Brønnøysund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 65° 28′ N, 12° 13′ O

Karte: Norwegen
marker
Brønnøysund
Magnify-clip.png
Norwegen

Brønnøysund ist eine Stadt in der norwegischen Kommune Brønnøy.

Brønnøysund hat 5.070 Einwohner (1. Januar 2017) und ist Anlegestelle der Schiffe der Hurtigruten. Die Stadt liegt an der Küstenstraße Rv17, die Teil der Goldenen Route in der Mitte Norwegens ist. Außerdem verfügt sie über den Flughafen Brønnøysund. Brønnøysund liegt so ziemlich genau in der Mitte der norwegischen Küstenlinie, es sind 840 km bis zum Nordkap und 840 km bis zum Kap Lindesnes.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Nähe der Stadt, auf der Insel Torget, liegt der Torghatten, ein Berg mit einem 35 Meter hohen und rund 160 Meter langen Loch - einer geraden und an beiden Enden offenen Höhle. Nach einer Sage ist dieses Loch von einem Pfeil des ungestümen Prinzen Hestmannes geschlagen worden. Man gelangt über einen Wanderweg mit Aussicht auf die Schärenlandschaft dorthin und kann es durchwandern.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brønnøysund – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien