Chiba Ginkō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
K.K. Chiba Ginkō
Logo
Rechtsform Kabushiki kaisha
ISIN JP3511800009 ✍ ISIN bearbeiten ?
Gründung 31. März 1943
Sitz Chiba, Japan
Leitung Yukihiro Yoshida
Mitarbeiter 4.256 (2015)[1]
Umsatz 229,40 Mrd. JPY (2014/15)[1]
1,79 Mrd. EUR[2]
Branche Bankwesen
Website www.chibabank.co.jp

K.K. Chiba Ginkō (jap. 株式会社千葉銀行, dt. „Bank Chiba“, engl. The Chiba Bank, Ltd.), gelistet im Nikkei 225, ist die größte Bank in der japanischen Präfektur Chiba. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Chūō-ku, Chiba mit Niederlassungen in Ōsaka, New York, London und in Hongkong.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 2015 Annual Report, abgerufen am 12. Juni 2016
  2. Umgerechnet zum Kurs am Bilanzstichtag, den 31. März 2015

Koordinaten: 35° 36′ 33″ N, 140° 6′ 21″ O