Bertil Hult

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bertil Hult (* 1941[1] in Stockholm) ist ein schwedischer Unternehmer, Milliärdär, Gründer und Eigentümer des Sprach- und Reiseunternehmens EF Education.

Bertil Hult wurde 1941 als Sohn eines Anwalts geboren und wuchs in Stockholm auf. Er begann ein Mathematik-Studium an der Universität Lund, das er jedoch nie abschloss.

1965 gründete er das Sprachschul- und Reiseunternehmen EF Education in Schweden.

Heute ist Hult der Schwede mit dem drittgrößten Vermögen (rund 4 Milliarden Dollar) [2] und lebt in der Schweiz. Er ist verheiratet und hat vier Kinder, die allesamt im Familienunternehmen beschäftigt sind.

Für die Hochzeitsreise der Kronprinzessin Victoria von Schweden stellte Hult laut Medienberichten dem Hochzeitspaar seinen Privatjet, seine private Luxusjacht und später sein Ferienhaus im US-Bundesstaat Colorado zur Verfügung.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Världens största privata utbildningsföretag in: foretagsamheten.se, abgerufen am 28. April 2011
  2. http://www.forbes.com/billionaires/list/9/#tab:overall
  3. WELT ONLINE Hochzeitsgeschenke: Die bizarren Präsente für Kronprinzessin Victoria vom 22. Oktober 2010, abgerufen am 6. Januar 2011