Chasing Ice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelChasing Ice
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2012
Länge74 Minuten
Stab
RegieJeff Orlowski
DrehbuchMark Monroe
ProduktionJeff Orlowski
Paula Dupre'Pesmen
Jerry Aronson
MusikJ. Ralph

Chasing Ice ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2012. Porträtiert wird die Arbeit des Naturfotografen James Balog, der im Rahmen seines Projekts Extreme Ice Survey[1] den zunehmenden Gletscherschwund infolge der globalen Erwärmung visuell dokumentierte. Regie führte Jeff Orlowski.

Der Film beinhaltet unter anderem Ausschnitte aus der bisher längsten Videoaufnahme eines kalbenden Gletschers. Das Kalben des Ilulissat-Gletschers in Westgrönland dauerte 75 Minuten und resultierte in einem Rückzug des Gletschers von etwa einer Meile über eine Breite von etwa 3 Meilen.[2][3]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chasing Ice

„... zeigt Bilder, die unvergesslich sind, voller Schönheit und Schrecken.“ „Die Bilder zeigen auch, wie rasant das Eis schmilzt. [...] Sie machen sinnlich begreifbar, worüber bei Klima-Konferenzen immer nur geredet wird.“

Andreas Lueg: NDR Kulturjournal[4]

„... unterscheidet sich von den meisten Versuchen des Kinos, die Welt vor der Klimakatastrophe zu retten. [...] Aber seine Überzeugungskraft schöpft „Chasing Ice“ dann doch nicht aus der Wissenschaft, sondern aus der Kunst - aus der ungeheuren Macht seiner Bilder. [...] Die Bilder sind atemberaubend, irgendwie natürlich wunderschön - und beklemmend.“

Susan Vahabzadeh: Süddeutsche Zeitung[5]

„... Balogs Aufnahmen des Extreme Ice Survey könnten für die öffentliche Wahrnehmung eine ähnliche historische Bedeutung entfalten wie Keelings Messungen für die Wissenschaft. [...] Das Bedeutende an diesem Film ist [...], dass ihm das schwierige Kunststück gelingt, dem Zuschauer den Klimawandel ein gutes Stück erlebbar und nachfühlbar zu machen. Der Film macht einem auch emotional bewusster, welche Veränderungen von geologischem Ausmaß wir derzeit erleben und verursachen. Das ist Balogs erklärte Hoffnung: dass uns dies gerade noch rechtzeitig bewusst wird. Wer weiter so tun möchte, als hätten wir kein drängendes Problem, der sollte sich diesen Film nicht ansehen. Alle anderen – vor allem Menschen, die Kinder oder politische Verantwortung haben – sollten ihn kennen.“

„... Nie wurden die Konsequenzen der Erderwärmung so künstlerisch und verstörend zugleich in Szene gesetzt. [...] Orlowski hat mit Chasing Ice eine wissenschaftliche Dokumentation gedreht, die nie laut anklagt. Vor allem Forscher, James Balog und dessen Team kommen zu Wort. Die Fakten sind wie sie sind, die Fotos im Zeitraffer lügen nicht. [...] Balogs Botschaft ist deutlich: Wir wissen, was dort draußen passiert.“

Sven Stockrahm: Die Zeit[7]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chasing Ice erhielt über 30 Auszeichnungen bei verschiedenen Filmfestivals, unter anderem folgende:[8]

  • Excellence in Cinematography Award: US Documentary beim Sundance Festival 2012
  • Best Documentary, Environmental Media Award der Environmental Media Association
  • Best Documentary, Berkshire Film Festival
  • Best Documentary, Big Sky Film Festival
  • Best Documentary, Crested Butte Film Festival

Bei der Oscarverleihung 2013 wurde der Song Before My Time von Joshua Ralph (gesungen von Scarlett Johansson, Violine: Joshua Bell) in der Kategorie Bester Filmsong nominiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Extreme Ice Survey - Homepage zum Projekt, abgerufen am 5. Oktober 2013.
  2. Chasing Ice - Homepage zum Dokumentarfilm, abgerufen am 4. Oktober 2013.
  3. ‘Chasing Ice,’ and searching for solutions. In: Harvard Gazette, 20. September 2013, abgerufen am 4. Oktober 2013.
  4. Andreas Lueg: "Chasing Ice": Die weißen Riesen sterben. In: NDR Kulturjournal, 4. November 2013, abgerufen am 10. November 2013.
  5. Susan Vahabzadeh: "Chasing Ice" im Kino: Kunstwerke, die für immer verloren sind. In: Sueddeutsche.de, 9. November 2013, abgerufen am 10. November 2013.
  6. Stefan Rahmstorf: Botschaften aus dem Eis. In: Die Tageszeitung und KlimaLounge, 6. November 2013, abgerufen am 7. November 2013.
  7. Sven Stockrahm: Dokumentarfilm "Chasing Ice": Gletschern beim Sterben zuschauen. In: Zeit online, 6. November 2013, abgerufen am 10. November 2013.
  8. http://www.chasingice.com/about-the-film/awards/