Bob Symes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bob Symes bei einem Interview in Wien, 2008

Bob Symes, eigentlich Robert Alexander von Symes-Schutzmann, auch Robert Alexander Baron Schutzmann von Schutzmansdorff (* 6. Mai 1924 in Wien; † 19. Januar 2015) war ein britischer Erfinder, Journalist und Eisenbahnfreund mit österreichischen Wurzeln. Durch sein Auftreten in verschiedenen Fernsehsendungen (z. B. bei der BBC-Wissenschafts- und Technikshow Tomorrow's World) wurde er beim britischen TV-Publikum bekannt.

Vor allem in Eisenbahnfankreisen konnte er sich durch publizistische Aktivitäten einen Namen machen. Seit der Wiederinbetriebnahme einer englischen Eisenbahnlinie in den 1970er Jahren war er dem deutschsprachigen Publikum vor allem durch die Produktion und Moderation der Bahnorama-Eisenbahnfilme vertraut und galt neben Hagen von Ortloff, dem Moderator der Reihe Eisenbahn-Romantik, als einer der prominentesten deutschsprachigen TV-Moderatoren im Eisenbahnumfeld.

Symes war an der in Österreich ansässigen Bahnorama-Herstellerfirma SH-Production Symes Schutzmann & Co KEG handelsrechtlich beteiligt. Er starb am 19. Januar 2015 im Alter von 90 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. RIP Bob Symes 1924–2015. Nachruf auf der Homepage von Graham Muspratt vom 19. Januar 2015 (englisch, abgerufen am 20. Januar 2015).