Bistum Daet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bistum Daet
Karte Bistum Daet
Basisdaten
Staat Philippinen
Metropolitanbistum Erzbistum Caceres
Diözesanbischof Sedisvakanz
Emeritierter Diözesanbischof Benjamin Almoneda
Generalvikar Reymundo Asis
Fläche 2.200 km²
Pfarreien 25 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 529.000 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 481.648 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 91 %
Diözesanpriester 51 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 10 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 7.896
Ordensbrüder 25 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 23 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Filipino
Englisch
Kathedrale Cathedral of St. John the Baptist
Website www.cbcponline.net

Das Bistum Daet (lat.: Dioecesis Daetiensis) ist eine auf den Philippinen gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Daet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum Daet wurde am 27. Mai 1974 durch Papst Paul VI. mit der Apostolischen Konstitution Requirit maximopere aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Caceres errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt.[1]

Es umfasst die Provinz Camarines Norte.

Bischöfe von Daet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roman Catholic Diocese of Daet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Paulus VI: Const. Apost. Requirit maximopere, AAS 66 (1974), n. 9, S. 465f.
Kathedrale St. John the Baptist in Daet