Chazerim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karte: Israel
marker
Chazerim
Chazerim 1958

Chazerim (hebräisch חֲצֵרִים) ist ein Kibbuz westlich von Be’er Scheva in der Wüste Negev im Süden Israels. Dort befindet sich neben einer Jojoba-Plantage mit der Firma Netafim einer der weltweit größten Hersteller für künstliche Bewässerungssysteme.

Der Kibbuz wurde in der Nacht vom 5. auf den 6. Oktober 1946 im Zuge der Operation „Elf Punkte“ gegründet. Der Name bedeutet „Gehöfte“ und wurde aus der Bibel (Deuteronomium 2,23a) entnommen, weil dort Gehöfte in dieser Gegend erwähnt werden: „die Awwiter, die in Gehöften bis nach Gaza wohnten“.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Militärflugplatz Chazerim befindet sich das Museum der Israelischen Luftwaffe.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chazerim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien