Berg (Rudelzhausen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Berg
Gemeinde Rudelzhausen
Koordinaten: 48° 35′ 37″ N, 11° 43′ 22″ O
Höhe: 491 m ü. NHN
Einwohner: 59
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Eingemeindet nach: Enzelhausen
Postleitzahl: 84104
Vorwahl: 08752
Berg (Bayern)
Berg

Lage von Berg in Bayern

Berg ist ein Ortsteil der Gemeinde Rudelzhausen in Oberbayern. Das Dorf liegt in der Hallertau, dem wichtigsten Hopfenanbaugebiet Deutschlands, und zählt 59 Einwohner.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gehörte zum Rentamt Landshut und zum Landgericht Moosburg des Kurfürstentums Bayern. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die Gemeinde Berg. Am 1. Juli 1972 wurden die bis dahin selbständigen Gemeinden Grünberg und Teile der Gemeinde Berg in die Gemeinde Enzelhausen eingegliedert.[2] Enzelhausen, Tegernbach und Teile der aufgelösten Gemeinde Grafendorf wurden schließlich am 1. Mai 1978 zur neuen Gemeinde Rudelzhausen zusammengefasst.[3]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der typische ländliche Charakter zeigt sich vor allem durch die zahlreichen umliegenden Hopfengärten im tertiären Hügelland.

Bis zu deren Einstellung hatte Berg einen Haltepunkt an der Hallertauer Lokalbahn.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Müllers Großes Deutsches Ortsbuch 2012: Vollständiges Ortslexikon. Walter De Gruyter, München 2012, ISBN 978-3-11-027420-2, S. 121.
  2. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 516.
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 575.