oktober 2004
27. September 2006
Premiere
(deutschsprachig)
3. Oktober 2004
(27. September 2006)
Premiere
deutschsprachig
3. Oktober 2004
27. September 2006
Premiere 3. Oktober 2004
27. September 2006 (dt.)

Mein Favorit war die oberste, weil hier die Information mit den wenigsten Textzeichen vermittelt wird und damit im Zweifelsfall ein paar Zeilenumbrüche vermieden werden können. So habe ich das dann auch in meine Beispiel-IB oben eingebaut.

Dort kann man auch einen weiteren positiven Effekt dieser Anpassung sehen: Der Bezeichner Deutschsprachige Erstausstrahlung benötigt einen Zeilenumbruch, was in den meisten Fällen eine leere Zeile in der zweiten Spalte provoziert. Das sollte aber wann immer möglich vermieden werden, weil es optisch eine inhaltliche Trennung suggeriert, wo keine ist, und gerade im Hinblick auf kleine Displays unnötig Platz in der Darstellung vergeudet. Im Endeffekt verbraucht die angepasste IB oben dann beispielsweise auf meinem Tablet zwei Bildschirmzeilen weniger…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 18:55, 20. Jul. 2020 (CEST)

Ich bin gegen beide Änderungen, sehe darin keine Verbesserung. Gestalterisch sind die Vorschläge eher Verschlechterungen. Die Erwartung, die Änderung könnte Falscheinträge vermeiden, teile ich nicht. --Don-kun Diskussion 22:30, 20. Jul. 2020 (CEST)
Anpassung zwei ist sicherlich eine Geschmacksfrage, aber die Umbenennung der Bezeichner ist längst überfällig! Dann will ich dein Problembewusstsein mal schärfen ;) Die Seite Captain Future besteht seit Ewigkeiten und hatte deshalb auch bereits sehr früh eine vollständige IB. Bei der Umstellung auf die Animebox allerdings hat sich ein Fehler eingeschlichen und seit inzwischen fast einem Jahrzehnt ist dort die Erstausstrahlung falsch eingetragen. Warum ist das trotz mehrerer tausend Leser am Tag und durchgehender Bearbeitung niemandem aufgefallen? Weil die Angabe „Erstausstrahlung: 7. November 1978 – 18. Dezember 1979 auf NHK“ für sich genommen sinnvoll ist und ausschließlich aus der Dokumentation der IB hervorgeht, das hier eigentlich ein anderer Eintrag hingehört. Deshalb wurde auch von Anfang an durchgehend moniert, dass die verwendeten Bezeichner in der IB nicht selbsterklärend sind. Gerade bei einer so weit verbreiteten Vorlage ist es dringend geboten, diese Unsauberkeiten im Sinne von Wikipedia:Wie gute Artikel aussehen#Quelltext zu beheben – insbesondere, wenn das mit drei Worten in einer Vorlage schon abgeschlossen werden kann.
Ich will nochmal betonen: Die angesprochenen Felder wurden nie in einer überlegten Aktion zusammengestellt, sondern sind tw. 15 Jahre alte Rückstände aus der Zusammenlegung unterschiedlicher Vorlagen. Ich kann es ja schmeichelhaft finden, wenn ihr meine Einfälle aus Teenagertagen heutzutage so hochhaltet ;) Aber in diesem Fall muss die IB unbedingt an die Genauigkeit angepasst werden, wie sie sich hier ansonsten fest etabliert hat.
Und so nebenbei: Es besteht projektweit wie auch hier in der Redaktion der überwältigende Konsens, dass Webserien ganz genau wie traditionelle Fernsehserien zu behandeln sind. Inwieweit hältst du denn die Unterscheidung von „Erstausstrahlung“ und „Erstveröffentlichung“ trotzdem für sinnvoll geschweige denn für einen Leser verständlich?…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 14:57, 21. Jul. 2020 (CEST)
Was ist in dem Beispiel falsch? Den Umbennenungsvorschlag zu 'Jahre' halte ich für noch missverständlicher, denn was eine Jahreszahl verlangt sollte auch so heißen. Die Zusammenlegung von Ausstrahlung und VÖ kann ich mir vorstellen, aber Premiere ist mE keine für Serien übliche Bezeichnung. --Don-kun Diskussion 18:42, 24. Jul. 2020 (CEST)
In das Feld gehört das Datum, an dem die erste Folge ausgestrahlt wurde, nicht der Erstausstrahlungszeitraum der ganzen Serie. Siehst du, ist aktuell offenbar nicht eindeutig ;) Der Duden nennt „Premiere“ als Synonym für „Erstausstrahlung“, und auch bei uns in der deWiki wird „Premiere“ als Überbegriff verwendet. Selbst international ist die Bezeichnung gängiger Standard: „TV Premiere Dates“. Zusätzlich ist „Premiere“ ist laut Duden weiter verbreitet, der Eintrag wird für den Leser also sogar allgemeinverständlicher ganz im Sinne von WP:OMA.
Autoren tragen aktuell ein: | Erstausstrahlungsjahre = XXXX–XXXX Das ist eindeutig und soll auch so bleiben!
Für den Leser wird stattdessen gekürzt auf „Jahr(e): XXXX–XXXX“ Die Bedeutung geht dem Leser aber jetzt verloren – es könnten genau so gut die Dreharbeiten gemeint sein! „Veröffentlichung“ macht das Feld eindeutig, die Werte sind ja auch ohne ausdrückliche Erwähnung als Jahreszahlen erkennbar. Genauso machen wir das ja auch beim Kameramann: das zugehörige Feld heißt bei uns kurz „Kamera“, auch wenn dort eine Person und nicht das Equipment eingetragen wird ;)…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 00:52, 28. Jul. 2020 (CEST)

Zusammenfassen der Handlung von "Bad Banks" (Serie, Staffel 2)[Quelltext bearbeiten]

Hallo, falls jemand von euch ein bisschen Zeit hat und gerne Serien schaut: Die Staffel 2 der Serie Bad Banks bräuchte noch eine inhaltliche Zusammenfassung. Ich komme momentan leider nicht dazu. Die Zusammenfassungen der bisherigen Episoden finden sich unter Bad Banks/Episodenliste. Danke für eure Hilfe! --Soluvo (Diskussion) 20:34, 31. Mär. 2020 (CEST)

Förderung auch in Krisenzeiten[Quelltext bearbeiten]

Ihr seid damit beschäftigt, auch in Zeiten der COVID-19-Pandemie, die Artikel der Wikipedia zu verbessern oder neue Artikel zu schreiben, doch euch fehlt es an entsprechender Fachliteratur? Ihr wollt nun endlich mal die Bilder der vergangenen Fototour bearbeiten und hochladen, aber es fehlt eine passende professionelle Software dafür?

Wikimedia Deutschland, Wikimedia Österreich und Wikimedia CH unterstützen euch auch in dieser für alle sehr besonderen Zeit mit dem Förderangebot sehr gern. Wir können und möchten euch weiterhin den Zugang zu Fachliteratur, Software-Stipendien, Gebührenerstattungen für Behördenanfragen sowie E-Mail-Adressen anbieten.

Alle wichtigen Informationen findet ihr auf den verlinkten Seiten. Solltet ihr Fragen, Bedarf und Interesse haben, meldet euch gern bei uns mit einer Email an communityatwikimedia.de (Wikimedia Deutschland), vereinatwikimedia.at (Wikimedia Österreich) bzw. infoatwikimedia.ch (Wikimedia CH), je nach eurem Wohnsitz. Vielen Dank für euer unermüdliches Engagement! -- Raimund (WMAT), Lantus (WMCH) und Sandro Halank (WMDE) 15:20, 2. Apr. 2020 (CEST)

James Bond[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel beinhaltet jede Menge Fan-Wissen, klammert aber die Bedeutung James Bonds als popkulturelle Ikone vollkommen aus. Es müssten auch Informationen aus der Kulturwissenschaft und der professionellen Filmkritik mit eingebaut werden. Hätte jemand Lust? --Honza (Diskussion) 15:24, 26. Apr. 2020 (CEST)

Auf der Suche nach Interviewpersonen[Quelltext bearbeiten]

Liebe Redaktion,

wir vom Team Ideenförderung sind auf der Suche nach Aktiven, die in der Vergangenheit oder im Moment “Neue” in der Wikipedia bei ihrem Einstieg betreuen. Um die Arbeit, Herausforderungen und Bedarfe von Community-Mitgliedern, die solche Aufgaben der Einführung und Betreuung übernehmen, besser verstehen zu können, sind wir auf der Suche nach Personen, die sich bereit erklären würden an einem Interview teilzunehmen.

Wir gehen davon aus, dass sich auch neben dem offiziellen Mentorenprogramm viele aus der Community langfristig als Ansprechpersonen für Neue engagieren. Deshalb suchen wir auch explizit nach Personen, die nicht zwingend im Mentorenprogramm organisiert sind, sondern solche Aufgaben ohne so einen Rahmen übernehmen um möglichst vielfältige Perspektiven zu hören (Mitglieder aus dem Mentorenprogramm möchten wir natürlich auch für ein solches Interview gewinnen).

Sollte diese Beschreibung auf euch passen (oder ihr jemanden kennen, auf den sie passt und den ihr als mögliche Interviewperson vorschlagen wollt) und ihr Lust haben mehr zu dieser Arbeit zu erzählen, freue ich mich über eine kurze Nachricht an maria.heuschkelatwikimedia.de oder auf meiner Disk! Viele Grüße und einen schönen restlichen Montag, --Maria Heuschkel (WMDE) (Diskussion) 15:45, 27. Apr. 2020 (CEST)

Neues aus dem Kategoriendschungel[Quelltext bearbeiten]

So, nachdem die eine Arbeit erledigt ist, wollte ich wieder einmal ein paar neue Kategorien vorstellen, die vor ihrer Erstellung nicht abgesprochen wurden und von denen einige RFF-Mitarbeiter womöglich noch gar nicht wissen. Manche Kats sind vielleicht okay, manche eher nicht, zumindest nicht ohne weitere Ausarbeitung der Kat-Definition. Also..

Immerhin habe ich mich an der englischen Kategorie orientiert .....Films about homelessness Darüber hinaus ist Wohnungslosigkeit der übergreifende Begriff im Vergleich zu Obdachlosigkeit --Drstefanschneider (Diskussion) 17:54, 2. Jun. 2020 (CEST)

Hoffe, ihr seid nun Kategorie-technisch auf dem neusten Stand. --IgorCalzone1 (Diskussion) 16:22, 2. Jun. 2020 (CEST)

Ach herrje...

  • Operettenfilm, Opernfilm, Revuefilm lasse ich zusätzlich von der Musikredaktion checken.

--Koyaanis (Diskussion) 18:13, 2. Jun. 2020 (CEST)

Also, wenn sich hier keine Fürsprache abzeichnet, würde ich in den nächsten Tagen mit LAs für die Doubletten und ohne erkennbare Notwendigkeit erstellten Kategorien beginnen. --IgorCalzone1 (Diskussion) 19:04, 15. Jun. 2020 (CEST)

Benutzer:Passjosi, würdest du dich zumindest mal zu der neuen Kategorie:Filmmusical und hierzu äußern? --IgorCalzone1 (Diskussion) 19:34, 19. Jun. 2020 (CEST)

Ja, sicher. Was ist die Frage? --Passjosi 20:12, 19. Jun. 2020 (CET)
@Benutzer:Passjosi: Steht doch oben: 1. Was genau ist ein Filmmusical und warum verdient das eine eigene Kat?, 2. Wie unterscheidet sich Kategorie:Filmmusical von Kategorie:Musicalfilm? Zudem: Denkst du nicht, dass du hier ohne Absprache eine Doublette erzeugt hast? Und warum die Änderung bei La La Land? --IgorCalzone1 (Diskussion) 21:44, 19. Jun. 2020 (CEST)
1. Das Filmmusical wird im Artikel Musical erklärt. In einem Satz: Ein Film, der in Form eines Musicals auftritt. 2. Der Unterschied liegt darin, dass diese Filme entweder auf einer Bühnenvorlage beruhen oder nicht. Aus diesem Grund können keine Doppelspurigkeiten auftreten. --Passjosi 12:12, 20. Jun. 2020 (CET)
@Passjosi: Also nicht die Machart "wie ein Musical", sondern ein Musical als Vorlage, also eine Kategorie:Musicalverfilmung? Die sollte man, wenn überhaupt, gemeinsam mit einer Kategorie:Verfilmung eines Theaterstücks in das bestehende Kategoriensystem integrieren, denn bislang werden die (also Filme, die auf einem Theaterstück basieren) bei uns unter Kategorie:Literaturverfilmung kategorisiert. In der englischsprachigen Wikipedia gibt es dafür eine eigene Kategorie. Es lohnt sich, hier immer erst zu fragen. --IgorCalzone1 (Diskussion) 12:21, 20. Jun. 2020 (CEST)
In diesem Fall geht es aber eher um die Kategorie:Musicalfilm. So wie die Kategorie jetzt beschrieben ist, könnte man eine Umbenennung auf Kategorie:Musicalverfilmung ins Auge fassen. Zur Zeit steht jedoch eine eindeutige Definition von Musicalfilm aus, weshalb eine Änderung des Kategorienamens vorläuft nicht angezeigt ist. Es spricht nichts dagegen, die Kategorie:Literaturverfilmung oder Kategorie:Verfilmung eines Theaterstücks bei Filmen hinzuzufügen, wo es ein Buch oder ein Theaterstück als Vorlage gibt. Das schliesst jedoch die Verwendung des Begriffs Filmmusical oder Musicalfilmt nicht aus. --Passjosi 13:21, 20. Jun. 2020 (CET)
Gibt es denn diese Unterscheidung Filmmusical vs. Musicalfilm außerhalb der WP? Ich habe gerade ein paar Quellen abgeglichen, wenn der Begriff Filmmusical vorkommt, wird er normalerweise einfach als Synonym zu Musicalfilm als Genre gebraucht. Die intendierte Unterscheidung mag für die Kategorien sinnvoll sein, aber vielleicht sollten die Begriffe dann etwas eindeutiger gewählt werden. Gruß—XanonymusX (Diskussion) 14:05, 20. Jun. 2020 (CEST)
Ich verstehe das richtig: Filmmusical, wenn eine Bühnenvorlage existiert; ansonsten Musicalfilm ? Diese Trennung erschließt sich mir nicht wirklich. --Koyaanis (Diskussion) 14:25, 20. Jun. 2020 (CEST)
Ich habe ebenfalls ein Problem damit, die Trennung zu verstehen. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 14:45, 20. Jun. 2020 (CEST)
Weitergedacht: Egal, ob ein Film auf einer Vorlage beruht oder nicht, ist er doch immer noch dem Genre „Musicalfilm“ (Subgenre des Musikfilms) zuzuordnen. Eine Verfilmung eines Bühnenmusicals kann dann in der Tat lediglich zusätzlich als Literaturverfilmung (oder spezifisch als „Musicalverfilmung“) kategorisiert werden, nicht alternativ. Es gibt auch Musicalfilme, die auf literarischen Vorlagen beruhen, die selbst keine Musicals sind; und (vermutlich) umgekehrt Musicalverfilmungen, die nicht als Musicalfilm angelegt sind (also nur die Handlung übernehmen, nicht die Musik).—XanonymusX (Diskussion) 15:31, 20. Jun. 2020 (CEST)
Nehmen wir als naheliegendes Beispiel My Fair Lady: der Film basiert auf George Bernard Shaw's Bühnenstück Pygmalion und ist somit selbstverständlich unter Kategorie:Literaturverfilmung bzw. in diesem Fall in der erweiterten Unterkategorie Kategorie:George-Bernard-Shaw-Verfilmung zu führen. --Koyaanis (Diskussion) 16:01, 20. Jun. 2020 (CEST)
Die Filmbesprechungen von Cats geben ein gutes Zeugnis ab, wie die verschiedenen Begriffe zur Zeit verwendet werden. Die Journalisten sprechen abwechselnd von einem Filmmusical, einem Musicalfilm oder einer Musicalverfilmung. Wenn im allgemeinen Sprachgebrauch auch keine Unterschiede gemacht werden, heisst das nicht, dass es fachlich auch richtig ist. Die Fachliteratur kennt jedenfalls den Unterschied zwischen Filmmusical und Musicalfilm. In der dritten und erweiterten Auflage des Buches Rechlams Sachlexikon des Films von 2011 steht: Stets sind Bühnenmusicals die Vorlage des Musicalfilms, während die reinen Filmmusicals auf einem originären Drehbuch basieren und erst später oder gar nicht auf der Bühne aufgeführt wurden. Warum sollte es nicht möglich sein, danach zu kategorisieren, wenn es die Unterscheidung gibt? Die Festlegung auf den Begriff Musicalfilm wird früher oder später dazu führen, dass es ein Problem mit dem Begriff Filmmusical geben wird. Die Kategorien des Films My Fair Lady ist sicher richtig. Es ist eine filmische Umsetzung des Bühnenmusicals My Fair Lady, welches wiederum auf das angesprochene Theaterstück von George Bernard-Shaw beruht. --Passjosi 18:34, 20. Jun. 2020 (CET)
Und Cats ist als Literaturverfilmung und zudem Musicalfilm kategorisiert, weil eben auf Musical basierend und selbst Musical. Ich finde das soweit korrekt. In der englischsprachigen Wikipedia findet sich der Artikel in einer Category:Films based on musicals, wie oben angemerkt. Man könnte eine solche vielleicht auch bei uns einführen, auch um die bereits überladene Kategorie:Literaturverfilmung ein wenig übersichtlicher zu gestalten, oder? --IgorCalzone1 (Diskussion) 18:46, 20. Jun. 2020 (CEST)

Damit das hier nicht völlig einschläft, habe ich mir zumindest zu den Filmmusicals/Musicalfilmen mal Gedanken über eine Lösung gemacht, s. #Neue Kategorien: Musicalverfilmung und Theaterverfilmung. --IgorCalzone1 (Diskussion) 19:05, 9. Jul. 2020 (CEST)

@Benutzer:Passjosi: Könntest du bitte nochmal kurz erklären, was du gerade durch die Befüllung der Kategorie:Antikfilm und gleichzeitige Leerung der Kategorie:Sandalenfilm (die nun Löschkandidat ist) vorhast? (s. auch Wikipedia:Vandalismusmeldung/Archiv/2020/07/11#Benutzer:Passjosi (erl.)) --IgorCalzone1 (Diskussion) 15:41, 12. Jul. 2020 (CEST)

Diesbezüglich sind kein Vorhaben geplant. --Passjosi 08:02, 13. Jul. 2020 (CET)
@Benutzer:Passjosi: Nach der Entscheidung auf der Vandalismusseite bitte ich Dich nun, den Zustand des behandelten Artikels bzw. der Kategorien, wieder in den Zustand zu versetzen, der vor Deiner Zerstörungswut vorhanden war. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 10:26, 13. Jul. 2020 (CEST) Nachbemerkung: Der Artikel hat sich ja nun bereits erledigt. Bleibt nur noch, die Kategorien wieder aufzufüllen.--Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 10:37, 13. Jul. 2020 (CEST)
Die Kategorie wurde in der Zwischenzeit praktisch wieder aufgefüllt. Es fehlen aber noch zehn Filme. Die Wiederherstellung wäre eigentlich eine Sache von wenigen Minuten gewesen. In der Liste italienischer Sandalenfilme sind alle fraglichen Filme zu finden. Solche Listen sind vielleicht doch nützlicher, als man meint. Ein Rückgriff auf bereits geleistete Arbeiten ist manchmal doch besser, als nochmals alles mühsam zusammenzusuchen. --Passjosi 18:33, 16. Jul. 2020 (CEST)

Serien in Kategorie:Filmtitel nach Gattung und weiteres[Quelltext bearbeiten]

Häufig finde ich Einsortierungen dieser Art (Beispiel). Auch finden sich unter Kategorie:Literaturverfilmung unzählige Serien, die damit über die Oberkat falsch zu einem Filmtitel gemacht werden. Vieleicht aufteilen wie bei den Mockumentary-Filmen? Dasselbe gilt auch für Kategorie:Filmtitel nach Thema oder Motiv. Die Katebeschreibungen sind auch gehen auch weit auseinander; mal werden nur Filme erwähnt, mal filmische Werke und mal Filme und Fernsehserien. Da ich mich selbst mit dem Kat-System so wenig wie möglich beschäfigen möchte, das obige nur als Hinweis. -- Serienfan2010 (Diskussion) 14:12, 11. Jun. 2020 (CEST)

Vormerken: Historische TV-Beiträge der ARD[Quelltext bearbeiten]

Im Oktober zum UNESCO Welttag des audiovisuellen Erbes stellt die ARD TV-Beiträge bis 1966 in einem eigenen Archiv dauerhaft zur Verfügung. Vormerken. --Jens Best 💬Antifa.svg 08:34, 17. Jun. 2020 (CEST)

Relevanz Gitta Uhlig[Quelltext bearbeiten]

Ich wollte schon einen LA stellen, weil ich Caster nicht für relevant im Sinne unserer RKs halte. Andererseits findet sich der eine oder andere Artikel über sie wie [1]. Meinungen?--Berita (Diskussion) 19:28, 17. Jun. 2020 (CEST)

Ich halte G.U. für relevant. Die hatte aus meiner Sicht gefühlt 100x + x die Castingverantwortung für zahlreiche TV-Produktionen. Sie galt als ganz große Spezialistin in ihrem Fach. Der letzte Film, an dem sie arbeitete, wurde ihr sogar im Abspann „in memoriam“ gewidmet. MFG, --Brodkey65|...„Am Ende muß Glück sein.“ 19:55, 17. Jun. 2020 (CEST)
Dann muss der Artikel aber noch etwas ausgebaut werden. --Koyaanis (Diskussion) 07:48, 18. Jun. 2020 (CEST)
Als stub ist er auf alle Fälle zu behalten. Hier gibt es wohl mehr, leider nicht frei zugänglich. Hat da wer Zugang? klick. Louis Wu (Diskussion) 19:08, 13. Jul. 2020 (CEST)
Zugang hab ich nicht. Ich würde mich aber grds. darum kümmern wollen. Schaffe es aber voraussichtlich erst Ende Juli/Anfang August. MFG, --Brodkey65|...„Am Ende muß Glück sein.“ 19:11, 13. Jul. 2020 (CEST)
Das wär super, und Ende Juli oder im nächsten Monat ist ja egal. Vielen Dank, Louis Wu (Diskussion) 19:14, 13. Jul. 2020 (CEST)

Nachfrage zu Lord of War – Händler des Todes als AdT[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel Lord of War – Händler des Todes wurde für den 16.9.20 als Artikel des Tages vorgeschlagen (hier zur Diskussion). Die Lesenswert-Auszeichnung ist von 2007, als die Standards noch nicht so hoch waren. Außerdem veralten Artikel ja auch. Ich habe mir den Artikel gerade angeschaut und bin skeptisch, wobei die defekten Weblinks nur ein Punkt sind. Eure Einschätzung hierzu wäre sehr hilfreich. BG, --Leserättin Android Emoji 1f4d6.svgOpenMoji-color 1F400.svg (Diskussion) 13:57, 4. Jul. 2020 (CEST)

Du hast recht, der Artikel ist in keinem guten Zustand. Es gibt etliche Mängel, aufgrund derer er heute so nicht mehr ausgezeichnet würde.--Stegosaurus (Diskussion) 14:26, 4. Jul. 2020 (CEST)
Ditto. Eine Inhaltsangabe soll natürlich detailliert sein, aber die im Artikel ist eindeutig zu viel des Guten. Mich stören auch der Ausdruck allgemein und die vielen unbelegten Aussagen vor allem im Abschnitt Hintergrund. --Frau von E. (Diskussion) 21:45, 4. Jul. 2020 (CEST)
Es gäbne ja zwei Varianten: Abwahl oder ordentlich belegen usw. usf. Welcher Weg soll gegangen werden? Louis Wu (Diskussion) 22:43, 10. Jul. 2020 (CEST)
Ich habe jetzt auf der Artikel-Disk die Mängel aufgelistet und um Behebung gebeten. Sollte diese ausbleiben, kann dann bald (frühestens nach 14 Tagen) die Neubewertungskandidatur bzw. Abwahl gestartet werden.--Stegosaurus (Diskussion) 19:47, 23. Jul. 2020 (CEST)
Gut zusammengefasst! Das meiste ist ja formaler Natur und sollte schnell behoben werden können, Abwahl finde ich da als Ultima Ratio vielleicht ein bisschen scharf. Das Straffen der Inhaltsangabe hattest du jetzt nicht erwähnt, wäre für eine bessere Gewichtung in der Gliederung vielleicht noch vorteilhaft…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 00:29, 28. Jul. 2020 (CEST)
Doch wer mag es beheben? Ich sicher nicht, denn ich hab den Film nie gesehen und keine Lust, nun Literatur zu suchen und damit noch ein weiteres Fass aufzumachen. Die Straffung der Handlungsbeschreibung wäre sicher auch ein Punkt, der mit auf die Liste gehört.--Stegosaurus (Diskussion) 07:54, 31. Jul. 2020 (CEST)

Neue Kategorien: Musicalverfilmung und Theaterverfilmung[Quelltext bearbeiten]

Da uns 2020 und 2021 einige Filme erwarten, wo das ähnlich gelagert ist, wie oben bereits unter Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen#Neues aus dem Kategoriendschungel angesprochen, also Verfilmungen eines Musicals, und sich auch mancher Leser vielleicht fragen mag, was an einem Musical Literatur ist, da wir solche Filme bislang meist als Litereratuverfilmung kategorisieren, hier nun ein Vorschlag. Ich würde gerne die Kategorie:Musicalverfilmung anlegen. Filme, die uns da in den nächsten zwei Jahren erwarten sind A Week Away, South Pacific, Spamalot, Oliver!, Merrily We Roll Along, 13, Beautiful: The Carole King Musical, 'Tick, Tick…Boom! und The Prom. Aus der Vergangenheit kenne ich noch: Linie 1, bei dem man aus einem Musical einen Film machte. An diesen auf die Schnelle gesuchten Beispielen zeigt, sich dass sich eine solche Kategorie wirklich lohnen könnte.

Gleichzeitig könnten wir auch die Kategorie:Theaterverfilmung aufbauen. Ich habe mir mal irgendwo eine Liste mit solchen Filmen angelegt, finde die aber auf die Schnelle nicht. Erinnern tue ich mich gerade nur an Fences, Einfach das Ende der Welt, Marjorie Prime und Uppercase Print.

Analog zu Kategorie:Bibelverfilmung‎ und Kategorie:Comicverfilmung, also Verfilmungen von Werken‎, würde ich diese mit Kategorie:Musicalverfilmung und Kategorie:Theaterverfilmung benamsen und als Subkategorien von Kategorie:Literaturverfilmung bzw. Kategorie:Musical (Werk) einordnen. Was denkt ihr? --IgorCalzone1 (Diskussion) 19:03, 9. Jul. 2020 (CEST)

Musicalverfilmung wäre dann die Verfilmung eines vorher schon existierenden Musicals und Musicalfilm ein Film in Form eines Musicals zu dem es vorher keine Musicalvorlage gab, oder wie soll das voneinander abgegrenzt werden? Mit der Definition wäre Eine Braut für sieben Brüder ein Musicalfilm. Eine eventuelle Neuverfilmung wäre dann kein Musicalfilm mehr, dafür aber eine Musicalverfilmung. Eine solche Konstruktion kann man machen, und es gibt sicher auch gute Gründe dafür. Ich frage mich nur, wieviele Autoren das noch so gut verstehen würden, dass sie richtig einordnen.
Analog könnte man sich Theaterverfilmung (gibt es dafür keine bessere Bezeichnung? Schließlich ist das eine Verfilmung eines Theaterstücks und nicht eines Theaters) als eine Verfilmung eines vorher existierenden Theaterstücks vorstellen. Wenn dieses aber wiederum eine Adaptation zum Beispiel eines Prosawerkes ist, müsste es eigentlich zwei Literaturkategorien haben!? Eine Braut für sieben Brüder müsste ja auch in diese Kategorie, ist trotzdem aber auch eine Verfilmung eines Prosastücks. Mal ganz abgesehen davon, dass die Kategorisierung dieses Filmartikels schon jetzt nicht auf Plutarch verweist… Auch das hat alles seine Daseinsberechtigung, aber wer soll das jemals korrekt und komplett kategorisieren? Und wer übernimmt die ganzen Umkategorisierungen, die im aktuellen Artikelbestand nötig würden? Schließlich würden die ja als Vorbilder genommen werden. --Senechthon (Diskussion) 22:44, 9. Jul. 2020 (CEST)
Vielleicht hilft bei der Beantwortung dieser Fragen die Category:Films based on plays aus der englischsprachigen Wikipedia weiter, die jedoch Musicals als Vorlage miteinbezieht. --IgorCalzone1 (Diskussion) 22:55, 9. Jul. 2020 (CEST)
Wir könnten das Ganze auch Kategorie:Verfilmung eines Musicals und Kategorie:Verfilmung eines Theaterstücks nennen. (nicht signierter Beitrag von IgorCalzone1 (Diskussion | Beiträge) 22:57, 9. Jul. 2020 (CEST))
Grundsätzlich bin ich für die Einrichtung der o.g. Kategorien. Was den Titel Kategorie:Theaterverfilmung angeht, mache ich den Vorschlag, diese als Kategorie:Theateraufzeichnung zu benennen. Spielfilme und Studioaufzeichnungen nach vorliegender Literatur sind weiterhin in der Kategorie:Literaturverfilmung abzulegen. So wirdf man den Kategorienbezeichnungen eher gerecht. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 10:45, 10. Jul. 2020 (CEST)
@Berlinspaziergang: Wenn ich Aufzeichnung höre: Hast du da Filme wie Hamilton im Kopf? Ich dachte bei einer Kategorie:Theater(stück)verfilmung eher an Filme wie Fences, die auf einem Theaterstück aufbauen also basieren, nicht jedoch solche, die schlicht eine Aufnahme dessen als Film verkaufen. --IgorCalzone1 (Diskussion) 11:57, 10. Jul. 2020 (CEST)
Hallo Igor Calzone, ich glaube, wir beide hatten dieses Thema schon einmal. Ich bin weiterhin der Meinung, dass es sich bei den Theaterverfilmungen (oder auch Theaterabfilmungen) um einen Film in unserem Sinne handelt. Das geht bereits damit los, dass hier ein eigener Filmregisseur agiert, die Aufnahmen sich über mehrere Tage erstrecken, ein Schnittmeister die Aussagekraft beeinflußt und die Schauspieler mit Honoraren für Filmarbeiten bezahlt werden. So wird das zwar nicht immer sein, aber bei der DEFA war das die Regel. Ein interessanter Beitrag ist in einem Beitrag des Filmhistorikers Günter Agde im Filmblatt Nr. 57 vom Sommer 2015 über die Aufzeichnung des Brecht-Stückes Katzgraben zu lesen, aus dem hervorgeht, dass es sich hierbei eindeutig um einen Film handelt. Es wäre also interessant, die Meinung anderer zu unserer Meinungsverschiedenheit zu hören, bevor die Diskussion über die Kategorienvorschläge weitergeht. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 13:28, 10. Jul. 2020 (CEST)--Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 13:28, 10. Jul. 2020 (CEST)
Ich verstehe zwar nicht ganz, was du mit Meinungsverschiedenheit meinst, aber ich würde andere Einschätzungen auch gerne hören. Wo genau hatten wir beide dieses Thema schonmal? Ich bin doch auch der Ansicht, dass es sich bei so etwas um Filme handelt... --IgorCalzone1 (Diskussion) 13:33, 10. Jul. 2020 (CEST)
Nachtrag: Ich habe den Artikel zum Film Hamilton erstellt. --IgorCalzone1 (Diskussion) 13:35, 10. Jul. 2020 (CEST)
Ich kann Deine Frage verstehen, denn mein Glauben hatte mich getäuscht. Wir beide hatten in dem Bereich noch keine Meinungsverschiedenheit, deshalb bitte ich um Entschuldigung. Der Rest ist aber diskussionswürdig. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 13:47, 10. Jul. 2020 (CEST)
Wie ist dann mit zwei Kategorien: Kategorie:Theaterverfilmung und Kategorie:Theateraufzeichnung? Louis Wu (Diskussion) 23:03, 10. Jul. 2020 (CEST)
Hört sich schon mal ganz gut an. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 10:44, 11. Jul. 2020 (CEST)
Fände ich auch okay. Habe übrigens mal geschaut. Theaterverfilmung ist durchaus eine gängige Begrifflichkeit außerhalb der Wikipedia, ohne das stück. Aber nochmal um sicherzugehen: Auch die Theateraufzeichnungen betrachtet ihr als Filme, oder? Alle? --IgorCalzone1 (Diskussion) 10:51, 11. Jul. 2020 (CEST)
Eine gute Frage. Eine Theateraufzeichnung ist eine Fernsehaufzeichnung und damit auf den ersten Blick unter Kategorie:Fernsehfilm richtig aufgehoben. Allerdings wird, wie der Name sagt, aufgezeichnet und nicht gedreht. Und das erfüllt mE eher die Definition einer Kategorie:Fernsehsendung. --Koyaanis (Diskussion) 10:59, 11. Jul. 2020 (CEST)

Bisher habe ich solche Aufzeichnungen, die häufig auch in Kinos aufgeführt wurden, in der von Koyaanis vorgeschlagenen Kategorie:Fernsehsendung abgelegt. Die Kategorien Kategorie:Theaterverfilmung und Kategorie:Theateraufzeichnung würden allerdings der Konkretisierung dienen, weshalb ich das einfach nur klarer finden würde. Auf IgorCalzones Frage kommend, würde ich mich der Meinung der Filmwissenschaftler anschließen, die ich oben bereits mit Quelle erwähnte: Es ist trotzdem ein Film, der auch technisch gesehen, diese Anforderungen erfüllt, wenn die Aufnahmen auch z.T. mit unterschiedlichen Kamerasystemen erfolgen. Selbst die Schauspieler auf der Bühne müssen (neben der Theaterregie) der Film- bzw. Fernsehregie folgen. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 13:22, 11. Jul. 2020 (CEST)--Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 13:22, 11. Jul. 2020 (CEST)

Pornofilme und aktuelle LD[Quelltext bearbeiten]

Ein Hinweis auf eine aktuellen LA bzw. zugehörige LD, da das gegebenfalls in unseren Zuständigkeitsbereich fällt:

Wikipedia:Löschkandidaten/14._Juli_2020#Die_megageile_Küken-Farm

Zum einen ist das wohl auch eine Fortsetzung der Streitereien und Trollereien zum Artikel Sibel Kekilli und der darstellung ihrer Pornovergangenheit, aber zum anderen geht es im Kern, um die die Frage, ob die Film-RK 1:1 auf Pornofilme anzuwenden ist und dementsprechend jeder als DVD (oder gegebenenfalls per Streaming) vermarktete Pornofilm relevant ist.

Im Gegensatz zur RK für Schauspieler für die damals (nach wiederholten Streitereien) eine extra RK für Pornodarsteller formuliert wurde, wurde dies für Filme nicht gemacht bzw. versäumt(?), wohl weil um diese weniger gestritten und wohl wenige angelegt wurden, die nicht ohnehin aufgrund der allgemeinen RK und/oder aufgrund von Auszeichnungen als relevant angesehen wurden. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass man bei der Ausformulierung der (relativ freizügigen) Film-RK und den Begründungen dafür die Pornofilme im Blick hatte.--Kmhkmh (Diskussion) 12:39, 14. Jul. 2020 (CEST)

Gegenfrage: Sind Pornofilme Filme? --Jucos (^^) 14:38, 14. Jul. 2020 (CEST)
Studiere Kategorie:Pornofilm und urteile selbst...
Es wäre kein enzyklopädischen Verlust, wenn dieser Kram der Pornopedia überlassen bliebe und wir uns nicht damit belasten müssten. --Koyaanis (Diskussion) 14:44, 14. Jul. 2020 (CEST)
Was eine enzyklopädische Antwort. Wirklich... --Jucos (^^) 15:59, 15. Jul. 2020 (CEST)
Jupp. Und ohne einen Anflug schlechten Gewissens. ;-) --Koyaanis (Diskussion) 16:08, 15. Jul. 2020 (CEST)

Nachdem sicher umstriitene artikel nun als Wiedergänger herausgestellt hat und auch der damalige löschende Admin betont hat, dass es keine RK für Pornofilme gibt und daher die allgeimenen RK (und nicht etwa die Film-RK) zuständig sind, sollte man das vielleicht, wie auch schon in der LD angesprochen, zum Anlass die Film-RK um ein expliziten Zusatz zu erweitern (analog zu Schauspielern und Pornodarstellern). Damit wären dan zukünftige Missverständnisse und Trollereien ausgeswchlossen.--Kmhkmh (Diskussion) 16:26, 15. Jul. 2020 (CEST)

P.S.: Siehe dazu Wikipedia_Diskussion:Relevanzkriterien#Pornofilme--Kmhkmh (Diskussion) 16:40, 15. Jul. 2020 (CEST)

Ich habe angefangen, hier in Ruhe was aufzubauen. Diese Diskussion auf dem Hinterzimmer existiert seit Jahren, mit gleichbleibender Erfolglosigkeit - und @Koyaanis:: Solches Gepolter höre ich seit Jahren vorzugsweise von denen, die selbst die prächtigste Sammlung voll mit dem heißesten Shit auf den Regalen haben... *hüstel* --Jucos (^^) 16:52, 15. Jul. 2020 (CEST)

Der Ansatz ist meiner Meinung nach zu weit gefasst um konsensfähig zu sein, vor allem würde er die megageile Kükenfarm gleich als Wiedergänger bescheren.--Kmhkmh (Diskussion) 17:04, 15. Jul. 2020 (CEST)

Auf meiner Seite? Das ist eine Stoffsammlung, die ich gerade angefangen habe. Siehe letzten Stichpunkt dort. Darum geht es ja bei Sibel K. Übrigens bin ich nicht grundsätzlich gegen "Wiedergänger". Ich habe ziemlich gute Artikel aus "Wiedergängern" gemacht. --Jucos (^^) 17:08, 15. Jul. 2020 (CEST)

Immerhin macht du dir Gedanken.
Aber Regale ? Das wird auf der externen Festplatte gebunkert, wie es sich gehört. :):) --Koyaanis (Diskussion) 17:12, 15. Jul. 2020 (CEST)
  1. Bin ich alte Schule, ich sammle sogar richtige historische Filmrollen aus der Frühzeit des Pornofilms.
  2. Bin ich gegen Doppelmoral. Die finde ich so richtig zum Kotzen, schlichtweg weil ich selbst davon betroffen bin. --Jucos (^^) 17:38, 15. Jul. 2020 (CEST)

Also, ich bin dagegen, etwas auszuschließen, nur weil es einen gewissen Schundfaktor hat. Dafür hab ich zu viele Trashfilme geschaut. Ich hab nicht so viel Ahnung bei Pornofilmen, aber ein paar hab ich schon überarbeitet... Mit den meisten Pornofilmen (immerhin über 400) gibt es doch eigentlich auch keine Probleme, die Artikel sind, wie sie immer sind: manche gut, manche schlecht, aber warum die Film-RK da nicht mitspielen sollen... --Gripweed (Diskussion) 17:53, 15. Jul. 2020 (CEST)

Die sollen nicht mitspielen, weil es anderenfalls keinen regulären Grund gibt, den Film in dem Frau Kekilli mitgewirkt hat, aus der WP zu entfernen. --Solomon Dandy (Diskussion) 17:58, 15. Jul. 2020 (CEST)
Ach, ich verstehe langsam, es geht gar nicht um den Film an sich, sondern um die Mitwirkung einer Schauspielerin. --Gripweed (Diskussion) 18:22, 15. Jul. 2020 (CEST)

Vorschlag[Quelltext bearbeiten]

Nachdem der Artikel gemäß Löschprüfung wiederhergestellt wurde, sollten wir uns mit der Frage auseinandersetzen, ob die Redaktion, wie an einigen Stellen angeklungen, fachlich tatsächlich für Pornofilme verantwortlich ist. Falls das mehrheitlich nicht so gesehen wird, können wir die Sache auch ohne müßige RK-Diskussionen erledigen - und zwar, indem wir konsequent die einzige Verbindung zwischen der RFF und der Pornothematik kappen. Kategorie:Pornofilm wird als Subkategorie aus Kategorie:Erotikfilm herausgelöst. Beidseitiger Vorteil: Die Artikelersteller brauchen sich zukünftig nicht mehr mit Relevanzfragen zu quälen, und die Redaktion wäre den Müll los. --Koyaanis (Diskussion) 13:17, 16. Jul. 2020 (CEST)

Müll... wie wäre es denn, diese Diskussion endlich seriös zu führen? Pornofilm ist ein Genre, wie Krimi oder Horror. Es ist verlogen, so zu tun, als ob hier keiner der an der Diskussion Beteiligten keine irgendwo gebunkert hätte. Genau aber dieses pseudomässige Abwerten, macht den Sachverhalt zum Problem. Wer soll sich denn künftig um den Themenbereich kümmern? Die Schmierlappen-Fraktion? Dann wird es ja noch frauenfeindlicher. Oder etwa ich? Dann werde ich wieder alle drei Tage auf die VM gezerrt und gesperrt, wie in meinen Anfangsjahren, als ich bevorzugte Zielscheibe der religiösen Sittenwächter/Ultraperversen war... wenn dieser ganze Themenkomplex mir zugeschlagen werden soll, brauche ich Unterstützung. Dann baue ich das wieder auf, aber ich mache das nicht mehr alleine. Ich bin 44 und in der Krebsnachsorge. Der Themenbereich war mal exzellent aufgestellt, aber es hat meine Gesundheit gekostet. --Jucos (^^) 14:08, 16. Jul. 2020 (CEST)
Das tut mir Leid, und ich wünsche dir, dass du schnell wieder auf dem Damm bist. :-)
Hauptverantwortlicher wäre dann die Wikipedia:Redaktion Sexualität, wobei ich aber nicht sicher bin, ob dort zur Zeit nennenswerte Aktivitäten stattfinden. Aber du musst auch die RFF-Mitgleder verstehen, die sich bisher zu diesem Fall geäußert haben. Wenn nicht formale Gründe (diesbezüglich haben wir in den letzten Jahren schlicht "gepennt"), so stellt sich jedenfalls die Frage von Inhalt und Rezeption, die in den meisten Fällen unsere Qualitätsstandards nicht erfüllt bzw. gar nicht erfüllen kann. Und was die Frage von Sitte und Anstand angeht: Das musst du wohl oder übel respektieren. --Koyaanis (Diskussion) 14:31, 16. Jul. 2020 (CEST)
Diese Redaktion habe ich gegründet, <PA entfernt> (genauso wie diese Redaktion hier, auf der Du Dich gerade so drollig <PA entfernt> exponierst) und mit Worten wie Sitte und Anstand habe ich nach div. Missbrauchsfällen innerhalb der Kirchen so meine Probleme... wie auch immer - ich bin bereit, das Ding wieder hochfahren zu lassen, aber ich brauche Rückendeckung. Ich weiß, viele fürchten meine Wutanfälle, aber meine Arbeit war immer gut. --Jucos (^^) 15:04, 16. Jul. 2020 (CEST)

Pornofilm sicher ein Genre, aber eben auch kein Genre wie jedes andere. Das Problem bei dem Begriff Porno(film) samt zugehöriger Kategorie ist, da er ein weites Feld abdeckt und sich dem Erotikfilm überschneidet. Während Spielfilmartige (Soft)pronos und Pornoparodien sicherlich unter Erotikfilme durchaus (und vermutlich kaum umstritten) auch als Erotikfilme angesehen werden können gilt dies für diverse Hardcore/Gonzo-Zusammenschnitte wohl eher nicht. Unabhängig vom Kategorien wird aufgrund der Überschneidungen unsere Redaktion so oder so teilweise zuständig sein und letztlich betrifft im Zweifelsfall beide Redaktionen.

Allerdings müssen wir die Relevanzkriterien nicht hier formulieren, wenn die meisten Redaktionsglieder keine Interesse daran haben, sondern diese Diskussion kann der Diskussionsseite zu WP:RK überlassen, zumal wir das hier ohnehin nur schlecht im Alleingang entscheiden können. Man sollte ich aber im Zweifelsfall an der dortigen Diskussion beteiligen.--Kmhkmh (Diskussion) 15:20, 16. Jul. 2020 (CEST)

Relevanzkriterien Pornofilme[Quelltext bearbeiten]

Ich wollte nochmal in etwas exponierter Stelle auf meine Unterseite verweisen, auf der ich gerade die Fragestellung hier behandle und Relevanzkriterien herausarbeite, die dem strittigen Thema gerecht werden können. --Jucos (^^) 14:21, 16. Jul. 2020 (CEST)

Wie wäre es wenn du das auch auf Wikipedia_Diskussion:Relevanzkriterien postest, letzendlich muss die Entscheidung ohnehin dort fallen.--Kmhkmh (Diskussion) 15:22, 16. Jul. 2020 (CEST)
Ich werde meine Unterseite da verlinken, aber ich möchte in Ruhe bei mir was aufbauen, da sich das nach Erfahrungswert ziemlich zerfasern wird, alle konstruktiven Gedanken gleich mal im Ansatz versenkt werden und am Ende ist es genauso ergebnisfrei wie am Anfang. --Jucos (^^) 15:35, 16. Jul. 2020 (CEST)

Relevanzkriterien Filme allgemein[Quelltext bearbeiten]

 Info: Die Diskussion unter Wikipedia_Diskussion:Relevanzkriterien#Änderungsvorschlag_RK_Film ist jetzt zu einer Diskussion über dide RK Film ganz allgemein "eskaliert", insbesondere um mögliches Streichen der Relevanz durch DVD-/Video-VÖ. Ich denke das ist auch für diejenigen von Interesse, die die Diskussion um Pornofilme bisher nicht verfolgt haben. --Don-kun Diskussion 12:48, 21. Jul. 2020 (CEST)

Liguria Selection[Quelltext bearbeiten]

Merkwürdig: it:Liguria Selection, fr:Liguria Selection und es:Liguria Selection sind kürzlich gelöscht worden – dabei enthält „unser“ Artikel nur einen einzigen Superlativ und ist ansonsten recht sachlich geschrieben. Verbreitet der vielleicht irgendwelche Falschinformationen? -- Olaf Studt (Diskussion) 17:30, 15. Jul. 2020 (CEST)

Unser Artikel klingt jedenfalls ziemlich nach Maschinenübersetzung. Mal sehen, was sich bei einer Recherche finden lässt. --Christian140 (Diskussion) 19:02, 16. Jul. 2020 (CEST)
Ich weiß nicht, was es damit auf sich hat. Ggf. wurde der Artikel in deWP auch von einer anderen Person angelegt. In den anderen WPs wurden die Artikel wohl schnell ohne Diskussion gelöscht. In irgendeiner der drei WPs hat ein Bot die Seite als Cross-Wiki-Spam markiert, bin aber zu faul, nochmal nachzuschauen, in welcher. In der deWP habe ich den Artikel sprachlich mal angepasst. Ich denke schon, dass der Nutzer entweder kein Italienisch oder kein Deutsch spricht. Vielleicht hat der Nutzer die beiden Quellen mit Google übersetzt und dann den Artikel zusammengeschrieben, also keine richtige URV. Aber da sind schon ein paar Patzer passiert, der größte sicherlich „interpreti“/"interpreter" -> Dolmetscher anstatt Interpret oder schlicht Sänger. --Christian140 (Diskussion) 19:24, 16. Jul. 2020 (CEST)
Ich schicke mal voraus, dass ich von dieser Veranstaltung noch nie zuvor etwas gehört oder gelesen habe, obwohl sie eigentlich in mein Spezialgebiet fällt, aber das muss nichts heißen. Es sollte auf jeden Fall noch ein bisschen externe (wenn möglich überregionale) Rezeption aufgezeigt werden, aktuell sieht es für mich eher nach einer sehr regionalen Veranastaltung aus.--XanonymusX (Diskussion) 21:01, 16. Jul. 2020 (CEST)
Die Löschbegrund in der it:WP war denn nebst Cross-Wiki-Spam auch dass die Sendung nicht national ausgestrahlt werde.
Fraglich ist auch die Relevanz von Girls like You derselben IP. --King Rk (Diskussion) 17:16, 18. Jul. 2020 (CEST)

Internet Adult Film Database[Quelltext bearbeiten]

Die Validität der IAFD als enzyklopädische Quelle kann ich nicht nachvollziehen. Es ist eine Werbeseite mit Verkaufsangeboten. Worauf begründet sich, dass diese Quelle von euch als valide Quelle akzeptiert wird? Danke für die Info. --Itti 14:56, 19. Jul. 2020 (CEST)

Soweit ich das beurteilen kann, gilt diese Kritik genauso für die IMDb. Es ist dann halt ein Standard-Link (hier für Pornofilme), der für sich allein genommen aber keine Quelle im eigentlichen Sinn sein kann.—XanonymusX (Diskussion) 15:36, 19. Jul. 2020 (CEST)
Beide zusammen werden jedoch gerne, als ausschließliche Belege für einen Artikel genommen. Ohne weiteres. Wird es angezweifelt, kommt als Begründung: "schließlich ist es doch eine Vorlage". Ich fände es gut, wenn in euren Quellenhinweisn, die ich gut finde, dies klar herausgestellt würde. Viele Grüße --Itti 15:38, 19. Jul. 2020 (CEST)

@Itti: Ich kenne die IAFD nicht und kann deren Verlässlichkeit nicht beurteilen. Mir ist allerdings nach kurzem Stöbern nicht klar, wieso das eine Werbeseite mit Verkaufsangeboten sein soll, könntest Du bitte ein Beispiel zeigen? --King Rk (Diskussion) 15:48, 19. Jul. 2020 (CEST)

Ich denke, dass wir uns zumindest hier fachlich darüber einig werden, dass die IAFD in keinster Weise mit der IMDb zu vergleichen ist und normalerweise als Quelle auszuschließen wäre. Um es in aller Deutlichkeit zu sagen: Wem ist gedient, wenn wir auf Seiten verlinken lassen, auf denen zur Begrüßung erigierte Riesenschwänze und nackte Blondinen beim Analsex warten ? ::Wenn das ernsthaft Sitte machen sollte, kann sich mancher die Frage stellen, ab wann der Schritt von der inklusionistisch geprägten Verteidigung schützenswerter Information in unkontrollierbare Abgründe vollzogen ist. --Koyaanis (Diskussion) 15:55, 19. Jul. 2020 (CEST)
Nur scheint das ja gerade nicht der Fall zu sein, die IAFD kommt nach meinem ersten Eindruck völlig zahm daher. --King Rk (Diskussion) 16:17, 19. Jul. 2020 (CEST)
@King Rk: Dann klick spaßeshalber mal eine irgendeine IAFD-Weiterleitung aus unserem Pornofundus an. --Koyaanis (Diskussion) 16:25, 19. Jul. 2020 (CEST)
Ich kann in den Beispielen, die Itti unten verlinkt hat, nicht mal nackte Männernippel entdecken. Ich denke, Du verwechselst da was. --King Rk (Diskussion) 18:25, 19. Jul. 2020 (CEST)
Hast du einen Filter installiert ? Die Bilder haben zwar gewechselt, aber die junge Brünette mit dem Dildo habe ich in diesem Moment auf dem Schirm. --Koyaanis (Diskussion) 18:32, 19. Jul. 2020 (CEST)
Ach, Du redest von einem Werbebanner? Okay, dann wirst Du schon Recht haben. Ja, ich habe einen Filter. --King Rk (Diskussion) 18:38, 19. Jul. 2020 (CEST)
Ich hab keinen Filter, sehe aber weder Nippel noch Pimmel. Vielleicht schluckt die der Tracking-Schutz vom Firefox? --77.6.93.165 22:53, 25. Jul. 2020 (CEST)

Z.B.:

Viele Grüße --Itti 15:57, 19. Jul. 2020 (CEST)

IMDb und IAFD sind Datenbanken, die hier verwendet werden. Sie sind Hilfsmittel, nicht mehr, nicht weniger. Als alleinige Artikelgrundlage können sie natürlich nicht dienen. Das sollte jedem seriös arbeitenden Enzyklopädisten eigentlich sowieso klar sein. Daher bedarf es mMn keiner zusätzlichen Klarstellung. mMn ist hier aber nicht der Porno-Bereich das Hauptproblem. Vielmehr könnten wir 95% der Sportler-Artikel gleich löschen, wenn wir, analog dazu, Sportlerdatenbanken nicht mehr zulassen würden. Denn unsere Wikipedia-Artikeln zu Sportlern sind mit wenigen Ausnahmen nix anderes als paraphrasierte Datenbankeinträge. Bei einem Link wie der IAFD kann ich mir übrigens immerhin noch überlegen, ob ich das anklicke...mW hatten wir mal eine Woche lang auf der Hauptseite eine klaffende Vagina. Naja, da mag jeder selber entscheiden, was er lieber sehen will. MFG, --Brodkey65|...„Am Ende muß Glück sein.“ 16:05, 19. Jul. 2020 (CEST)
Und warum sollten ausgerechnet wir diese Links anbieten? --Koyaanis (Diskussion) 16:10, 19. Jul. 2020 (CEST)
@ Itti: Okay, danke. Aber auch in diesem Zusammenhang sehe ich keinen Unterschied etwa zur IMDb, wo dann halt eben Werbung für Prime Video gemacht wird, oder dem Perlentaucher, wo man Bücher über buecher.de oder eichendorff21 bestellen kann. Die Frage, ob die Angaben bei der IAFD verlässlich sind, wird meiner Meinung nach nicht davon berührt, ob sie Werbung eines Vertriebspartners auf ihren Seiten haben. --King Rk (Diskussion) 16:17, 19. Jul. 2020 (CEST)
@King Rk, ja genau, darum geht es ja. In euren Quellenhinweisen habt ihr den Passus, dass die IMDb nicht wirklich eine gute Quelle ist. (meine Worte) entsprechende Hinweise wären zur IAFD ebenfalls, meiner Meinung nach hilfreich. Viele Artikel im Porno-Bereich besitzen nur diese beiden Quellen als Nachweis und ich denke, dass das einfach zu wenig ist. Aber ihr macht hier die Richtlinien. Viele Grüße --Itti 07:21, 20. Jul. 2020 (CEST)
Ja, aber der Knackpunkt bei der IMDb ist doch das: „Ihre nutzergenerierten Einträge sind angemessen kritisch zu betrachten.“ Der Hinweis, dass es zu Amazon gehöre, ist dagegen nichtssagendes Geraune. Über eins der konkreten Probleme welche sich aus ersterem ergibt, bin ich gerade vorgestern gestolpert: So wurden die Lebensdaten der Schauspielerin Judy Jordan in der IMDB mit fremden Lebensdaten verknüpft. Auf dieser Quellenlage wurde dann bei uns 2016 ein Artikel erstellt, der aus ihr eine 2001 gestorbene Frau machte, während sie damals aber sicher noch lebte und heute wahrscheinlich auch noch. Dieses Problem kann bei der IAFD natürlich auch bestehen, und ein Hinweis wäre dann ebenso berechtigt, aber die bisherige Diskussion, die sich vorwiegend um Werbepartner und explizite Inhalte dreht, hat damit eigentlich nichts zu tun. --King Rk (Diskussion) 17:34, 21. Jul. 2020 (CEST)
Das ist natürlich nicht erfreulich, kann aber bei den vorhandenen Personendatenmassen schon einmal passieren. Bedenke einfach, dass ein einzelner Blockbuster-Abspann, der heutzutage im Durchschnitt knapp zehn Minuten einnimmt, Namen im Tausenderbereich auflistet - wovon dann natürlich ein Bruchteil wiki-relevant ist, versteht sich. :-) --Koyaanis (Diskussion) 17:46, 21. Jul. 2020 (CEST)
Richtig, das kann passieren, aber wenn man dort einfach mal einen Fake-Komponisten für den Film Justice League eintragen kann, oder man zwecklos versucht eindeutige Fake-Einträge aus Biographien zu löschen, dann wird klar, dass die IMDB keine wirkliche Kontrollinstanz hat, die eingegebene Daten überprüft. Es ist eine gute Datensammelstelle, aber ohne gegenchecken sollte man sie nicht verwenden. Ob das bei der IAFD im gleichen Masse zutrifft, weiss ich dagegen nicht. --King Rk (Diskussion) 19:42, 21. Jul. 2020 (CEST)

Da zwischenzeitlich mehrere User-Kollegen angegeben haben, dass sie weder DVD-Handel noch Schmutzbildchen auf den IAFD-Links sehen können: Ist es möglich, dass diese Daten ab einer bestimmten Filterstufe nicht mehr angezeigt werden ? --Koyaanis (Diskussion) 18:40, 19. Jul. 2020 (CEST)

Wenn ich meinen Adblock ausschalte sehe ich es. Mit Adblock sehe ich aber die Verkaufsangebote. Diese Seite ist meiner Meinung nach komplett ungeeignet. --Itti 18:55, 19. Jul. 2020 (CEST)
Aus welchen Gründen denn? Wie ich schon geschrieben habe, dass auf Datenbankseiten Verkaufsangebote von Partnern gelistet werden, ist auch bei der IMDb und Perlentaucher der Fall. Das kann also kein Ausschlusskriterium für die IAFD sein. Und wie es die Wikipedia mit Links auf Pornografie sieht, kann auch nicht am Beispiel „Werbebanner auf IAFD“ abgehandelt werden, da müsste es eine grundlegende Bestimmung geben. Höchstens würde das darauf hinauslaufen, dass ein klickbarer Link nicht mehr gesetzt werden dürfte. Entscheidend für die Eignung als Quelle ist doch aber die Verlässlichkeit der Angaben, und das wurde bisher ja nicht bemängelt. --King Rk (Diskussion) 00:10, 20. Jul. 2020 (CEST)

Vorlagen im Themenbereich Einspielergebnisse[Quelltext bearbeiten]

Aktuell werden Einspielergebnisse, Chart-Platzierungen, etc. in Filmartikeln von nur sehr wenigen Mitarbeiten in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Die Bearbeitungen sind oft mühselig und zeitraubend, da die Autoren jeden Artikeln einzeln durchgehen müssen. Das wird sich zwar wohl auch in Zukunft kaum ändern, könnte aber mMn erleichtert werden. Aktuell haben wir mit der Vorlage:Erfolgreichste Filme eine Möglichkeit, die Platzierung von 100(+) Filmen in den zugehörigen Artikeln nur mit einer Vorlagenaktualisierung upzudaten. Nun stellt sich mir die Frage, ob der Vorschlag, dieses Konzept der Vorlageneinbindungen auch auf andere Daten auszuweiten, in der Redaktion eine Mehrheit finden würde. Speziell würde ich zunächst Vorlagen für Jahres-Charts vorschlagen, da diese der Vorlage:Erfolgreichste Filme am ähnlichsten wären.
Das ganze Konzept hat einen großen Vorteil: die flächendeckende, gleichmäßige, erleichterte und gleichzeitige Aktualisierung von Daten, natürlich nur, sofern die Vorlage korrekt aktualisiert wird. Insbesondere könnten auch ältere Filme, deren Artikel gar nich mehr auf den neuesten Stand gebracht werden, während Quellen wie Box Office Mojo noch Jahre nach der Veröffentlichung die Einspielergebnisse tlw. um Millionenbeträge korrigiert, wieder vermehrt aktualisiert werden.
Ein zu befürchtender Nachteil könnte sein, dass Zahlen und Daten nicht mehr direkt im Quelltext aktualisierter wären. Dort verweise ich aber auf die Vorlage:Erfolgreichste Filme, wo damit im Zusammenhang stehende Probleme meines Wissens nach kaum bis gar nicht aufgetreten sind. --Frederico34 (Diskussion) 18:52, 20. Jul. 2020 (CEST)
Vorstellbar wäre das. Allerdings bin ich mir gar nicht mal so sicher, inwieweit denn dass tagesaktuelle Anpassen der Daten überhaupt notwendig sein sollte. Im Endeffekt sind die Einspielergebnisse für einen einzelnen Film nur sehr eingeschränkt aussagekräftig, auch wenn sie von den Studios im Rahmen ihrer eigenen Wirtschaftsmeldungen immer lauter propagiert werden. Aus Lesersicht halte ich eine Angabe (mit Stand dd.mm.jjjj) grundsätzlich für ausreichend, auch was die Nachvollziehbarkeit im Quellcode angeht.
Was man aber machen könnte, wäre die Daten erstmal in Wikidata zu sammeln, vielleicht mit einer automatischen Datenbankanbindung. Von dort aus könnte dann ein Bot regelmäßig die Artikel hier aktualisieren. Das würde den Arbeitseinsatz genauso verkleinern, ohne jedoch gleichzeitig den Quellcode der Artikel zu verkomplizieren…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 19:43, 20. Jul. 2020 (CEST)
Oh, das geht ja schon, hier ne kleine Machbarkeitsstudie: Der Grinch (2018) hat insgesamt 511.300.000[1] $ eingespielt.
Das könnte man dann auch in ne VL gießen, die alle Aktualisierungen automatisch zieht…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 20:13, 20. Jul. 2020 (CEST)
Soweit habe ich (noch) gar nicht gedacht, auch die Einspielergebnisse automatisch aktualisieren zu lassen. Mir geht es erst einmal um einen Anfang mit Chart-Platzierungen, also dass man Aussagen wie „Damit befindet sich der Film auf Platz XY der finanziell erfolgreichsten Filme des Jahres ABCD“ per Vorlage einheitlich aktualisieren kann. Sollte das mehrheitlich angenommen werden, kann man ja immer noch weiterdenken...
Bzgl. „Allerdings bin ich mir gar nicht mal so sicher, inwieweit denn dass tagesaktuelle Anpassen der Daten überhaupt notwendig sein sollte.“: genau das ist ja das eigentliche Problem! Viele Artikel sind leider nicht auf dem neuesten (geschweige denn tagesaktuellen) Stand, weil sich kaum einer findet, der regelmäßig (monatlich würde da vollkommen ausreichen) aktualisiert. Deshalb ja auch hier der Vorstoß, die Arbeit zu erleichtern. LG --Frederico34 (Diskussion) 22:14, 20. Jul. 2020 (CEST)
Ich halte es auch nicht für wichtig. Die Zahlen des ersten Kinolaufs reichen. Zum Beispiel nur die Zahlen des Veröffentlichungsjahres. Oder wenn ein Film am Jahresende erschienen ist, dann eben das darauffolgende Jahr auch noch. Alles andere finde ich ziemlich unerheblich. Ich finde auch die Vorlage:Erfolgreichste Filme nicht gut. M.E. kann man erwähnen, wenn der Film beim ersten Kinolauf schon weit oben auf der Liste eingestiegen ist. Aber dann immer zu aktualisieren, welchen Platz der Film aktuell hat sehe ich eher als kontraproduktiv. --Christian140 (Diskussion) 08:00, 21. Jul. 2020 (CEST)
Wie gesagt, in erster Linie geht es nicht um Wiederveröffentlichungen, das habe ich nur als möglichen positiven Nebeneffekt genannt. Vorrangig geht es mir um aktuelle Veröffentlichungen, bei denen die Aktualisierungen tlw. weit hinterher hängen.
Zu sagen, man solle doch einfach nur die erste Veröffentlichung nehmen, erschwert das ganze den Autoren mMn nur noch zusätzlich. Zum einen wurde das bisher in den meisten Fällen nicht so angewendet und müsste daher in vielen Artikeln korrigiert werden (wer soll das machen?), zum anderen beziehen auch Quellen wie BOM Wiederveröffentlichungen mit ein, dann müssten wir da einen Quellenmischmasch machen, selektieren, andersdeuten, das verkompliziert alles nur noch. --Frederico34 (Diskussion) 10:36, 21. Jul. 2020 (CEST)

Bitte nicht falsch verstehen! Das war zumindest nicht die Stoßrichtung meines Kommentars. Aussagekräftig für einen Film sind die von dir genannten Kenngrößen imho nur zu drei Zeitpunkten: Zu Beginn der Kinoauswertung (Startwoche), nach dem Ende der Kinoauswertung und am Jahresende. Diese Werte stehen dann unveränderlich fest und müssen zwangläufig von Hand ergänzt werden. Alle Zwischenstände, die darüber hinaus gehen, sind nicht dauerhaft von Bedeutung und damit im Artikelkontext verzichtbar (vgl. WP:WSIGA#Schreibe nachhaltig). Deswegen bin ich mir nicht sicher, inwieweit es geboten ist, deren Aktualisierung hier in der WP zu erleichtern. Für genau diese Form der großflächigen Datensammlung wurde ja stattdessen Wikidata geschaffen ;) Unbeeinflusst davon kann ich mir aber eine VL wie oben vorstellen, die die nachträgliche Anpassung des Gesamtergebnisses dauerhaft sicherstellt…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 14:39, 21. Jul. 2020 (CEST)

Genau an dieser Stelle liegt mMn der Denkfehler. Zu allererst eimal: das Jahresende hat tatsächlich gar keine Bedeutung: Filme, dessen Premiere bspw. auf irgendeinem Filmfestival im Jahr 2019 war, werden von uns bekannterweise zum Filmjahr 2019 gezählt, werden also in die 2019er-Statistiken mitgezählt, obwohl reguläre Kinostarts evtl. erst Monate später im Folgejahr erfolgen. Auch da viele Filme über den Jahreswechsel hinweg in Kinos vorgeführt werden, ergibt es keinen Sinn, am 31. Dezember irgendeine Bilanz zu ziehen.
Bzgl. „nach dem Ende der Kinoauswertung“: ein „festes“ Ende der Kinoauswertung existiert so nicht. Die in WP in 99+ % verwendete Quelle Box Office Mojo aktualisiert / korrigiert tlw. noch Jahre später die Zahlen, bezieht zudem Wiederveröffentlichungen mit ein. Wenn wir so vorgehen würden, wie du vorschlägst, dürften wir erst Aussagen über den Erfolg eines Filmes in Bezug auf das Jahr treffen, wenn auch der letzte Film, der in diesem Jahr seine Premiere hatte, aus den Kinosälen verschwunden ist. Hier wieder die Frage: wer macht das im Nachhinein noch?
Fakt ist doch, dass solche Angaben aktuell glücklicherweise in hunderten von Artikeln zu finden sind, die Relevanz steht hoffentlich außer Frage. Nach meinem Eindruck driftet die Diskussion hier in die falsche Richtung: es soll nicht darum gehen, ob (und ab wann) diese Platzierungen im Artikel stehen sollen, sondern darum, wie man die Arbeit den Autoren erleichtern kann. --Frederico34 (Diskussion) 15:38, 21. Jul. 2020 (CEST)
Wikidata wäre diese Erleichterung. Die Vorlage Erfolgreichste Filme greift auch auf Wikidata zurück. Allerdings, irgendjemand muss die Daten halt eintragen. In dem Fall müsste jemand sie auf Wikidata eintragen. Hier ist halt der Vorteil, dass Wikidata eine höhere potentielle Nutzeranzahl hat und die Daten deshalb ggf. schneller aktualisiert werden. Wenn man dafür Bots nutzen würde, könnte man jede Zahl zu jedem Filmartikel, zu dem es auch auf Box-Office-Mojo Informationen gibt, automatisch aktualisieren lassen in einem bestimmten Turnus, z.B. monatlich. --Christian140 (Diskussion) 17:17, 21. Jul. 2020 (CEST)
Die Vorlage:Erfolgreichste Filme greift eigentlich nicht auf Wikidata zurück, sondern „sucht“ nur nach der Wikidata-ID der Seite, auf der die Vorlage eingebunden ist, in der manuell aktualisierten Liste und gibt dann die entsprechende Platzierung zurück. Vor allem da Wikidata kaum mehr aktive Nutzer als deWP hat, klingt das für mich eher nach einer „Verschiebung“ der Problematik nach Wikidata, zumal in vergangenen Diskussionen die Verwendung von aus Wikidata importierten Infos auch durchaus kritisch gesehen wurde. Wenn man dort Bots schreiben kann, die bspw. die Einspielergebnisse automatisch aktualisieren, könnte man das ja auch sicherlich hierzuwiki z. B. für die Vorlage:Erfolgreichste Filme einrichten. --Frederico34 (Diskussion) 17:42, 21. Jul. 2020 (CEST)
  1. In: Box Office Mojo.

Vorlage:BroadwayDB wieder in Vorlage:IBDB umbenennen[Quelltext bearbeiten]

Der neue Name ist unmöglich. Nach ewigen suchen bin ich erst fündig geworden. Die Datenbank heißt Internet Broadway Database, abgekürzt IBDB, und so sollte auch wieder die Vorlage heißen, da es auch die Internet Off-Broadway Database (IOBDb) gibt. Man muss nicht immer alles verkomplizieren oder verschlimmbessern was viele Jahre reibungslos funktioniert hat. Benutzer:Jack User hatte sich auch schon über die willkürliche Umbenennung aufgeregt und angekündigt, diese nicht mehr zu benutzen, was ich nachvollziehen kann. --158.181.76.68 11:41, 21. Jul. 2020 (CEST)

Wir hier bei Film und Fernsehen haben mit dem Broadway aber eigentlich gar nix am Hut. Ich befürchte, wir sind hier die falsche Anlaufstelle. --Schraubenbürschchen (Diskussion) 12:19, 21. Jul. 2020 (CEST)
Ihr habt doch aber hier sehr viel mit Schauspielern zu tun, legt sehr viele Artikel zu diesen an und nutzt, z. B. um die Kategorie:Theaterschauspieler zu belegen, sicherlich des Öfteren die Vorlage:BroadwayDB. Daher dachte ich, da auch auf der Diskussionsseite der Vorlage:BroadwayDB die RFF erwähnt wurde, dass ihr von eurer Seite eine Meinung dazu habt. Zumal ihr die Vorlage:IMDb nutzt und diese auch nicht einfach, ohne jegliche Diskussion, in Vorlage:MovieDB umbenannt wird. --158.181.76.68 12:50, 21. Jul. 2020 (CEST)
Die Entscheidung wurde damals hier getroffen. Ich hatte die Erstellung angeregt, die Benamung wurde dort entschieden. Mir ist es egal, ich komme damit klar. Das gleiche Schema wurde übrigens für die Vorlage:OffBroadwayDB genutzt.
@PerfektesChaos, Hgzh: zur Kenntnis. --NiTen (Discworld) 13:03, 21. Jul. 2020 (CEST)
Da hast Du eine Änderung angeregt und zwei Leute haben sich zu geäußert. Die Diskussion sollte auf der eigentlichen Vorlage:IBDB stattfinden bzw. in den dazugehörigen Redaktionen und nicht irgendwo im Hinterstübchen. --158.181.76.68 13:26, 21. Jul. 2020 (CEST)
Es gibt in unserem globalen Vorlagen-Namensraum, der für australische Dampflokomotiven, Sammlungen japanischer Lyrik und Datenbanken zu griechischen Skulpturen nebst nigerianischer Skispringer zuständig ist, ganz grundsätzlich keine Namen von Vorlagen mit so wenigen Buchstaben mehr, inmitten von 80.000 Vorlagen.
Wer ein Wiki hat, in dem es nur um Filme, Schauspieler und Theaterstücke geht, mag gern solche kurzen Namen verwenden; wir sind jedoch für alle Themengebiete zuständig und bedürfen kollisionsfreier selbsterklärender Namen von Vorlagen, deren Bedeutung auch ein Wikipedia-Autor versteht, der mit der Geburtsstadt eines Schauspielers, Bühnenautors oder sonstwas in dem Zusammenhang zu tun hat und der noch nie im Leben was von IDDB oder IBDB oder wie immer es heißen möge gehört hat.
VG --PerfektesChaos 14:07, 21. Jul. 2020 (CEST)

Infobox Podcasts?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich hoffe ich bin hier thematisch richtig :) Ich fände für die deutsche Wikipedia eine Infobox für Podcasts, wie es sie auch in Englisch gibt sinnvoll. Podcasts werden ja immer populärer, und die Vorlage:Infobox Hörfunksendung passt meiner Meinung nach nicht gut...Podcasts sehe ich eher wie Serien, nur halt im Audio-Format. Besonders für Fiktion-Podcasts, wo man ja auch Regisseur, Genre, Schauspieler, etc. hat, wäre eine neue Infobox schön. --.pink.pumpkin (Diskussion) 20:58, 22. Jul. 2020 (CEST)

Inhaltlich geht's hier eigentlich mehr um die Dinge, die mit Kameras aufgenommen werden. Aber gut, das du hier mal drauf aufmerksam machst, um die IBs etwas aufeinander abzustimmen ;) Damit die Angelegenheit aber an der zentralen Stelle für alle erreichbar ist, würde ich trotzdem auf der Vorlage Diskussion:Infobox Hörfunksendung weitermachen…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 00:52, 28. Jul. 2020 (CEST)

Frage an die Kategoriensachverständigen[Quelltext bearbeiten]

Bis zum Berliner Mauerbau 1961 gab es Hunderte Künstler, die in West-Berlin lebten, aber in Ost-Berlin arbeiteten. Ich habe bisher immer geglaubt, dass die Kategorie: Darstellender Künstler (DDR) diese Leute, sowie auch Ausländer, auffangen soll, da sie einen großen Teil ihrer Arbeitsleistungen in der DDR erbrachten. Nun macht diese Kategorie in der Wikipedia-Peronensuche daraus sofort eine DDR-Staatsbürgerschaft. Nun meine zwei Fragen: 1. Was für eine Kategorie soll ich in einem solchen Fall nehmen? (Hier z. B. Herbert Malsbender, der jahrelang im Osten gearbeitet hat), 2. Wenn diese Kategorie daraus gleich einen DDR-Bürger macht, brauche ich doch dann eigentlich nicht mehr die Kategorie:DDR-Bürger oder umgekehrt, denn das wäre ja doppelt gemoppelt. Auf die Antworten bin ich gespannt, da ich beide Kategorien gerechtferigt finde, aber nicht jeder der in der DDR gearbeitet hat, gleich deren Staatsbürger gewesen sein muss. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 14:46, 24. Jul. 2020 (CEST)--Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 14:46, 24. Jul. 2020 (CEST)

Kategorie:Person (DDR) (in der auch die darstellenden Künstler landen) und Kategorie:DDR-Bürger sind in der Tat getrennt voneinander. Wenn es ein Problem bei der Personensuche gibt, liegt das dann vermutlich nicht an den Kategorien, oder verstehe ich dich falsch?—XanonymusX (Diskussion) 15:46, 24. Jul. 2020 (CEST)
Die Kategorie:Darstellender Künstler (DDR) generiert keine DDR-Staatsbürgerschaft, sieht alles soweit korrekt aus. DestinyFound (Diskussion) 16:09, 24. Jul. 2020 (CEST)
Vor genau zwei Stunden hatte ich das Problem. Als ich dann die Kategorie wieder gelöscht habe, war auch die Staatsbürgerschaft in der DDR wieder weg. Ich habe noch mehr solcher Verbindungen entdeckt, so z.B. beiCox Habbema, die bestimmt auch keine DDR-Staatsbürgerschadt hatte, aber die bei ihr angezeigt wird. Dort scheint auch ´diese Kategorie diese zu generieren. Ich bin übrigens auch der Meinung, das dieses Problem bei der Personensuche liegt, habe aber zu wenig Ahnung von der Materie weshalb ich das Problem hier angesprochen habe. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 16:26, 24. Jul. 2020 (CEST)
Nur, um sicherzugehen: Mit "DDR-Staatsbürgerschaft" meinst du schon die Kategorie:DDR-Bürger, oder? Die hat nicht mal Unterkategorien, also solange ein Artikel nicht direkt darin eingeordnet ist, ist keine Relation vorhanden. DestinyFound (Diskussion) 16:36, 24. Jul. 2020 (CEST)
@Wurgl: Wie kommt die Personensuche auf DDR-Staatsbürgerschaft nur aufgrund des Wirkungsorts?—XanonymusX (Diskussion) 16:45, 24. Jul. 2020 (CEST)
Ja, höchstwahrscheinlich wegen "Kategorie:Darstellender Künstler (DDR)". Ich hab den Code der die Staatsangehörigkeiten rausgepfriemelt hat, nie so richtig verstanden. Der Code hatte einen logischen Fehler beim Durchgehen des Kategoriebaums (eine Datenbankabfrage hat nie, aber auch wirklich nie irgendwas geliefert). Weiß nicht was Apper damals mit dem Teil des Scripts wollte, ich hab beim Neuschreiben (wegen Upgrade der Server und Datenbankcrash) versucht, etwas sinnvolles zu machen. --Wurgl (Diskussion) 17:01, 24. Jul. 2020 (CEST)
Um noch einmal Ordnung in meine vielleicht chaosartige Fragestellung zu bringen: Kategorie:DDR-Bürger soll die Staatsbürgerschaft angeben und das ist auch gut so. Die Kategorie:Darstellender Künstler (DDR) soll allen vorbehalten sein, die längere Zeit in der DDR gearbeitet haben, darf aber nicht die Anzeige DDR-Staatsbürgerschaft in der Wilipedia-Personensuche auslösen. Das muss meiner Meinung nach so realisiert werden, da sonst viele Kategorie:Darstellender Künstler (DDR) gelöscht werden müssen. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 17:21, 24. Jul. 2020 (CEST)
Kategorien zu löschen wegen Fehlern eines externen Tools wäre aber in jedem Fall falsch, das ist hoffentlich klar. Die Kategorienstruktur ist völlig korrekt, Wirkungsort und Staatsangehörigkeit sind klar voneinander getrennt. Wäre schön, wenn Wurgl das für die Personensuche besser lösen könnte (was nicht in Kategorie:DDR-Bürger steht, darf niemals die DDR bei der Staatsangehörigkeit anzeigen), aber artikelseitig lässt sich da nichts machen. Gruß–XanonymusX (Diskussion) 18:36, 24. Jul. 2020 (CEST)
Ich gehe da voll mit Dir mit. Drücken wir also Wurgl die Daumen, sonst haben wir plötzlich mehr als 17 Millionen DDR-Bürger und dann muss die Geschichte neu geschrieben werden. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 18:42, 24. Jul. 2020 (CEST)
Aaalso … ich vermute mal ganz stark, dass die Ursache die neu angelegte Kategorie:DDR-Bürger ist. Jedenfalls scheint es so zu sein, dass diese DDR-Bürger total ignoriert wurden und statt dessen die Kategorie:Person_(DDR) (mit Unterkategorien) zur Bestimmung der Staatsbürgerschaft herhalten musste. In der Vorlage Normdaten ist APPERs Tool jedenfalls seit April 2010 verlinkt, diese Kategorie DDR-Bürger gibt es erst seit Oktober 2011. Kann es das sein? --Wurgl (Diskussion) 22:31, 24. Jul. 2020 (CEST)
Wird wohl so sein, also praktisch eine (sehr fehleranfällige) Krücke, die dank der neuen Kategorie nicht mehr notwendig ist. Wurde hoffentlich nur für die DDR so gelöst, warum auch immer; grundsätzlich ist „Deutschland“ als einzige Angabe doch ohnehin nie falsch. Wie gesagt, wäre schön, wenn das Tool die DDR-Personenkategorie zukünftig nicht mehr bemüht. Gruß—XanonymusX (Diskussion) 23:23, 24. Jul. 2020 (CEST)
So, das Update läuft. Den hier hab ich schon mal: https://persondata.toolforge.org/p/Cox_Habbema Warum aber zwischen "Demokratische" und "Republik" soviel Platz ist, verstehe ich beim besten Willen nicht. --Wurgl (Diskussion) 15:32, 25. Jul. 2020 (CEST)
Um 2 in der Nacht war das Update durch. Es sollte jetzt keine falschen DDR-Bürger geben. --Wurgl (Diskussion) 08:29, 26. Jul. 2020 (CEST)
Ach ja, wenn ich schon mal da bin. Ein Beispiel: Kategorie:Darstellender_Künstler_(DDR) ist zwei Staaten zugeordnet Deutschland und DDR. Der bisherige Code kann eine Kategorie nur einen Staat zuordnen und nimmt jetzt DDR. Ich weiß nicht ob das so toll ist. Und ich weiß auch nicht, ob das ein wirkliches, real auftretendes Problem ist. Gibt es noch andere Fälle (außer DDR, dort ist das bei allen Kategorien so), wo eine Kategorie zwei Staaten zugeordnet ist? Also wo sich Staaten vereint/getrennt haben. Bei Slowakei/Tschechien tritt das (stichprobenhaft überprüft) nicht auf und sonst fallen mir keine ein. --Wurgl (Diskussion) 15:40, 25. Jul. 2020 (CEST)
Vietnam zum Beispiel, siehe Kategorie:Sportler (Südvietnam) (südvietnamesische Künstler scheinen wir nicht zu haben).—XanonymusX (Diskussion) 16:02, 25. Jul. 2020 (CEST)
Das Beispiel ist gut, Südvietnam wird gar nicht berücksichtigt, in ISO-3166-1-Kodierliste ist es auch nicht. Hmm … die Kodierliste auf der Webseite kostet, da müsste ich richtig basteln. --Wurgl (Diskussion) 16:17, 25. Jul. 2020 (CEST)
Hallo Wurgl, ich danke Dir für Deine Mühen, jetzt entspricht alles meinen Vorstellungen. Dir XanonymusX danke ich dafür, dass Du mein Problem erkannt hast und mich dabei unterstützt hast. Viele Grüße --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 18:57, 25. Jul. 2020 (CEST)

@Wurgl: und @XanonymusX: ich muss doch noch einmal nerven, da ich noch einen gravierenden Fehler gefunden habe. Ich denke, wenn die Kategorie:DDR-Bürger eingetragen ist, sollte auch die DDR-Staatsbürgerschaft in der Personensuche angezeigt werden, das ist nicht der Fall. Wer in der DDR gelebt hat und vor 1949 oder auch nach 1990 oder auch beides erlebte, hatte bzw. hat ja beide. Das andere kann man so belassen. Für Rückfragen bin ich aber erst am Sonntag wieder zu sprechen. Schönes Wochenende --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 22:42, 31. Jul. 2020 (CEST)

Asche auf mein Haupt! Ich hab nur die Hälfte gefixt. Wenn du erst Sonntag wieder da bist, dann ist das Update durch und sollte jetzt passen. --Wurgl (Diskussion) 13:54, 1. Aug. 2020 (CEST)
Jetzt passt es! Vielen Dank --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 10:38, 2. Aug. 2020 (CEST)

Mindestanforderungen[Quelltext bearbeiten]

Liebe Redaktion Film und Fernsehen,

wie einige von euch bereits mitbekommen haben, hat die Löschprüfungs-Behaltensentscheidung für den Artikel Die megageile Küken-Farm bei einer nicht unerheblichen Anzahl von Wikipedianern – und zwar offenbar mal wieder – den Wunsch entfacht, an den Kriterien für Pornofilm-Artikel zu drehen.

Zunächst war die Absicht, eigene Relevanzkriterien für Pornos zu ersinnen, um Artikel über Massenware auszuschließen. In der Diskussion darüber (mehr Kilobytes als die Vorderseite insgesamt) hat sich allerdings herauskristallisiert, dass die Argumente, die man für die Vermeidung der Massenware anführen kann, allesamt nicht Porno-spezifisch sind. In der darauf folgenden Diskussion über eine Änderung der Relevanzkriterien Film allgemein wiederum wurde klar, dass eine solche Änderung zu umstritten wäre (unter anderem haben mindestens zwei Mitglieder dieser Redaktion sich vehement dagegen ausgesprochen).

Nun versucht man also, nicht die Relevanzkriterien, sondern die qualitativen Mindestanforderungen an Filmartikel zu ändern (oder speziell für Pornos zu verschärfen, was aber an ähnlichen Problemen kranken würde wie spezielle Porno-RK). Insbesondere sehen die Vorschläge (1, 2, 3 = 1) vor, die Mindestanforderungen verpflichtend zu machen und Nichterfüllung zum Löschgrund zu erheben (momentan haben sie Vorschlagscharakter).

In der Diskussion wurde aber von Mitgliedern dieser Redaktion danach verlangt, diese Diskussion nicht dort, sondern hier zu führen. Dementsprechend komme ich nun hier damit an. Das Buffet Die Diskussion ist hiermit eröffnet. --77.6.93.165 22:50, 25. Jul. 2020 (CEST)

Ich sehe das Ziel der Änderungsvorschläge schon in den jetzigen Kriterien erfüllt. Die Mindestanforderungen gelten verpflichtend und "kann dies eine Löschung rechtfertigen" macht die Nichterfüllung auch zum Löschgrund. Es kann aber keinen Automatismus geben, wie die Vorschläge das (ungewollt) suggerieren, schon garnicht mir einer engen Frist von 14 Tagen. Eine Löschung aus Qualitätsgründen - zumindest wenn wir über das Problemniveau der Mindestanforderungen reden und nicht "kei Artikel" - kann es nur nach Löschdiskussion geben. Um die zu beginnen, reicht die Formulierung der Mindestanforderungen. Die Entscheidung liegt im Ermessen des Admins - ganz egal wie wir unsere Kriterien formulieren. Das interessiert den im Zweifel dann nicht. Dass die Mindestanforderungen bei Löschentscheidungen nciht zum tragen kamen, liegt daran, dass die Artikel im Rahmen der LD auf das Mindestmaß ausgebaut wurden. (was ja ein erwünschter Effekt ist) In seltenen Fällen wird auch mal nicht gelöscht, weil ein Admin sich eben an die Mindestanforderungen nicht gebunden fühlt bzw grundsätzlich nicht aus Qualitätsgründen löschen will. Ich sehe nicht, was die Vorschläge an diesen Punkten ändern würden. Aus den "sollten" ein "sollen" machen finde ich ok, das ist etwas verbindlicher. "müssen" halte ich bei Anforderungen an Artikel für deplatziert. Sie sollen zur Verbesserung auffordern und nicht absoluten Zwang auferlegen. "müssen" klingt wie "andernfalls schnelllöschfähig". Und das ist nicht der Gedanke hinter diesen Anforderungen. --Don-kun Diskussion 18:10, 27. Jul. 2020 (CEST)
Ja, gut, letztendlich ist das Problem natürlich immer, dass es Admins gibt, die Qualitätsmängel nicht als Löschgrund sehen. Das ist eigentlich schade, weil es den Sinn der Relevanzkriterien unterminiert (hat). Dann reicht es vielleicht aber auch, auf WP:AN einmal darauf hinzuweisen, dass Qualitätsmängel eben doch Löschgrund sind und dass die Admins das bei ihren Entscheidungen doch bitte beherzigen sollen. --77.10.11.41 20:29, 27. Jul. 2020 (CEST)
Dass die Mindestanforderungen verpflichtend gelten, geht aus der derzeitigen Formulierung nicht hervor. „Sollten“ heißt nur: „Es ist erwünscht“, mehr nicht. Und „kann eine Löschung rechtfertigen“ heißt „rechtfertigt nicht in allen Fällen eine Löschung“. Die logische Folgerung daraus ist, dass Artikel, die den Mindestanforderungen nicht genügen (und diese Mindestanforderungen sind weiß Gott großzügig genug gefasst) trotzdem auf ewige Zeiten im ANR verbleiben können (eventuell mit Bapperl), ohne dass sich etwas ändert. Das erscheint mir im Hinblick auf die Qualität unserer Enzyklopädie suboptimal. --Jossi (Diskussion) 19:01, 28. Jul. 2020 (CEST)
Das einzige, was eine Löschung in allen Fällen rechtfertigt, ist eine mit entsprechendem Ergebnis abgeschlossene Löschdiskussion. Du verwechselst hier Koch und Kellner. --Don-kun Diskussion 20:19, 28. Jul. 2020 (CEST)
Aber einer der Gründe, warum manche Löschdiskussionen so ausufern, ist ja, dass es in vielen Bereichen an klaren Regularien mangelt, was aus Qualitätsgründen prinzipiell löschfähig wäre. Klar kann auch ein Löschantrag erfolgreich sein, der sich auf die Nichterfüllung fakultativer Qualitätskriterien beruft. Es dürfte aber auch verständlich sein, dass viele nicht zu jedem 0815-Porno eine langwierige Löschdiskussion führen wollen, wenn die Löschung letztendlich Admin-Roulette ist. --77.8.38.225 00:04, 29. Jul. 2020 (CEST)
@Don-kun: Da bin ich ganz bei dir. Meine Änderungsvorschläge zielten ja nicht darauf ab, automatische Schnelllöschungen einzuführen oder dergleichen Unfug. Die von mir vorgeschlagene Formulierung „kann gelöscht werden“ enthält bewusst das Wort „kann“, das bedeuten soll: „wenn jemand einen Löschantrag stellt“. Aber Löschdiskussionen brauchen auch Kriterien, wenn sie nicht in Streit um beliebige Geschmacksurteile ausarten sollen. Und die Einhaltung oder Nichteinhaltung der Mindestanforderungen halte ich für ein sinnvolles Kriterium. --Jossi (Diskussion) 11:50, 29. Jul. 2020 (CEST)
Es sollte dann aber auch heißen "[…] kann ein Löschantrag gestellt werden". Nach dessen Stellen gilt ja dann sowieso die übliche Frist für Löschkandidaten, also mindestens 7 Tage. --Amberg (Diskussion) 17:38, 31. Jul. 2020 (CEST)
Man könnte zudem – unabhängig von der andernorts angesprochenen Und-/Oder-Frage – eine Art Bestandsschutz für bestehende Artikel explizit festschreiben: Artikel, die vor dem XX.XX.XXXX angelegt worden sind, werden durch Nichterfüllung dieser Mindestanforderungen allein noch nicht löschfähig (stelle ich mir im Sinne von nulla poena sine lege vor). Dann ist erst mal Zeit, sie in Ruhe zu überarbeiten (und wenn es erst mal nur das Einfügen von Rezeption ist). Irgendwann kann man den Satz rausnehmen, der Bestandsschutz „ist dann abgelaufen“. Wann das ist, läge ja wahrscheinlich im Ermessen der Redaktion. --77.10.245.77 14:22, 1. Aug. 2020 (CEST)

Originalsprache in Fernsehserien[Quelltext bearbeiten]

Da es aktuell im Artikel How to Sell Drugs Online (Fast) ein fröhliches hin und her gibt, wollte ich gerne beim Parameter „Originalsprache“ in der Vorlage:Infobox Fernsehsendung die Beschreibung von der Vorlage:Infobox Film übernehmen: „Die in der originalen Sendung zur Vermittlung der Handlung hauptsächlich verwendete/n Sprache/n. Die Verlinkung wird automatisch gesetzt, es kann aber auch manuell verlinkt werden.“ In dem Fall von How to Sell Drugs Online (Fast) würde dort dann also nur „Deutsch“ stehen, da es mit großem Abstand die primär gesprochene Sprache ist. Gibt es Einwände oder andere Meinungen dazu? (Hinweis an die Beteiligten: @Qäsee, @Bicycle Tourer) --Abu-Dun Diskussion 13:44, 27. Jul. 2020 (CEST)

Schwierig. Ich habe die Serie nicht gesehen. Anglizismen würden ein Einfügen von "Englisch" nicht rechtfertigen. Es sollten wenigstens ganze Gespräch auf Englisch geführt werden. Andererseits könnte man argumentieren, dass auch das nicht genügt. Denn auch beim 1. und 3. Indiana-Jones-Film, in denen auch Deutsch gesprochen wird, oder bei Lost, wo auch Koreanisch gesprochen wird, wird nur Englisch angegeben. --Christian140 (Diskussion) 13:54, 27. Jul. 2020 (CEST)
Es wird sogar eher mehr niederländisch geredet als englisch. Primärsprache ist bei der Serie (mit deutlichem Abstand) definitiv Deutsch. Vielleicht gibt es ja noch weitere Einschätzungen… --Abu-Dun Diskussion 14:29, 27. Jul. 2020 (CEST)
Ja, ich fände Englisch dort auch grob irreführend. Wenn's so wichtig ist, gehört es in den Fliesstext. --Bogdan Wolynetz (Diskussion) 15:56, 27. Jul. 2020 (CEST)
Ich habe die Serie nicht selber gesehen. Im WP-Artikel steht im ersten Satz "How to Sell Drugs Online (Fast) ist eine deutschsprachige Coming-of-Age-Comedyserie" (How to Sell Drugs Online (Fast)). Das reicht mir, um als Originalsprache nur Deutsch anzusetzen. Einzelne Szenen, die in anderen Ländern spielen und ein paar Sätze der dortigen Originalsprache wiedergeben, sind bei weitem nicht hinreichend, diese anderen Sprachen auch als Originalsprache anzugeben. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass die Angabe einer zweiten Originalsprache nur gerechtfertigt ist, wenn deren Anteil mindestens 50% der dominierenden Originalsprache ausmacht (also ein Verhältnis 33% Zweitsprache (hier Englisch?) zu 67% dominierende Originalsprache (hier deutsch)). Das sollte dann aber erst mal im Artikel belegt sein. Deshalb hatte ich die Angabe "Englisch" beim Sichten auch revertiert [6]. VG --Bicycle Tourer 17:34, 27. Jul. 2020 (CEST)
Das Thema gabs oben schon mal (wo ich aber jetzt einen Archiv-Baustein gesetzt habe), die ausführliche Disk dazu unter Diskussion:Digimon_02#Orginalsprache_ist_Japanisch_gemäss_Vorlage.. Am Ende muss man sich das auch am konkreten Fall anschauen und entscheiden, den kenne ich hier nicht. "Anglizismen" finde ich nun wirklich nicht überzeugend, denn das sind ja letztlich trotzdem "deutsche" Wörter bzw in einen deutschen Satz eingebettet. Schrift und Dialoge, wenn sie nicht untertitelt werden, würde ich dann schon eher berücksichtigen. Aber kommt wie gesagt auf den Einzelfall an und wie prominent eine zweite Sprache ist. Wenn sie am Set bei den Aufnahmen gesprochen wurde und dann für die "Originalfassung" synchronisiert (Klassiker: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel) dann gehört es auf jeden Fall in die Box. Sonst halt mal auf der Artikeldisk besprechen. Ich glaube nicht, dass wir hier in der Redaktion immer gültige Antworten dazu geben können. --Don-kun Diskussion 18:00, 27. Jul. 2020 (CEST)
Danke Don-kun für deine Einschätzung. Ich sehe das grundsätzlich genauso, auch das so eine Diskussion in der Artikeldiskussion stattfinden sollte. Hier ging es mir nun aber hauptsächlich darum, dass wir eine allgemeine Richtlinie unter Vorlage:Infobox Fernsehsendung (beim Parameter „Originalsprache“) erwähnen, eben wie bei der Vorlage:Infobox Film. Auf die kann man dann immer wieder verweisen. Hier in der Diskussion der Redaktion geht es doch schnell unter. --Abu-Dun Diskussion 19:27, 27. Jul. 2020 (CEST)
Ja, das sollte man in der Beschreibung für Infobox Fernsehsendung ergänzen bzw. übernehmen. --Don-kun Diskussion 19:43, 27. Jul. 2020 (CEST)

Die Pfefferkörner/Episodenliste[Quelltext bearbeiten]

Hallo,
ich bitte um einen Tipp. Durch eine IP wurden die beiden Kinofilme in die Episodenliste der Serie eingefügt. Ich halte das nicht für passend und habe es zurückgesetzt, da eben Episodenliste der Serie. Die Filme haben jeweils einen eigenen Artikel, zu dem im Hauptartikel der Serie auch verlinkt ist. Die IP hält ihre Aufpassung für richtig. (Spezial:Diff/202266112/202267951). Was ist richtig? Danke. Freundl. Grüsse --Nordprinz (Diskussion) 22:40, 27. Jul. 2020 (CEST)

Sofern die Filme inhaltlich mit den „normalen“ Serienstaffeln zusammenhängen, kann man sie sicher mit aufführen. Für den Leser ist sicher eine vollständige Handlung informativer als die rein formale Trennung Film/Serie…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 00:52, 28. Jul. 2020 (CEST)
Ich bin dagegen, die Kinofilme mit aufzuführen. Es sind keine Episoden, erst recht keine Fernsehepisoden. Und in den Artikeln Die Simpsons/Episodenliste und Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI/Episodenliste haben wir die Kinofilme auch nicht mit aufgeführt. Die beiden TV-Filme gehören auch entfernt, da es sich nicht um neue Filme oder Episoden handelt, sondern um Wiederholungen.--Stegosaurus (Diskussion) 07:46, 28. Jul. 2020 (CEST)
Und bei Doctor Who/Episodenliste und 24 (Fernsehserie)/Episodenliste sind Filme, Webvideos, Fortsetzungen oder Parodien mit berücksichtigt. Was ich damit sagen will, ist, dass es ein dogmatisches Vorgehen strikt nach Format weder etabliert noch zielführend ist ;) Beim Blick auf die Pfefferkörner handelt es sich um Kinospecials, die analog einem Pilotfilm die neue Hauptbesetzung einführen. Auch wenn das Format sicher nicht dem der anderen Episoden (=Fernsehfolgen) entspricht, handelt es doch um Episoden der Gesamthandlung im Sinne von „klar abgegrenzter Abschnitt innerhalb der Erzählung“. Und weil bei Fernsehserien die Episodenliste oft der einzige Platz ist, an dem sich der Leser einen Überblick über die Serienhandlung verschaffen kann, sollte man die imho dann auch dort mglst. vollständig abbilden…
Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 14:49, 29. Jul. 2020 (CEST)

Brauchen wir eine Plauderecke oder ein Diskussionsforum?[Quelltext bearbeiten]

Allen wird es aufgefallen sein, abseits des Hollywoodmainstreams gibt es in der deutschsprachigen Wikipedia kaum Film-, Regisseur, oder Schauspielerartikel. Die großen Festivaltitel, über die die Welt spricht, sind in der deWP stark unterrepräsentiert. Nun finden aufgrund von COVID-19 zahlreiche Filmfestivals online statt, die den Zugang zu den Filmen für die meisten sicherlich erleichtern. Allerdings sind die Festivals nicht mehr kostenfrei, wie es bei We Are One der Fall war. Dennoch könnten so Festivals helfen, dass neue Artikel den Einzug in die Wikipedia finden. Mit der Nippon Connection und dem Far East Film Festival sind ja zwei Online-Festivals schon spurlos an der Wikipedia vorübergezogen. Außerdem gab es noch das Naturdoku-Festival NaturVision. Demnächst stehen online noch das Japan-Filmfest Hamburg und das Taiwan Film Festival Berlin an. Brauchen wir ein Plattform, um uns über solche Veranstaltungen auf dem laufenden zu halten? Das WP:Café bietet sich ja leider nicht an, da es sich in etwa auf dem Niveau von 4chan und diverser Discord-Server bewegt. --Christian140 (Diskussion) 10:36, 28. Jul. 2020 (CEST)

Ist nicht diese Seite hier unser Diskussionsforum? ;-) Man könnte oben in der Box auch einen kleinen Ticker zu demnächst anstehenden Festivals ergänzen. Der muss dann aber auch von jemandem gepflegt werden. --Don-kun Diskussion 12:44, 29. Jul. 2020 (CEST)
So einen Ticker haben wir doch bereits unter Portal:Film, und der wird auch gepflegt.--IgorCalzone1 (Diskussion) 12:49, 29. Jul. 2020 (CEST)
Wunderbar! Da guck ich nur nie hin ;) Wollen wir den auch oben einbinden? --Don-kun Diskussion 09:17, 31. Jul. 2020 (CEST)

Wer ist Komeil S. Hosseini?[Quelltext bearbeiten]

Um das ganze vorwegzunehmen, ich glaube, diese Person existiert nicht, bzw. erlaubt sich einen Spaß. In der IMDb steht, von ihm Stamme die Musik zu Bataillon der Verdammten – Die Schlacht um Jangsari. Auf Google wird The Favourite angezeigt. Ggf. bezieht Google die Daten von Roger Ebert: https://www.rogerebert.com/cast-and-crew/komeil-s-hosseini. Die TMDb hat ihn für die Serie Homecoming. Eines der ersten Google-Ergebnisse dazu ist ein Twitterbeitrag, der die Existenz der Person anzweifelt, bzw. sein Schaffen anzweifelt. Auch für die Serie Tidelands wird die Person auf einigen Seiten genannt. Ist dies ein neues Synonym wie Alan Smithee oder bewusste Manipulation? Leider ist die IMDb ja sehr einflussreich, aber frei bearbeitbar mit schlechter Qualitätsüberprüfung, so dass immer wieder nicht existierende Filme und Personen über Jahre dort ihren Verbleib fristen. Und dann wird es kopiert und kopiert von allen anderen Filmseiten, oder sogar Filmvertrieben und irgendwann steht der Name überall. --Christian140 (Diskussion) 08:12, 29. Jul. 2020 (CEST)

Es gibt sie unter VIAF 76158367868801282619 und idRef 242238270 --Färber (Diskussion) 08:22, 29. Jul. 2020 (CEST)
Bedeutet aber nicht, dass die Person tatsächlich existiert oder unter den Credits auftaucht. --Christian140 (Diskussion) 08:28, 29. Jul. 2020 (CEST)
IDREF verweist ja auf The Favourite. Allerdings sagte der Sounddesigner des Films in einem Interview: There was no composer on this film; we were working a lot in that space between music and sound. VIAF wurde aus IDREF erzeugt. Vermutlich wurde anfangs die IMDb manipuliert. Dann wurde der IMDb-Eintrag von überall kopiert. Jedoch wurde es dann bemerkt, da der Film so populär ist, und aus der IMDb entfernt. Allerdings gehört die IMDb zu Amazon und füttert auch deren Angaben. IDREF könnte die falschen Daten also auch direkt von Amazon haben, da die auf Ihrer Seite auch die EAN aufführen. Für übrigens all die anderen drei aufgeführten Werke gibt es übrigens auch Angaben über andere, real existierende Filmkomponisten. Nur einige Seiten führen den Namen Komeil S. Hosseini auf. Es sieht nach gezielter Manipulation aus. --Christian140 (Diskussion) 08:46, 29. Jul. 2020 (CEST)
Gut, dass es Dir aufgefallen ist. Es wäre nicht das erste Mal, dass IMDb-Einträge gezielt gefaket wurden, ich bin über Wikipedia auch schon auf solche Einträge gestossen. Ich habe diese Angabe nun dank deines Links mal aus dem frz. Artikel zu The Favourite gelöscht. --King Rk (Diskussion) 22:52, 3. Aug. 2020 (CEST)

Negative Kritiken bei Gravity[Quelltext bearbeiten]

Moin, im Artikel zu Alfonso Cuaróns Gravity (2013) möchte gerade ein Nutzer seine persönliche Meinung im Artikel abgebildet haben, leider mit einer ungeeigneten Quelle. Ich hab das dort mal zur Diskussion gestellt, vielleicht möchte ja jemand seine „two cents“ beitragen. Danke! --Abu-Dun Diskussion 22:53, 31. Jul. 2020 (CEST)

Problem scheint mir weniger zu sein, dass die Quelle (HuffPost) ungeeignet sein könnte (ich finde sie grenzwertig), sondern vielmehr, dass der Benutzer Zero Thrust die Kritik unzutreffend wiedergibt. Es ist schon sehr weit hergeholt, bei der Kritik von einer Relativierung früherer begeisterter Kritiken zu sprechen.--Stegosaurus (Diskussion) 08:08, 1. Aug. 2020 (CEST)