Law & Order: Organized Crime

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fernsehserie
Titel Law & Order: Organized Crime
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Genre Krimi, Drama
Erscheinungsjahre seit 2021
Länge 39–42 Minuten
Episoden 61+ in 4 Staffeln (Liste)
Produktions­unternehmen
Idee
Musik
Erstausstrahlung 1. Apr. 2021 auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
8. Sep. 2021 auf 13th Street
Besetzung und Synchronisation

Law & Order: Organized Crime ist eine US-amerikanische Fernsehserie und ein Spin-off der Serie Law & Order: Special Victims Unit, in welcher der Hauptdarsteller Christopher Meloni zehn Jahre nach seinem Ausscheiden aus dem Franchise seine Rolle als Detective Elliot Stabler wieder aufnimmt. Seine Figur taucht in der Crossover-Episode Return of the Prodigal Son (Folge 22x09) von Special Victims Unit auf, in der ein Bombenanschlag auf sein Auto verübt wird. In den USA fand die Erstausstrahlung am 1. April 2021 auf NBC statt. Die deutschsprachige Erstausstrahlung war ab dem 8. September 2021 auf 13th Street zu sehen.

Am 14. Mai 2021 wurde die Serie um eine zweite Staffel verlängert,[1] die vom 23. September 2021 bis zum 19. Mai 2022 ausgestrahlt wurde. Am 10. Mai 2022 wurde die Serie um eine dritte Staffel verlängert, die seit dem 22. September 2022 aufgestrahlt wird.

Am 19. Juli 2022 wurde ein 31-jähriges Crewmitglied in Brooklyn am Set im Auto erschossen.[2]

Im April 2023 wurde eine 4. Staffel für die TV-Saison 2023–24 von NBC bestellt.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zusammen mit einem neuen Team deckt Detective Elliot Stabler allmählich die Machenschaften des Geschäftsmannes Richard Wheatley auf, der mutmaßlich ebenfalls am Tod von Stablers Frau beteiligt war. In der zweiten Staffel ermittelt das Team in einem Fall von Menschenhandel und bekommt es mit einem Hacker zu tun.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutschsprachige Synchronisation entsteht bei der Arena Synchron GmbH in Berlin unter Dialogbuch und -regie von Timmo Niesner.

Hauptbesetzung
Rollenname Schauspieler Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Synchronsprecher[4]
Detective Elliot Stabler Christopher Meloni 1.01– Frank Röth
Sergeant Ayanna Bell Danielle Moné Truitt 1.01– Marie-Isabel Walke
Angela Wheatley Tamara Taylor 1.01–2.01, 2.09–2.14 Anke Reitzenstein
Det. Jet Slootmaekers Ainsley Seiger 1.01– Johanna Dost (1.01–2.04)
Franziska Trunte (ab 2.05)
Richard Wheatley Dylan McDermott 1.01–2.01, 2.09–2.14 Peter Flechtner
Det. Carmen „Nova“ Riley Nona Parker-Johnson 2.15–2.22 2.01–2.14
Det. Bobby Reyes Rick Gonzalez 3.03– 3.02
Det. Jamie Whelan Brent Antonello 3.03–3.22 3.02 Timo Weisschnur
Nebenbesetzung
Rollenname Schauspieler Nebenrolle
(Episoden)
Synchronsprecher
Detective Freddie Washburn Ben Chase 1.01–1.08 Tim Knauer
Detective Diego Morales Michael Rivera 1.02–1.08 Amadeus Strobl
Gina Capaletti Charlotte Sullivan 1.01–1.07
Richard Wheatley Jr. Nick Creegan 1.01–1.08, 2.14 Jeremias Koschorz
Jon Kosta Michael Raymond-James 2.01–2.08
Albi Briscu Vinnie Jones 2.01–2.08 Milton Welsh
Flutura Briscu Lolita Davidovich 2.01–2.08
Sebastian "Constantine" McClane Robin Lord Taylor 2.10–2.14
Miles Darman James Cromwell 2.11–2.12
Frank Donnelly Denis Leary 2.14–2.22 Viktor Neumann
Crossover-Besetzung
Rollenname Schauspieler/in Nebenrolle Synchronsprecher/in
Law & Order: Special Victims Unit
Captain Olivia „Liv“ Benson Mariska Hargitay 1.01– Anja Godenschweger
Dominick „Sonny“ Carisi, Jr. Peter Scanavino 1.04, 2.09, 3.22, 4.04 Benedikt Gutjan
Kathy Stabler Isabel Gillies 1.04, 3.20
Bernadette „Bernie“ Stabler Ellen Burstyn 2.02– Kornelia Boje
Sergeant Odafin „Fin“ Turtola Ice-T 2.05, 3.22 Torsten Münchow
Rafael Barba Raúl Esparza 2.09 Peter Flechtner
Captain Donald „Don“ Cragen Dann Florek 2.17, 2.22, 4.07–4.08 Leon Rainer
Detective Joe Velasco Octavio Pisano 2.20, 3.01, 3.22 Pirmin Sedlmeir
Detective Amanda Rollins Kelli Giddish 3.01, 3.05, 3.21, 3.22 Tatjana Pokorny
Detective Grace Muncy Molly Burnett 3.22
M. E. Melinda Warner Tamara Tunie 4.02
Law & Order
Detective Frank Cosgrove Jeffrey Donovan 3.01
Detective Jalen Shaw Mehcad Brooks 3.01
Lieutenant Kate Dixon Camryn Manheim 3.01

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten

Die erste Staffel wurde vom 1. April bis 3. Juni 2021 auf NBC ausgestrahlt. Die zweite Staffel wurde vom 23. September 2021 bis 19. Mai 2023 ausgestrahlt. Die dritte Staffel wurde vom 22. September 2022 bis 18. Mai 2023 ausgestrahlt. Die vierte Staffel der Serie soll erst im Jahr 2024 erscheinen.[5] Die Serie ist im Anschluss der Erstausstrahlung auch über den Streamingdienst Peacock abrufbar.

Deutschland

Die deutschsprachige Erstausstrahlung der ersten Staffel fand vom 8. bis zum 23. September 2021 auf dem deutschen Pay-TV-Sender 13th Street statt.[6] Die zweite Staffel wurde vom 23. Februar bis zum 3. August 2022 auf 13th Street ausgestrahlt.[7] Die dritte Staffel sendete ebenfalls 13th Street vom 6. Juni bis zum 15. August 2023.[8] Die Serie ist im Anschluss der Ausstrahlung bei Sky Ticket zu sehen.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bernd Krannich: Upfronts 2021: Der neue NBC-Sendeplan. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 14. Mai 2021.
  2. "Law & Order": Crewmitglied an Drehort erschossen – Produktion unterbrochen. Abgerufen am 19. Juli 2022.
  3. Law & Order, SVU and Organized Crime Renewed at NBC, abgerufen am 10. April 2023
  4. Law & Order: Organized Crime in der Deutschen Synchronkartei
  5. Everything to Know About Law & Order: Organized Crime Season 4. 12. Mai 2023, abgerufen am 28. Mai 2023 (englisch).
  6. Veit-Luca Roth: «Organized Crime»: 13th Street bring [sic!] «Law & Order»-Ableger nach Deutschland. In: quotenmeter.de. 15. Juli 2021, abgerufen am 18. Oktober 2023.
  7. Law & Order: Organized Crime: Staffel 2. In: sky.de. 22. Februar 2022, abgerufen am 18. Oktober 2023.
  8. Law & Order: Organized Crime. In: sky.de. Abgerufen am 18. Oktober 2023.