Candy Reynolds

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Candy Reynolds (* 24. März 1955) ist eine ehemalige US-amerikanische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

In ihrer aktiven Profilaufbahn gewann Reynolds zunächst 1979 mit Sue Barker im Damendoppel das WTA Pittsburgh, 1983 mit ihrer Doppelpartnerin Rosalyn Fairbank im Damendoppel bei den French Open. Sie entschieden das Match in drei Sätzen gegen Kathy Jordan und Anne Smith mit 5:7, 7:5, 6:2 für sich. Candy Reynolds erreichte noch die Endspiele der Australian Open 1980 (mit Ann Kiyomura) und der French Open 1981 (mit Paula Smith). Die US-Amerikanerin erreichte mit Rang 50 im Einzel (1983) und Rang 24 im Doppel (1986) ihre höchsten Platzierungen in der Weltrangliste. Ihre beste Leistung im Einzel bei Grand-Slam-Turnieren hatte sie bei den Australian Open 1980, als sie bis ins Viertelfinale vorstieß.

Weblinks[Bearbeiten]