Buskers Bern Strassenmusik-Festival

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Buskers Bern Strassenmusik-Festival ist ein dreitägiges internationales Festival der Strassenkünstler, das seit 2004 jährlich Mitte August in Bern, Schweiz, stattfindet.

Festival[Bearbeiten]

Jahr Besucher Gruppen
2004 25'000 29
2005 30'000 32
2006 30'000 30
2007 50'000 30
2008 50'000 33
2009 80'000 33
2010 60'000 33
2011 80'000 35
2012 75'000 35
2013 65'000 40

Busker ist ursprünglich die englische Bezeichnung für Strassenmusikanten, umfasst aber im Zusammenhang mit dem Festival alle Bereiche der Strassenkunst und des Strassentheaters, wie Jonglage, Akrobatik, Clownerie, Zauberkunst oder Stand-up-Comedy.

Während des Festivals werden auf verschiedenen Bühnen und Plätzen der Stadt hunderte kostenfreier Veranstaltungen von Strassenkünstlern aus aller Welt abgehalten. Auf dem Buskers Festival 2011 gaben offiziell mehr als 30 Künstler über 300 Performances.

Besucher[Bearbeiten]

Das Buskers Bern ist jeweils sehr gut besucht, obschon gleichzeitig jeweils die Streetparade in Zürich stattfindet. Im Jahr 2011 nahmen über 80'000 Besucher teil. Der Eintritt in die Altstadt ist frei, jedoch können für 10 oder 20 Franken Gönnerbändchen gekauft werden. Im Jahr 2011 wurden dabei alle 20'000 Bändchen verkauft.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Das Buskers ist fröhlich, friedlich, farbig und fast ausverkauft. In: Berner Zeitung. 13. August 2011, abgerufen am 15. August 2011.