Bombinhas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Município de Bombinhas
Capital do mergulho ecológico
Bombinhas
Canto Grande Mariscal Bombinhas.jpg
Bombinhas (Brasilien)
Bombinhas
Bombinhas
Koordinaten 27° 7′ 54″ S, 48° 31′ 40″ WKoordinaten: 27° 7′ 54″ S, 48° 31′ 40″ W
Bombinhas auf der Karte des Bundesstaates Santa Catarina
Bombinhas auf der Karte des Bundesstaates Santa Catarina
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Gründung 30. März 1992 (als Munizip)Vorlage:Infobox Ort in Brasilien/Wartung
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Santa Catarina
Höhe 32 m
Klima Cwa
Fläche 35,1 km²
Einwohner 14.293 (2010)
Dichte 406,7 Ew./km²
Schätzung 19193 (zuletzt: 1. Juli 2018)
Gemeindecode IBGE: 4202453
Zeitzone UTC−3
Website www.bombinhas.sc.gov.br (brasilianisches Portugiesisch)
Politik
Stadtpräfekt Paulo Henrique Dalago Müller (2018–2020)
Partei PTB
Wirtschaft
BIP 592.966 Tsd. R$
32.848 R$ pro Kopf
(2016)
HDI 0,781 (2010)
Landsat-Satellitenaufnahme von Bombinhas
Landsat-Satellitenaufnahme von Bombinhas

Bombinhas, amtlich portugiesisch Município de Bombinhas, ist eine Kleinstadt mit schätzungsweise 19.193 Einwohnern (2018) auf einer Fläche von rund 35 km² im Bundesstaat Santa Catarina im Süden Brasiliens. Die Entfernung zur Hauptstadt Florianópolis beträgt 70 km.

Am Ort liegt das Naturschutzgebiet von Arvoredo (Reserva Biológica Marinha do Arvoredo), welches aus einem Archipel von drei Inseln besteht, wo sich die kalte Falklandströmung mit dem warmen brasilianischen Wasser trifft. Der Ort liegt in einer Bucht, die beidseitig von felsigen Landvorsprüngen begrenzt wird. Auf Grund dieser Lage diente der Ort früher Piraten als Zufluchtsstätte. Heute lebt der Ort unter anderem vom Wasser- und Tauchtourismus.

Administration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Kommunalwahlen in Brasilien 2016 wurde Ana Paula da Silva des Partido Democrático Trabalhista (PDT) mit 72,92 % der gültigen Stimmen zur Stadtpräfektin wiedergewählt.[1] Aufgrund freizügiger Kleidung musste sie 2018 das Amt an Paulo Henrique Dalago Müller des Partido Trabalhista Brasileiro (PTB) abgeben.[2]

Der Stadtrat, die Câmara de Vereadores, besteht aus neun Mitgliedern. Juristisch untersteht der Munizip der Comarca de Porto Belo (Komark Porto Belo).[3]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt hat gemäßigt warmes Klima, Cfa nach der Klimaklassifikation nach Köppen und Geiger. Die Durchschnittstemperatur ist 20,0 °C. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt bei 1590 mm im Jahr.[4]

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Bombinhas

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Temperatur (°C) 24,3 24,0 23,0 20,4 18,1 16,8 16,0 16,7 18,1 19,8 21,3 22,1 Ø 20,0
Niederschlag (mm) 194 211 176 127 103 80 82 93 121 143 120 140 Σ 1590

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft von Bombinhas basiert im Wesentlichen auf den Aktivitäten des Tourismus und der Fischerei.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bombinhas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Paulinha 12 (Prefeita). In: todapolitica.com. Eleições 2016, abgerufen am 27. Juni 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  2. Decote da deputada Paulinha não quebra decoro, dizem advogados. In: com.br. Notisul - Um Jornal de Verdade, abgerufen am 27. Juni 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  3. Composição das Comarcas. In: jus.br. Tribunal de Justiça de Santa Catarina, abgerufen am 27. Juni 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  4. Klima in Bombinhas, abgerufen am 26. Juni 2019.