Britta Konradt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Britta Konradt (* 29. März 1961 in Berlin) ist eine deutsche Rechtsanwältin, Ärztin und Biochemikerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konradt studierte Berlin und Hamburg Biochemie und Medizin und wurde an der Freien Universität Berlin promoviert. Anschließend arbeitete sie als Neurologin und studierte an der Freien Universität Rechtswissenschaften. 2003 eröffnete sie eine Anwaltskanzlei für Arzthaftungsrecht.

Konradt entwickelte zusammen mit dem Produzenten Wolfgang Rademann die TV-Serie „Engel der Gerechtigkeit“,[1][2] die Arzthaftung thematisiert und 2011 im ZDF ausgestrahlt wurde.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Behandlungsfehler. Ein Plädoyer für selbstbewusste Patienten und eine menschliche Medizin Südwest Verlag, München 2012, ISBN 978-3517088181.
  • Ärztepfusch – und jetzt?. Behandlungsfehler vermeiden, aufdecken und Recht bekommen Linde Verlag, Wien 2013, ISBN 978-3709305263.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Engel-der-Gerechtigkeit - Ärztepfusch" im ZDF. Hörzu, 24. November 2013, abgerufen am 22. Juli 2019.
  2. Ärztepfusch schrieb das TV-Drehbuch. BZ-Nerlin, 24. November 2013, abgerufen am 3. April 2012.