Bi Luo Chun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bi Luo Chun
Bi Luo Chun-Teeblätter
Typ: Grüntee

Andere Namen: chinesisch 碧螺春
Herkunft: Suzhou, Volksrepublik China

Kurzbeschreibung: fruchtiger Geschmack mit blumigem Aroma

Temperatur: 80 °C
Zeit: 3–5 Min.

Bi Luo Chun (chinesisch 碧螺春, Pinyin Bì Luó Chūn) ist ein chinesischer Grüntee aus der Stadt Suzhou, welche sich in der Provinz Jiangsu, Volksrepublik China befindet. Auch bekannt unter dem Namen Pi Lo Chun, ist der Tee berühmt für sein zartes Aussehen, den fruchtigen Geschmack, das blumige Aroma und seine auffälligen weißen Härchen.

Der Name Bi Luo Chun bedeutet wortwörtlich "Jadeschnecke des Frühlings" und beruht auf dem Aussehen, da er zu kleinen Spiralen gedreht wird und somit dem Aussehen von Schnecken ähnelt. Außerdem wird der Tee im Frühjahr geerntet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ursprüngliche Name des Tees lautet Xia Shan Ren Xiang (chinesisch 嚇煞人香, Pinyin xiàshàrénxiāng; "beängstigender Duft"). Gemäß der Überlieferung besuchte Kaiser Qianlong während der Qing-Dynastie im 18. Jahrhundert die Stadt Suzhou.[1] Zu dieser Zeit bezeichneten die Ortsansässigen den Tee als Xia Sha Ren Xiang oder als "beängstigenden Duft". Daraufhin entschied Qianlong, dem Grüntee einen zivilisierteren Namen zu geben – Bi Luo Chun ("Jadeschnecke des Frühlings").

Anbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das gemäßigte Klima, die feuchte Luft und der leicht saure Boden beim Dongting-Berg am Tai Hu See sind optimal für den Anbau des Bi Luo Chun. Durch die vielen Obstbäume, die zwischen den Teesträuchern vorkommen enthält der Tee seinen fruchtigen Geschmack und sein blumiges Aroma.

Ernte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tee wird nur einmal im Jahr geerntet – im Frühling Anfang März bis zum Ende des Frühlings. Der Bi Luo Chun wird am selben Tag von Hand gepflückt, sortiert und geröstet. Es werden nur Knospen mit einem jungen Blatt verwendet. Für ein Kilogramm feinsten Bi Luo Chun werden 14.000 bis 15.000 Knospen benötigt.[2]

Zubereitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tee wird, wie bei grünem Tee üblich, mit ungefähr 80 °C heißem Wasser aufgegossen und etwa drei bis fünf Minuten ziehen gelassen, damit sich ein mildes und sanftes Aroma entfalten kann. Die Blätter erlauben mehrere Aufgüsse.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Rohrsen: Der Tee: Anbau, Sorten, Geschichte. C.H.Beck, 2013, ISBN 3-406-65418-5, S. 34 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. Bi Luo Chun (Pi Lo Chun). In: Amazing Green Tea. Abgerufen am 12. Januar 2015 (englisch).
  3. How to Brew the Famous Chinese Bi Luo Chun Green Tea. In: Teavivre. Abgerufen am 12. Januar 2015 (englisch).