Buckau (Buckautal)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buckau
Gemeinde Buckautal
Koordinaten: 52° 13′ 23″ N, 12° 19′ 38″ O
Einwohner: 312 (1. Mrz. 2002)
Eingemeindung: 1. März 2002
Postleitzahl: 14793
Vorwahl: 033830
Dorfkirche in Buckau
Dorfkirche in Buckau

Buckau ist ein Ortsteil der Gemeinde Buckautal im Landkreis Potsdam-Mittelmark im Land Brandenburg und ist Teil des Amtes Ziesar. 2002 schloss sich Buckau mit der Gemeinde Dretzen zur Gemeinde Buckautal zusammen, in die gleichzeitig Steinberg eingemeindet wurde.[1] Buckau liegt am gleichnamigen Fluss Buckau, einem Nebenfluss der Havel und im Naturpark Hoher Fläming.[2] Im Dorf mündet der Krumme Bach in die Buckau ein. Die Bundesstraße 107 führt durch den Ort. Der Name leitet sich vom polabischen Wort buk für Buche ab.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgewiesene Baudenkmale in Buckau sind eine romanische Kirche aus dem Jahr 13. Jahrhundert und ein Mühlengehöft Birkenreismühle am Fluss Buckau mit dem Mühlengebäude mit Silo-Anbau, einem Wohnhaus, einer Scheune, einer Sägemühle und einem Eckwohnhaus. Die Mühle war bis ins Jahr 1989 noch in Betrieb. Daneben sind das Pfarrhaus, ein Gehöft und ein altes Munitionslager zu Baudenkmalen erklärt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Buckau im Genealogischen Ortsverzeichnis

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ministerium des Innern Brandenburg, Gemeindezusammenschlüsse@1@2Vorlage:Toter Link/www.mik.brandenburg.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Karte Schutzgebiete Kreis Potsdam-Mittelmark, Teilbereich Südwest (Memento vom 7. August 2011 im Internet Archive). Eingesehen am 7. Juni 2014.
  3. Sebastian Kinder und Haik Thomas Porada (Hrsg.): Brandenburg an der Havel und Umgebung. 2006, S. 294.
  4. Denkmalliste des Landkreis Potsdam-Mittelmark (Memento des Originals vom 6. Januar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bldam-brandenburg.de. Eingesehen am 8. Dezember 2013