Bridport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 50° 44′ N, 2° 46′ W

Das Rathaus von Bridport.

Bridport ist ein Ort mit 12.977 Einwohnern (2001) in Dorset, England.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist etwa 2 km von West Bay, das ursprünglich Bridport Harbour hieß und an der Jurassic Coast liegt, entfernt. Bridport liegt am Fluss Brit, in den im Ort die Flüsse Asker und Simene münden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort lebte ursprünglich von seinem Fischereihafen und der Herstellung von Seilen. Heute ist der Ort ein beliebter Zweitwohnsitz und lebt vom Tourismus.[1] Die Bierbrauerei Palmer's Brewery (JC & RH Palmer Ltd) ist in Bridport ansässig.

Die Bürger von Bridport gründeten 1854 die Bridport Railway und begannen 1855 mit dem Bau einer Eisenbahnverbindung, die 1857 fertiggestellt wurde. Die Strecke wurde dann aber von der Great Western Railway betrieben, die 1884 die Strecke bis nach West Bay verlängerte. Die Anbindung an die Eisenbahn minderte die Bedeutung des Hafens und führte dazu, dass die Gemeinde sich zum Badeort wandelte. Die Teilstrecke nach West Bay wurde 1930 eingestellt, der Bahnhof von Bridport wurde 1975 geschlossen.

Bekannte Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da die Ortschaft Burton Bradstock ebenfalls zum Verwaltungsbezirk von Bridport gehört, darf sie den Musiker Billy Bragg als einen berühmten Einwohner bezeichnen.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bridport unterhält eine Städtepartnerschaft mit Saint-Vaast-la-Hougue in Frankreich.

Namensgeber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt ist Namensgeber der Schiffe HMS Bridport.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bridport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Siehe z. B. den Artikel Welcome to Bridport or Notting Hill on the Sea in The Telegraph, 17. März 2007.