Clark Templeman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clark Templeman
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Automobil-Weltmeisterschaft
Erster Start: Indianapolis 500 1955
Letzter Start: Indianapolis 500 1960
Konstrukteure
1956 Pete Salemi 1958 Kalamazoo Sports Inc. 1960 Federal Auto Associates
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
3
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden:
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Clark "Shorty" Templeman (* 12. August 1919 in Pueblo; † 24. August 1962 in Marion) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Templeman bestritt in seiner Karriere 42 Rennen zur AAA-National-Serie und zur USAC-Meisterschaft. Viermal war er auch bei den 500 Meilen von Indianapolis am Start. Seine beste Platzierung waren zweite Plätze bei den Rennen in DuQuoin und Syracuse 1961. Mit Rang 4 erreichte er 1961 sein bestes Resultat in Indianapolis.

Templeman sicherte sich fünf Washington-State-Midget-Titel, dreimal triumphierte er in Oregon. Als erster Fahrer der Midget-Serie wurde er 1958 zum dritten Mal hintereinander Gesamtsieger der USAC-National-Midget-Serie.

Da die 500 Meilen von Indianapolis von 1950 bis 1960 zur Weltmeisterschaft der Formel 1 gehörten, stehen bei Templeman auch drei Rennen in der Statistik. Punkte konnte er nicht erzielen.

Templeman starb 1962 an den schweren Verletzungen die er sich bei einem Unfall beim Midget-Rennen in Marion zugezogen hatte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rick Popely, L. Spencer Riggs: Indianapolis 500 Chronicle. Publications International Ltd., Lincolnwood IL 1998, ISBN 0-7853-2798-3.