Birmingham South Stars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Birmingham South Stars
Gründung 1982
Auflösung 1983
Geschichte Birmingham South Stars
1982–1983
Stadion Birmingham-Jefferson Convention Center
Standort Birmingham, Alabama
Liga Central Hockey League
Kooperationen Minnesota North Stars (NHL)
Adams Cups keine

Die Birmingham South Stars waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der Central Hockey League aus Birmingham, Alabama.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Birmingham South Stars nahmen zur Saison 1982/83 den Spielbetrieb in der Central Hockey League auf. Sie nahmen die Lücke ein, die die Birmingham Bulls ein Jahr zuvor in der Stadt hinterlassen hatten. Ihren Namen erhielt die Mannschaft in Anlehnung an die Minnesota North Stars aus der National Hockey League, deren Farmteam sie waren. In ihrer einzigen Spielzeit belegte die Mannschaft den dritten Platz der CHL. In den anschließenden Playoffs um den Adams Cup besiegten sie zunächst die Colorado Flames mit 4:2 Siegen in der Best-of-Seven-Serie, ehe sie im Finale den Indianapolis Checkers mit 2:5 Siegen in sieben Spielen unterlagen.

Da die Birmingham Bulls zur Saison 1983/84 als Franchise der Atlantic Coast Hockey League wieder den Spielbetrieb aufnahmen, wurden die Birmingham South Stars aufgelöst.

Saisonstatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1982–83 80 41 37 2 84 297 297 3., CHL Niederlage im Finale

Team-Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele: 80 KanadaKanada Jim Dobson, Glenn Hicks, Craig Homola
Tore: 40 KanadaKanada Wes Jarvis
Assists: 68 KanadaKanada Wes Jarvis
Punkte: 108 KanadaKanada Wes Jarvis
Strafminuten: 211 KanadaKanada Dave Richter

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]