Chris Weidman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chris Weidman, 2011

Chris Weidman (* 17. Juni 1984 in Baldwin, New York) ist ein US-amerikanischer MMA-Sportler und ehemaliger Mittelgewichtschampion der UFC.

Am 6. Juli 2013 (UFC 162) errang er den Mittelgewichtstitel der UFC im Kampf gegen Anderson Silva durch Knockout in der 2. Runde. Im Rückkampf am 28. Dezember 2013 (UFC 168) bestätigte er seinen Titel durch erneuten Sieg in der 2. Runde.[1] Bei der UFC 175 am 5. Juli 2014 kämpfte er gegen Lyoto Machida, diesen Kampf gewann er über die komplette Distanz von fünf Runden nach Punkten (Unanimous Decision).[2] Bei UFC 187 am 23. Mai 2015 war Weidman erneut in der Lage seinen Titel gegen einen starken Gegner zu verteidigen, in diesem Fall Vitor Belfort, den er bereits in der ersten Runde durch TKO bezwang. Am 12. Dezember 2015 verlor er seinen Titel jedoch durch eine TKO-Niederlage an Luke Rockhold.

Kampfstatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis[3] Gegner Siegart Veranstaltung Datum
Niederlage Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Luke Rockhold TKO (Schläge) UFC 194 - Aldo vs. McGregor 12. Dezember 2015
Sieg BrasilienBrasilien Vitor Belfort TKO (Schläge) UFC 187 - Johnson vs. Cormier 23. Mai 2015
Sieg BrasilienBrasilien Lyoto Machida Entscheidung (Einstimmig) UFC 175 - Weidman vs. Machida 5. Juli 2014
Sieg BrasilienBrasilien Anderson Silva TKO (Beinverletzung) UFC 168 - Weidman vs. Silva 2 28. Dezember 2013
Sieg BrasilienBrasilien Anderson Silva KO (Schlag) UFC 162 - Silva vs. Weidman 6. Juli 2013
Sieg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Munoz KO (Ellenbogen) UFC on Fuel TV 4 - Munoz vs. Weidman 11. Juli 2012
Sieg BrasilienBrasilien Demian Maia Entscheidung (Einstimmig) UFC on Fox 2 - Evans vs. Davis 28. Januar 2012
Sieg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tom Lawlor Submission (Brabo Choke) UFC 139 - Shogun vs. Henderson 19. November 2011
Sieg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jesse Bongfeldt Submission (Guillotine Choke) UFC 131 - Dos Santos vs. Carwin 11. Juni 2011
Sieg ItalienItalien Alessio Sakara Entscheidung (Einstimmig) UFC Live 3 - Sanchez vs. Kampmann 3. März 2011
Sieg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Valdir Araujo Entscheidung (Einstimmig) ROC 33 - Ring of Combat 33 3. Dezember 2010
Sieg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Uriah Hall TKO (Schläge) ROC 31 - Ring of Combat 31 24. September 2010
Sieg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Stewart TKO (Schläge) ROC 24 - Ring of Combat 24 17. April 2009
Sieg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Reubem Lopes Submission (Kimura) ROC 23 - Ring of Combat 23 20. Februar 2009

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.spox.com/de/sport/mehrsport/ufc/1312/Artikel/ufc-168-las-vegas-chris-weidman-bleibt-champion-mittelgewicht-beinbruch-anderson-silva-dennis-siver.html
  2. Weidman und Rousey verteidigen Titel SPOX.com
  3. Chris Weidman in der Datenbank von Sherdog (englisch), abgerufen am 26. Mai 2015