Camille Roqueplan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mädchen mit Blumen, 1843

Camille Roqueplan [ʀɔkˈplɑ̃] (*  18. Februar 1802 in Mallemort, Département Bouches-du-Rhône; †  30. September 1855 in Paris) war ein französischer Maler und Lithograf.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Camille Roqueplan, ein Schüler von Antoine-Jean Gros, malte besonders Genrebilder aus der höheren Gesellschaft sowie Landschaften und Marinen. Er arbeitete vor allem mit den Wirkungen des Lichts und der Farben.

Roqueplan starb im Alter von 53 Jahren in Paris. Sein Grab befindet sich auf dem Pariser Nordfriedhof Cimetière de Montmartre.

Werke in öffentlichen Museen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im historischen Museum zu Versailles befindet sich eine Darstellung Roqueplans der Schlacht bei Elchingen.[1] Die Wallace Collection in London hat das Werk The Lion in Love (Der verliebte Löwe) in ihrem Bestand.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Camille Roqueplan – Sammlung von Bildern

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. J. G. Cotta'sche buchhandlung: Morgenblatt für gebildete leser. J. G. Cotta'sche buchhandlung, 1837, S. 655 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888 bis 1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.
Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.