Chander Sardjoe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chander Sardjoe (* 1970) ist ein niederländischer Jazz-Schlagzeuger indonesischer Herkunft.

Sardjoe studierte am Konservatorium Amsterdam. Seit 1994 beschäftigte er sich mit klassischer südindischer Musik. 1995 ging er nach Bangalore und Madras, wo er bei dem Mridangam-Spieler N. G. Ravi, einem Schüler von Umayalpuram K Sivaraman, studierte.

Nach seiner Rückkehr nach Amsterdam war er Teil von Steve Colemans Band Secret Doctrine. 1996 wurde er Mitglied der Gruppe Kartet (mit Guillaume Orti, Benoît Delbecq und Hubert Dupont). Außerdem arbeitete er u. a. mit Dave Liebman, Linley Marthe, James Genus, Ronan Guilfoyle, Rudresh Mahanthappa, Aydın Esen, Scott Tinkler, Jamie Oehlers, Lee Konitz, Mark Turner, Geoffroy de Masure, Jean Luc Lehr und Andy Milne. In zehn Jahren wirkte er an mehr als vierzig Alben als Sideman mit.

Seit 1994 gibt Sardjoe weltweit Meisterklassen und Workshops u. a. an der Sibelius-Akademie in Helsinki, dem Konservatorium von Jyväskylä, der Musikhochschule Berlin und der Royal Academy of Music in London. Seit 2007 ist er Mitglied des Trio Ivoire (mit Hans Lüdemann und Aly Keïta).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]