Chris Carter (Schriftsteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chris Carter (* 14. Juli 1965 in Brasília, Brasilien) ist ein brasilianischer Schriftsteller und Autor von Thrillern.

Carter wurde als Sohn italienischer Einwanderer in Brasilien geboren und ging nach seinem Schulabschluss in die USA. Nach seinem Studium der forensischen Psychologie in Michigan (Vereinigte Staaten) arbeitete er sechs Jahre als Kriminalpsychologe bei der Staatsanwaltschaft. Nach seinem Umzug nach Los Angeles machte er als Gitarrist Karriere und war unter anderem mit Ricky Martin, Shania Twain, Björk und Tom Jones auf Tour. Aktuell wohnt Carter in London, wo er als Vollzeitautor arbeitet. Seine Bücher schreibt er auf Englisch.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Hunter Reihe

Robert Hunter hat einen Doktortitel in Kriminalpsychologie und ist Kriminalbeamter beim Morddezernat I der Abteilung für Mord und bewaffneten Raubüberfall des Los Angeles Police Departments. Diese Abteilung widmet sich schweren Gewaltdelikten und Serienverbrechen, die stark im Fokus der Öffentlichkeit stehen.

Hörbucher:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]