Bistum Mindelo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Mindelo
Basisdaten
Staat Kap Verde
Kirchenprovinz Immediat
Diözesanbischof Ildo Augusto Dos Santos Lopes Fortes
Fläche 2.320 km²
Pfarreien 14 (2014)
Einwohner 167.813 (2014)
Katholiken 150.480 (2014)
Anteil 89,7 %
Diözesanpriester 7 (2014)
Ordenspriester 15 (2014)
Ständige Diakone 10 (2014)
Katholiken je Priester 6.840
Ordensbrüder 21 (2014)
Ordensschwestern 52 (2014)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kapverdisches Kreol
Konkathedrale Nossa Senhora da Luz, Mindelo
Website diocesemindelo.org

Das Bistum Mindelo (lateinisch Dioecesis Mindelensis) mit Sitz in Mindelo ist ein römisch-katholisches Bistum in Kap Verde. Es hat eine Größe von 2.320 km². Es ist immediat, das heißt keinem Erzbistum, sondern direkt dem Heiligen Stuhl unterstellt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum wurde am 9. Dezember 2003 aus dem immediaten Bistum Santiago de Cabo Verde herausgelöst. Das neu errichtete Bistum zählte bei seiner Gründung 149.230 Katholiken (95 %) in 14 Pfarreien mit 19 Priestern (davon sieben Diözesanpriester), 17 Ordensbrüdern und 53 Ordensschwestern.

Papst Benedikt XVI. ernannte am 25. Januar 2011 den Fidei-Donum-Priester, Kanzler der Diözese Mindelo und Pfarrer der Pfarrei São Vicente, Augusto dos Santos Lopes Fortes, zum Bischof von Mindelo.[1]

Bischöfe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nossa Senhora da Luz, Mindelo

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bistum Mindelo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag in Catholic Hierarchy über Augusto dos Santos Lopes Fortes 27. Januar 2011 (englisch)