Canon EOS M50

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Canon EOS M50
2018 04 EOS M50 IMG 4611b.jpg
Typ: Spiegellose Digitalkamera mit Wechselobjektiven
Objektivanschluss: Canon-EF-M-Bajonett (über Adapter Canon-EF-S- und Canon-EF-Objektive)
Bildsensor: CMOS
Sensorgröße: 22,2 mm × 14,7 mm
Auflösung: 24,2 Megapixel
Bildgröße: 6.000 × 4.000 Pixel
Formatfaktor: 1,6
Seitenverhältnis: 3:2
Dateiformate: JPEG, Rohdatenformat
Belichtungsindex: Grundeinstellung: 100 – 25.600 (in Drittelstufen) erweiterbar bis H: 51.200, Video bis 12.800 erweiterbar bis H: 25.600
Bildschirm: TFT-Farbmonitor, kapazitiver Touchscreen
Größe: 7,5 cm (3,0″)
Auflösung: 1.040.000 Pixel
Betriebsarten: Einzelbild, Serienbild, Selbstauslöser
Bildfrequenz: max. 10 Bilder/s; 7,4 Bilder/s mit Autofokus
Autofokus (AF): Dual-Pixel-CMOS-AF-System
AF-Messfelder: 143/99 AF-Felder – abhängig vom eingesetzten Objektiv.
AF-Betriebsarten: One-Shot (Einzelautofokus), Servo (kontinuierlicher Autofokus), manuelle Scharfstellung.
Belichtungsmessung: Mehrfeldmessung, Selektivmessung, Spotmessung, mittenbetonte Integralmessung
Regelung: automatisch oder manuell
Verschluss: elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Verschlusszeiten: 30 s –1/4000 s und Bulb
Blitz: eingebauter Blitz
Leitzahl: 5 bei ISO 100
Blitzanschluss: E-TTL II mit EX Speedlites, kabelloses Multi-Flash-System
Belichtungskorrektur: Manuell: ± 2 Stufen in 1/3-Stufen
Farbraum: sRGB
Weißabgleich: automatisch, manuell
Speichermedien: SD-, SDHC- oder SDXC-Karte (UHS-I)
Datenschnittstelle: USB, Wi-Fi, NFC, Bluetooth
Videoschnittstelle: HDMI-Videoausgang
Direktes Drucken: PictBridge-Unterstützung
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku LP-E12
Abmessungen: ca. 116,3 mm × 88,1 mm × 58,7 mm (B×H×T)
Gewicht: ca. 390 g (nach CIPA-Testrichtlinien, inkl. Akku und Speicherkarte)

Die Canon EOS M50 ist eine spiegellose Systemkamera des japanischen Herstellers Canon.[1] Sie kam im März 2018 auf den Markt.

Technische Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videos können in 4K-Auflösung bei 25 Vollbildern pro Sekunde aufgenommen werden; die Dateigröße kann bis zu 4 GB betragen.[2]

Neben dem dreh- und schwenkbaren TFT-Bildschirm hat die Kamera einen eingebauten OLED-Sucher mit einer Auflösung von 1080 × 720 Pixeln (2,36 Millionen Subpixel). Der Bildsensor hat das APS-C-Format und eine Auflösung von 24,2 Megapixeln. Die ISO-Empfindlichkeit lässt sich im Bereich von 100 bis 51.200 (Fotos) bzw. 25.600 (Video) einstellen.[3]

Die M50 ist die erste Kamera, in der Canon den hauseigenen Digic-8-Prozessor eingesetzt hat; es gibt sie in den Farben Weiß und Schwarz.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2018 wurde das Modell von der European Imaging and Sound Association (EISA) als Kamera mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis (englisch: "Best Buy Camera") ausgezeichnet.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Canon EOS M50 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spiegellose Innovation für 4K-Videos: die Canon EOS M50
  2. Canon EOS M50 Technische Daten
  3. Canon EOS M50 Technische Daten. Abruf am 10. Juli 2018
  4. EISA BEST BUY CAMERA 2018-2019 - CANON EOS M50, eisa.eu, abgerufen am 15. August 2018