Central Mid-Levels Escalator

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mosque Street (摩羅廟街) – Eingang des Central Escalator, 2011
Gehweg neben dem Escalator

Der Central Mid-Levels Escalator (chinesisch 中環至半山自動扶手電梯 / 中环至半山自动扶手电梯, Pinyin Zhōnghuán zhì Bànshān Zìdòng Fúshǒu Diàntī, Jyutping Zung1waan4 zi3 Bun3saan1 Zi6dung6 Fu4sau2 Din6tai1), kurz Central Escalator (半山電梯 / 半山自电梯, Bànshān Diàntī, Jyutping Bun3saan1 Din6tai1) genannt, ist ein System aus 20 hintereinander gestaffelten Rolltreppen und drei Fahrsteigen auf Hong Kong Island in Hongkong. Mit seinen 800 Metern Länge, auf denen es 135 Höhenmeter überwindet, ist es das längste überdachte außen­stehende Roll­treppen­system der Welt.[1][2] Es verbindet die Stadtteile Central (中環區 / 中环区) und Mid-Levels (半山區 / 半山区) im Geschäftszentrum auf Hong Kong Island miteinander.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hong Kong Island reicht vom südchinesischen Meer (Null Meter) bis zum 552 Meter hohen Victoria Peak.

Im Stadtteil Central befindet sich das Finanz- und Geschäftszentrum Hongkongs. Hier finden sich vorwiegend Arbeitsplätze, sowie die Hongkonger U-Bahn-Stationen Central Station und Hong Kong Station, die von vier Linien bedient werden.

Mid-Levels, auf der Hälfte des Victoria Peak über Central gelegen, ist eine Wohngegend, wo viele lokale Geschäftsleute und Expats leben. 2009 wurde hier der Weltrekord der teuersten Wohnung der Welt aufgestellt (mehr als 102.000 US-Dollar pro Quadratmeter).[3]

Um während der Hauptverkehrszeiten das Verkehrsaufkommen zu mindern und um den für einige beschwerlichen Weg hoch zu den Mid-Levels zu erleichtern, wurde im Oktober 1993 der „Central Escalator“ in Betrieb genommen.

Nutzung und Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterbrechung des Central Escalator

Der „Central Escalator“ darf von allen Personen während der Betriebszeit kostenfrei und unbeschränkt genutzt werden. Er fährt immer nur in eine Richtung. Von 6 bis 10 Uhr morgens fährt die Rolltreppe von den „Mid-Levels“ hinunter nach „Central“ und von 10:30 bis 24 Uhr fährt sie wieder hinauf. Neben den Rolltreppen verläuft auch ein normaler Gehweg für Personen, die in die andere Richtung wollen. Eine komplette Fahrt dauert etwa 20 Minuten, wenn man nicht, um die Fahrt zu beschleunigen, auf dem Escalator entlanggeht. Wurde die Zahl der täglichen Nutzer anfänglich auf 27.000 geschätzt, nutzten ihn Mitte 2011 täglich über 55.000 Personen.[4][5]

Baukosten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drei Jahre nach der Inbetriebnahme des Systems, am 6. November 1996, veröffentlichte die englischsprachige Hongkonger Zeitung The Standard die Ergebnisse eines Audits zum Projekt. Darin hieß es, dass das Projekt sein angesetztes Budget um 153 % überschritten habe. Statt der ursprünglich berechneten Kosten von 97 Millionen HK$ entstanden Baukosten in Höhe von 245 Millionen HK$.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Central-Mid-Levels escalators – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ADAC Reiseführer – Hongkong und Macau, Seite 29
  2. Anke Kausch: China: die klassische Reise – Kaiser- und Gartenstädte, Heilige Berge und Boomtowns. Dumont – Kunst Reiseführer. Seite 391
  3. Most expensive apartment-Hong Kong flat sets world record. In: www.worldrecordsacademy.org. 21. Oktober 2009, archiviert vom Original am 9. Dezember 2012; abgerufen am 15. Juni 2019 (englisch).
  4. Mid-Levels Escalators. In: hongkong.sehenswuerdigkeiten-online.de. Abgerufen am 15. Juni 2019.
  5. Stairway to urban heaven“. In: South China Morning Post. 11. Juli 2011, abgerufen am 15. Juni 2019 (englisch).
  6. Yonden Lhatoo: Escalator ‚a costly white elephant‘. In: The Standard. 6. November 1996, archiviert vom Original am 22. Mai 2011; abgerufen am 15. Juni 2019 (englisch).

Koordinaten: 22° 17′ 1,2″ N, 114° 9′ 17,4″ O