Camilla Belle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Camilla Belle (2009)

Camilla Belle Routh (* 2. Oktober 1986 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits als Kleinkind trat die Tochter einer brasilianischen Mutter und eines US-amerikanischen Vaters in Werbespots auf.

Ab den 1990er-Jahren spielte sie in Fernseh- und Kinofilmen, so 1997 in Steven Spielbergs Vergessene Welt: Jurassic Park und 1998 in The Patriot als Steven Seagals Tochter sowie in Zauberhafte Schwestern mit Sandra Bullock und Nicole Kidman. Ihre ersten Hauptrollen hatte sie 2000 in der Disney-Produktion Surfer Girls und in dem märchenhaften Back to the Secret Garden. 2005 erregte sie die Aufmerksamkeit der Filmkritiker in dem Drama The Ballad of Jack and Rose als rebellische Tochter des dominanten Vaters Daniel Day-Lewis. Auch für The Quiet erhielt sie im selben Jahr gute Kritiken als gehörlose Jugendliche, die in eine Pflegefamilie mit dunklen Geheimnissen gerät. Sie spielte außerdem eine der Hauptrollen in Glück in kleinen Dosen, einem Independent-Melodram des kanadischen Regisseurs Arie Posin. 2006 landete sie in der Rolle der gepeinigten Babysitterin Jill Johnson einen Kassenerfolg mit dem Horror-Thriller Unbekannter Anrufer wie auch 2008 mit der Hauptrolle der Evolet in Roland Emmerichs 10.000 B.C.. 2007 drehte sie zusammen mit George Clooney einen Werbespot für Nespresso. 2009 spielte sie an der Seite von Chris Evans, Dakota Fanning und Djimon Hounsou eine der Hauptrollen in dem thematisch an die Fernsehserie Heroes erinnernden Superhelden-Thriller Push. Der mit einem moderaten Budget[1] realisierte Streifen erntete überwiegend negative Kritiken[2] und erreichte bei der Kinoauswertung auf dem Heimatmarkt ein Einspielergebnis von ca. 30 Millionen US-Dollar.[3]

Belle trat 2008 im Videoclip zu Lovebug der Jonas Brothers auf und war danach von September desselben Jahres bis Juli 2009 mit dem Bandmitglied Joe Jonas liiert. 2013 hatte sie erneut einen Videoauftritt in Enrique Iglesias Heart Attack.[4][5]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Camilla Belle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IMDb: Business data für Push
  2. Rottentomatoes: Push
  3. Boxofficemojo: Einspielergebnisse für Push
  4. Belle und Jonas Liaison
  5. Video on Vimeo