Département Bouches-du-Rhône

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bouches-du-Rhône
Wappen des Departements Bouches-du-Rhône
Finistère Côtes-d’Armor Ille-et-Vilaine Morbihan Loire-Atlantique Vendée Manche Mayenne Orne Calvados Maine-et-Loire Sarthe Indre-et-Loire Vienne Deux-Sèvres Indre Loir-et-Cher Eure Eure-et-Loir Seine-Maritime Oise Aisne Somme Pas-de-Calais Nord Ardennes Marne Meuse Meurthe-et-Moselle Haute-Marne Vosges Moselle Haut-Rhin Bas-Rhin Territoire de Belfort Cher Loiret Yonne Aube Côte-d’Or Nièvre Haute-Saône Essonne Yvelines Seine-et-Marne Val-d’Oise Hauts-de-Seine Val-de-Marne Seine-Saint-Denis Paris Doubs Jura Saône-et-Loire Allier Creuse Haute-Vienne Charente Charente-Maritime Corrèze Dordogne Gironde Puy-de-Dôme Loire Rhône Ain Haute-Savoie Cantal Lot Savoie Haute-Loire Isère Ardèche Landes Lot-et-Garonne Hautes-Alpes Drôme Alpes-Maritimes Var Alpes-de-Haute-Provence Vaucluse Bouches-du-Rhône Gard Hérault Lozère Aveyron Tarn Tarn-et-Garonne Gers Pyrènèes-Atlantiques Hautes-Pyrénées Aude Pyrénées-Orientales Haute-Garonne Ariège Haute-Corse Corse-du-Sud Vereinigtes Königreich Andorra Guernsey Jersey Niederlande Belgien Luxemburg Deutschland Liechtenstein Monaco Österreich Schweiz Italien SpanienLage des Departements Bouches-du-Rhône in Frankreich
Über dieses Bild
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Präfektur Marseille
Unterpräfektur(en) Aix-en-Provence
Arles
Istres
Einwohner 2.006.069 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 394 Einw. pro km²
Fläche 5.087 km²
Arrondissements 4
Kantone 29
Gemeinden 119
Präsident des
Départementrats
Jean-Noël Guérini[1]
ISO-3166-2-Code FR-13

Das Département Bouches-du-Rhône ([buʃdyˈʀoːn], zu französisch bouche „Mund“ „Mündung“) ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 13. Es liegt im Südosten des Landes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Präfektur ist Marseille, Unterpräfekturen sind Aix-en-Provence, Arles und Istres.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département liegt in der Provence am Mittelmeer und verfügt über insgesamt 280 Kilometer Küste.[2] Diese unterteilt sich von Osten nach Westen in die Côte d’Azur, die Côte Bleue und die Côte camarguaise. Das Département grenzt an die Départements Gard im Westen, Vaucluse im Norden und Var im Osten. Im Südwesten des Départements bei Arles liegen die Landschaften Camargue und Crau, die kaum besiedelt sind, sowie das kleine Gebirge der Alpilles.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Gold ein blaues Göpelstück mit einer goldenen Lilie mittig belegt und einem dreistegigen roten Turnierkragen am Schildhaupt.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt lebten am 1. Januar 2014 2.006.069 Menschen im Département. Sie werden als Bucco-Rhodaniens bezeichnet. Ein großer Teil der Bevölkerung lebt in und um die Präfektur Marseille. 2008 lebten in 28 der 119 Gemeinden mehr als 10.000 Menschen.

Gemeinde Bevölkerung
(1. Januar 2014)
1 Marseille 858.120
2 Aix-en-Provence 142.149
3 Arles 52.697
4 Martigues 48.870
5 Aubagne 45.128
6 Istres 43.463
7 Salon-de-Provence 44.187
8 Vitrolles 34.236
9 Marignane 34.154
10 La Ciotat 35.631
11 Miramas 25.583
12 Gardanne 19.910
13 Les Pennes-Mirabeau 20.492
14 Allauch 21.481
15 Port-de-Bouc 17.366
16 Fos-sur-Mer 15.857
17 Châteaurenard 15.644
18 Berre-l’Étang 13.689
19 Bouc-Bel-Air 14.097
20 Tarascon 14.583

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arrondissement Einwohner
(2014)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte
(Einw./km²)
Gemeinden
Aix-en-Provence 429.436 1.532 280,3 44
Arles 205.529 2.284 90 36
Istres 312.489 599 521,7 18
Marseille 1.058.615 672 1.575,3 21

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département liegt der Flughafen Marseille.

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Radiosender France Bleu Provence sendet in den Départements Bouches-du-Rhône und Var.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Messstation: Marseille-Marignane[3]

Maritime Klimadaten Jan. Febr. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Mittlere Höchsttemperatur 11 13 15 18 22 26 30 29 25 20 15 12
Mittlere Tiefsttemperatur 3 4 6 9 13 16 19 19 16 12 7 4
Anzahl sehr sonnige Tage 7 7 7 7 6 8 16 12 10 8 7 10
Anzahl Tage mit bedecktem Himmel 10 9 9 7 5 3 1 2 5 8 9 10
Anzahl Regentage 6 6 5 5 5 3 2 3 4 6 5 6
Regenmenge in mm 45 55 45 43 42 32 14 25 57 85 55 63
Wassertemperatur in Küstennähe 13 12 13 14 16 19 22 22 21 19 17 14

Tage pro Jahr mit

  • Regenfällen über 1 mm: 57
  • Frost: 30
    • Erster Frost: 19. November
    • Letzter Frost: 11. März
  • Schnee: 2
  • Gewitter: 20
  • Hagel: 1

Bei Mistral kann die Wassertemperatur bis zu 5 Grad niedriger liegen.

Stand 1991

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Département Bouches-du-Rhône – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.cg13.fr/cg-13/institution/le-president-du-conseil-general/ abgerufen am 27. März 2013
  2. Website des Generalrats - Wasser im Département
  3. Klimadaten aus: Jean-Noël Darde, Plages et côtes de France, Éditions Balland, Paris 1991

Koordinaten: 43° 29′ N, 5° 24′ O