Bwiam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bwiam
Koordinaten: 13° 14′ N, 16° 5′ W
Karte: Gambia
marker
Region: West Coast
Distrikt: Foni Kansala
Einwohner: 4163 (2013)

EW4

Ortsausgang Bwiam in Richtung Westen
Ortsausgang Bwiam in Richtung Westen
Bwiam in Richtung Osten
Bwiam in Richtung Osten

Bwiam ist eine Ortschaft im westafrikanischen Staat Gambia.

Nach einer Berechnung für das Jahr 2013 leben dort etwa 4163 Einwohner, das Ergebnis der letzten veröffentlichten Volkszählung von 1993 betrug 1851.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bwiam liegt in der West Coast Region, Distrikt Foni Kansala, ungefähr 62 Kilometer östlich von Brikama und ungefähr 28 Kilometer westlich von Kalagi entfernt. Die Stadt liegt an der South Bank Road und profitiert vom Fernverkehr an der wichtigsten Fernstraße in Gambia. Nach Kanilai, dem Geburtsort des ehemaligen Präsidenten Yahya Jammeh, sind es nur ungefähr zehn Kilometer in südöstlicher Richtung.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen Bwiam und Bondali ist ein heiliger Baum als Kultstätte unter dem Namen Kanjendi bekannt.[2]

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bwiam auf bevoelkerungsstatistik.de (online nicht mehr erreichbar, letzter Zugriff Mai 2013)
  2. Allen Meagher (Hrsg.): Historic sites of The Gambia. Ada Dinkiralu (Mandinka), Bereb-I-Chosan (Wolof), Tarica Tawal (Fula), Nannin (Jola), Soninke Ada (Serehuli), I-Mofan Chosan (Serer). An official guide to the monuments and sites of The Gambia. National Council for the Arts and Culture, Banjul The Gambia 1998, ISBN 9983-80-011-014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bwiam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien