Capital FM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Funkturm-Icon der Infobox
Capital FM
Senderlogo
Hörfunksender (Privatrechtlich)
Empfang analog
Empfangsgebiet Kanton Bern, SchweizSchweiz Schweiz
Betrieb 23. Januar 2006 bis 23. April 2013
Eigentümer Zürichsee Medien AG
Programmchef Peter Scheurer
Liste von Hörfunksendern

Capital FM – Das Hauptstadtradio war ein privater Radiosender aus Bern. Capital FM sendete ab dem 23. Januar 2006 ein Informations- und Musikprogramm für den Kanton Bern. Der Sender bot stündliche und zur Hauptsendezeit auch halbstündliche Nachrichtenbulletins. Regionale Themen und Verkehrs- und Wetterinformationen wurden vertieft.

1983 startete das Medienunternehmen Espace Media den Radiokanal Radio extraBE (später extraBERN), auf dessen Frequenzen 2006 der Nachfolgesender Capital FM sein Debüt feierte.

Musikalisch spielte Capital FM für seine Hörer eine Mischung aus den 1980er, 1990er Jahren und aktuelle Hits und betont die Abwechslung. Zum Moderatorenteam gehören Chefmoderator Dominique Hofer und in der Morgensendung Monika Buser.[1]

Capital FM gehörte bis 2011 zum Unternehmensbereich Espace Media des Tamedia-Konzerns. Seit dem 12. Dezember 2011 ist der Sender im Besitz der Zürichsee Medien AG, welcher bereits Radio Zürisee gehört.[2]

Am 7. März 2013 wurde bekanntgegeben, dass der Sender seinen Betrieb einstellen und dass an seine Stelle Radio Bern 1 treten werde.[3] Am 23. April 2013 stellte Capital FM seinen Betrieb ein.

Standort und Frequenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Capital FM sendete aus den Studios in Bern. Der Sender hatte die Sendefrequenzen vom ehemaligen Radio Extra Bern übernommen.[4] Es war über drei UKW-Frequenzen zu empfangen:[5]

Standort Frequenz
Stadt und Region Bern 97,7 MHz
Raum Schönbühl, Münsingen-Wichtrach 98,4 MHz
Raum Kirchberg-Utzenstorf-Fraubrunnen 89,2 MHz
Raum Thun-Kiesen-unteres Gürbetal 98,9 MHz

Im Kabelnetz gab es abweichende Frequenzen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven:@1@2Vorlage:Toter Link/www.capitalfm.ch Übersicht über die Mitarbeiter des Senders
  2. Medienmitteilung Tamedia AG
  3. Aus Capital FM wird Radio Bern 1. Pressebericht bei werbewoche.ch, 7. März 2013
  4. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven:@1@2Vorlage:Toter Link/www.g26.ch Capital FM – Das Hauptstadtradio. Ein neues Radio für Bern
  5. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven:@1@2Vorlage:Toter Link/www.capitalfm.ch Backstage