Brad Leeb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Brad Leeb Eishockeyspieler
Brad Leeb
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. August 1979
Geburtsort Red Deer, Alberta, Kanada
Größe 182 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #38
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1994–1999 Red Deer Rebels
1999–2000 Syracuse Crunch
2000–2001 Kansas City Blades
2001–2002 Manitoba Moose
2002–2005 St. John’s Maple Leafs
2005–2007 Toronto Marlies
2007–2008 ERC Ingolstadt
2008–2012 Nürnberg Ice Tigers

Bradley Leeb (* 27. August 1979 in Red Deer, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2012 für die Coventry Blaze in der Elite Ice Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Brad Leeb begann seine Karriere bei den Red Deer Midget Chiefs in der Alberta Midget Hockey League. Anschließend absolvierte er fünf Spielzeiten in der kanadischen Juniorenliga WHL, wo er ebenfalls mit einem Team aus seiner Heimatstadt, den Red Deer Rebels, aufs Eis ging. Im Sommer 1999 unterschrieb der Flügelstürmer als Free Agent einen Vertrag bei den Vancouver Canucks, bei denen er für drei Spielzeiten blieb. Allerdings absolvierte Leeb lediglich drei NHL-Spiele für das Franchise aus British Columbia und wurde den Rest der Zeit bei den Farmteams Syracuse Crunch, Kansas City Blades und Manitoba Moose in den Minor Leagues AHL und IHL eingesetzt.

In der Spielzeit 2002/03 wurde der Angreifer im Tausch gegen Tomáš Mojžíš zu den Toronto Maple Leafs transferiert, für die er jedoch ebenfalls lediglich ein NHL-Spiel absolvierte. Zur Saison 2007/08 wechselte Leeb nach Deutschland zum ERC Ingolstadt. Ab 2008 spielte der Kanadier zusammen mit seinem Bruder Greg Leeb bei den Nürnberg Ice Tigers.

International[Bearbeiten]

Leeb vertrat sein Heimatland bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 1999. Im Turnierverlauf erzielte er drei Tore und fünf Torvorlagen. Im Finalspiel unterlag er mit Kanada gegen Russland und gewann die Silbermedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

    Hauptrunde   Play-Offs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
1994/95 Red Deer Rebels WHL 3 0 0 0 4
1995/96 Red Deer Rebels WHL 38 3 6 9 30 10 2 0 2 11
1996/97 Red Deer Rebels WHL 70 15 20 35 76 16 3 3 6 6
1997/98 Red Deer Rebels WHL 63 23 23 46 88 3 2 0 2 2
1998/99 Red Deer Rebels WHL 64 32 47 79 84 9 5 9 14 10
1999/00 Syracuse Crunch AHL 61 19 18 37 50 4 0 0 0 6
1999/00 Vancouver Canucks NHL 2 0 0 0 2
2000/01 Kansas City Blades IHL 53 18 16 34 53
2001/02 Vancouver Canucks NHL 2 0 0 0 0
2001/02 Manitoba Moose AHL 60 17 15 32 45
2002/03 St. John’s Maple Leafs AHL 79 35 26 61 78
2003/04 St. John’s Maple Leafs AHL 77 24 25 49 116
2003/04 Toronto Maple Leafs NHL 1 0 0 0 0
2004/05 St. John’s Maple Leafs AHL 48 16 13 29 43 3 2 1 3 0
2005/06 Toronto Marlies AHL 79 34 24 58 91 5 3 0 3 6
2006/07 Toronto Marlies AHL 34 9 6 15 25
2007/08 ERC Ingolstadt DEL 55 18 21 39 68 3 0 0 0 2
2008/09 Sinupret Ice Tigers DEL 50 16 8 24 88 5 1 0 1 10
2009/10 Thomas Sabo Ice Tigers DEL 56 20 21 41 80 5 3 2 5 2
2010/11 Thomas Sabo Ice Tigers DEL 50 13 19 32 42 2 0 0 0 2
WHL gesamt 238 73 96 169 282 38 12 12 24 29
AHL gesamt 438 154 127 281 448 12 5 1 6 12
NHL gesamt 5 0 0 0 2 0 0 0 0 0
DEL gesamt 211 67 69 136 278 15 4 2 6 16

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]