Bourbince

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bourbince
Daten
Gewässerkennzahl FRK13-0300
Lage Frankreich, Region Bourgogne-Franche-Comté
Flusssystem Loire
Abfluss über Arroux → Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Torcy
46° 46′ 16″ N, 4° 26′ 48″ O
Quellhöhe 326 m[1]
Mündung nordöstlich von Digoin in den ArrouxKoordinaten: 46° 29′ 59″ N, 3° 59′ 58″ O
46° 29′ 59″ N, 3° 59′ 58″ O
Mündungshöhe 226 m[1]
Höhenunterschied 100 m
Länge 82 km[2]
Linke Nebenflüsse Limace
Rechte Nebenflüsse Sorme, Oudrache
Mittelstädte Montceau-les-Mines
Kleinstädte Blanzy, Montchanin, Paray-le-Monial

Die Bourbince ist ein Fluss in Frankreich, im Département Saône-et-Loire, Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Torcy aus dem gleichnamigen Étang de Torcy, in einer Seehöhe von 326 Metern. Sie entwässert generell nach Südwest, schwenkt dann Richtung Nordwest und mündet nach 82[2] Kilometern nordöstlich von Digoin, als linker Nebenfluss in den Arroux. Die Bourbince wird auf einem Großteil ihres Flusslaufes vom Schifffahrtskanal Canal du Centre als Seitenkanal begleitet und dient auch zur Wasserversorgung des Kanals.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Bourbince auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 24. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.