Clarie-Küste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 66° 30′ 0″ S, 133° 0′ 0″ O

Clarie-Küste
Clarie Coast, Clarieland[1]
Clarie-Küste (Antarktis)
Kap Morse
Pourquoi Pas Point
Lage Wilkesland, Ostantarktika
Gewässer Südlicher Ozean (indischer Teil) und D’Urville-See
Von Kap Morse
66° 15′ 0″ S, 130° 10′ 0″ O
Bis Pourquoi Pas Point
66° 12′ 0″ S, 136° 11′ 0″ O

Die Clarie-Küste ist ein Küstenabschnitt im ostantarktischen Wilkesland. Sie erstreckt sich von Kap Morse bei 130° 10’ O bis zum Pourquoi Pas Point bei 136° 11’ O.

Entdeckt wurde die Küste im Januar 1940 bei der Dritten Französischen Antarktisexpedition (1837–1840) unter der Leitung von Jules Dumont d’Urville. D’Urville benannte die Küste nach Clarie Jacquinot, Ehefrau von Honoré Jacquinot (1815–1887), Chirurg und Zoologe auf dem Schiff La Zelee bei dieser Forschungsreise.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bertelsmann Hausatlas, Gütersloh 1960, S. 107