Berliner Christopher Street Day

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Berlin Pride)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Berliner Christopher Street Day (auch: CSD Berlin), ist eine in Berlin jährlich durchgeführte Parade für die Rechte von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern.

Der CSD Berlin ist einer der größten Straßenumzüge in Berlin und gilt als einer der größten seiner Art in Europa.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Berliner Christopher Street Day fand am 30. Juni 1979 in West-Berlin mit dem Motto „Gay Pride“ statt. 400 Teilnehmer nahmen daran teil. Inzwischen ist er der größte Gay-Pride-March in Deutschland.[1] Parallel hierzu marschiert seit 1998 der Transgeniale CSD. Um das Ereignis herum findet in der Pride Week auch das Lesbisch-schwule Stadtfest und die Gaynight at Zoo statt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Christopher Street Day in Berlin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikinews: Christopher Street Day – in den Nachrichten

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christopher Street Day auf der Website der Stadt Berlin, abgerufen 12. April 2013