Carlos Gómez Casillas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carlos Gómez
Personalia
Name Carlos Gómez Casillas
Geburtstag 16. Juli 1952
Geburtsort Mexiko
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1970–1978 Club León
1978–1980 CF Monterrey 30 (0)
1980–1982 Puebla FC 31 (0)
1983–1984 Atlético Potosino 21 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1977–1979 Mexiko 8 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Carlos Gómez Casillas (* 16. Juli 1952) ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler auf der Position des Verteidigers.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gómez Casillas spielte in den 1970er Jahren zunächst acht Jahre lang beim Club León und stand anschließend für jeweils ein bis zwei Spielzeiten beim CF Monterrey, beim Puebla FC und zuletzt bei Atlético Potosino unter Vertrag, in dessen Reihen er seine aktive Laufbahn in der Saison 1983/84 ausklingen ließ.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Debüt im Dress der mexikanischen Nationalmannschaft gab Carlos Gómez in einem am 27. September 1977 ausgetragenen Freundschaftsspiel, das mit 3:0 gegen die USA gewonnen wurde. Sein letztes Länderspiel bestritt er am 31. Januar 1979 bei der 0:1-Niederlage gegen die Sowjetunion.

Höhepunkt seiner Länderspielkarriere war die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 1978, bei der Gómez das letzte Vorrundenspiel gegen Polen (1:3) über die volle Distanz bestritt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]