Liste der Grand-Prix-Teilnehmer der Formel 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die folgenden Listen zeigen alle Grand-Prix-Teilnehmer der Formel-1-Weltmeisterschaft (bis 1980: Automobil-Weltmeisterschaft) seit ihrer Gründung im Jahr 1950, die mindestens bei 100 Grand Prix gestartet sind.

Dabei bezieht sich die angegebene Anzahl der Grand Prix auf alle Rennen, an denen der betreffende Fahrer, Konstrukteur oder Motorenlieferant tatsächlich teilgenommen hat. Ist er z. B. in der Einführungsrunde (also vor dem eigentlichen Start des Rennens) ausgefallen, wird dies nicht als GP-Teilnahme gewertet. Als gestartet gilt jedoch, wer mindestens den ersten Startversuch des Grand-Prix-Rennens aufgenommen hat.

Stand: Großer Preis von Kanada 2018

Nach Fahrern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der nachfolgenden Tabelle werden alle Fahrer aufgelistet, die mindestens 100 Grand-Prix-Starts absolviert haben. Außerdem werden alle Fahrer aufgelistet, die in der Saison 2018 zu mindestens einem Grand Prix starteten, auch wenn sie insgesamt noch keine 100 Grand-Prix-Starts vorweisen können. Letztgenannte Piloten sind grau hinterlegt.

Eine vollständige Auflistung aller Grand-Prix-Rennfahrer befindet sich unter Liste der Formel-1-Rennfahrer.

Platz Fahrer Nation GP-Starts von bis Rennen je Konstrukteur Team 2018
01 Rubens Barrichello BrasilienBrasilien Brasilien 323 1993 2011 Ferrari (102), Jordan (64), Honda (53), Stewart (49), Williams (38), Brawn (17)
02 Michael Schumacher DeutschlandDeutschland Deutschland 307 1991 2012 Ferrari (180), Benetton (68), Mercedes (58), Jordan (1)
03 Jenson Button Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 306 2000 2017 McLaren (136), Honda (53), BAR (49), Benetton/Brawn/Renault/Williams (je 17)
04 Fernando Alonso SpanienSpanien Spanien 298 2001 2018 Renault (105), Ferrari (96), McLaren (80), Minardi (17) McLaren
05 Kimi Räikkönen FinnlandFinnland Finnland 278 2001 2018 Ferrari (137), McLaren (87), Lotus (37), Sauber (17) Ferrari
06 Felipe Massa BrasilienBrasilien Brasilien 269 2002 2017 Ferrari (139), Williams (78), Sauber (52)
07 Riccardo Patrese ItalienItalien Italien 256 1977 1993 Williams (81), Brabham (61), Arrows (57), Alfa Romeo (32), Benetton (16), Shadow (9)
08 Jarno Trulli ItalienItalien Italien 252 1997 2011 Toyota (90), Renault (48), Prost (38), Lotus (36), Jordan (34), Minardi (6)
09 David Coulthard Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 246 1994 2008 McLaren (150), Red Bull (71), Williams (25)
10 Giancarlo Fisichella ItalienItalien Italien 229 1996 2009 Benetton (66), Renault (53), Jordan (49), Force India (30), Sauber (18), Minardi (8), Ferrari (5)
11 Mark Webber AustralienAustralien Australien 215 2002 2013 Red Bull (129), Williams (36), Jaguar (34), Minardi (16)
Lewis Hamilton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 215 2007 2018 McLaren (110), Mercedes (105) Mercedes
13 Gerhard Berger OsterreichÖsterreich Österreich 210 1984 1997 Ferrari (96), McLaren (48), Benetton (46), Arrows (16), ATS (4)
14 Andrea de Cesaris ItalienItalien Italien 208 1980 1994 Alfa Romeo/Tyrrell (je 32), Dallara (30), Ligier (27), Jordan (17), Brabham/Rial (je 16), Minardi (15), McLaren (14), Sauber (9)
15 Nico Rosberg DeutschlandDeutschland Deutschland 206 2006 2016 Mercedes (136), Williams (70)
16 Sebastian Vettel DeutschlandDeutschland Deutschland 205 2007 2018 Red Bull (113), Ferrari (66), Toro Rosso (25), BMW (1) Ferrari
17 Nelson Piquet BrasilienBrasilien Brasilien 204 1978 1991 Brabham (106), Benetton (32), Lotus/Williams (je 31), McLaren (3), Ensign (1)
18 Jean Alesi FrankreichFrankreich Frankreich 201 1989 2001 Ferrari (79), Benetton (33), Sauber (32), Prost (29), Tyrrell (23), Jordan (5)
19 Alain Prost FrankreichFrankreich Frankreich 199 1980 1993 McLaren (107), Renault (46), Ferrari (30), Williams (16)
20 Michele Alboreto ItalienItalien Italien 194 1981 1994 Ferrari (80), Tyrrell (46), Arrows/Footwork (38), Minardi (16), Lola (14)
21 Nigel Mansell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 187 1980 1995 Williams (95), Lotus (59), Ferrari (31), McLaren (2)
22 Nick Heidfeld DeutschlandDeutschland Deutschland 183 2000 2011 BMW (70), Sauber (55), Jordan (18), Prost (16), Williams (13), Renault (11)
23 Ralf Schumacher DeutschlandDeutschland Deutschland 180 1997 2007 Williams (94), Toyota (53), Jordan (33)
24 Jacques Laffite FrankreichFrankreich Frankreich 176 1974 1986 Ligier (132), Williams (44)
25 Graham Hill Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 175 1958 1975 B.R.M. (64), Lotus (59), Hill (29), Brabham (23)
26 Niki Lauda OsterreichÖsterreich Österreich 171 1971 1985 McLaren (58), Ferrari (57), Brabham (29), B.R.M. (14), March (13)
27 Thierry Boutsen BelgienBelgien Belgien 163 1983 1993 Arrows (57), Benetton/Ligier/Williams (je 32), Jordan (10)
28 Jacques Villeneuve KanadaKanada Kanada 162 1996 2006 BAR (81), Williams (48), Sauber (18), BMW (12), Renault (3)
29 Mika Häkkinen FinnlandFinnland Finnland 161 1991 2001 McLaren (131), Lotus (30)
0 Johnny Herbert Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 161 1989 2000 Lotus (54), Sauber (49), Benetton (24), Jaguar (17), Stewart (15), Ligier/Tyrrell (je 1)
0 Ayrton Senna BrasilienBrasilien Brasilien 161 1984 1994 McLaren (96), Lotus (48), Toleman (14), Williams (3)
32 Martin Brundle Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 158 1984 1996 Tyrrell (38), Brabham (28), Ligier (27), Benetton/Jordan/McLaren/Zakspeed (je 16), Williams (1)
0 Olivier Panis FrankreichFrankreich Frankreich 158 1994 2004 Ligier (49), Prost (42), BAR (34), Toyota (33)
34 Heinz-Harald Frentzen DeutschlandDeutschland Deutschland 157 1994 2003 Sauber (65), Jordan (43), Williams (33), Arrows (11), Prost (5)
35 John Watson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 152 1973 1985 McLaren (73), Brabham (50), Penske (17), Surtees (12)
36 René Arnoux FrankreichFrankreich Frankreich 149 1978 1989 Renault (58), Ligier (53), Ferrari (32), Martini (4), Surtees (2)
37 Eddie Irvine Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 146 1993 2002 Ferrari (65), Jaguar (50), Jordan (31)
0 Carlos Reutemann ArgentinienArgentinien Argentinien 146 1972 1982 Brabham (66), Ferrari (34), Williams (31), Lotus (15)
0 Derek Warwick Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 146 1981 1993 Arrows/Footwork (63), Renault (31), Toleman (26), Lotus (16), Brabham (10)
40 Emerson Fittipaldi BrasilienBrasilien Brasilien 144 1970 1980 Fittipaldi (74), Lotus (42), McLaren (28)
41 Nico Hülkenberg DeutschlandDeutschland Deutschland 142 2010 2018 Force India (78), Renault (27), Williams (19), Sauber (18) Renault
42 Sergio Pérez MexikoMexiko Mexiko 141 2011 2018 Force India (85), Sauber (37), McLaren (19) Force India
43 Daniel Ricciardo AustralienAustralien Australien 136 2011 2018 Red Bull (86), Toro Rosso (39), HRT (11) Red Bull
44 Jean-Pierre Jarier FrankreichFrankreich Frankreich 135 1971 1983 Shadow (44), Tyrrell (27), Osella (20), Ligier (18), March (11), Penske (10), ATS (3), Lotus (2)
45 Eddie Cheever Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 132 1978 1989 Arrows (46), Alfa Romeo (31), Renault (15), Ligier/Tyrrell (je 14), Osella (10), Hesketh/Lola (je 1)
0 Clay Regazzoni SchweizSchweiz Schweiz 132 1970 1980 Ferrari (73), Ensign (19), Williams (15), B.R.M. (14), Shadow (11)
47 Romain Grosjean FrankreichFrankreich Frankreich 129 2009 2018 Lotus (76), Haas (46), Renault (7) Haas
48 Mario Andretti Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 128 1968 1982 Lotus (79), Parnelli (16), Alfa Romeo (15), Ferrari (12), March (5), Williams (1)
0 Adrian Sutil DeutschlandDeutschland Deutschland 128 2007 2014 Force India (92), Sauber (19), Spyker (17)
50 Jack Brabham AustralienAustralien Australien 123 1955 1970 Brabham (80), Cooper (36), Lotus (6), Maserati (1)
0 Ronnie Peterson SchwedenSchweden Schweden 123 1970 1978 Lotus (59), March (47), Tyrrell (17)
52 Pierluigi Martini ItalienItalien Italien 119 1985 1995 Minardi (103), Dallara (16)
53 Alan Jones AustralienAustralien Australien 116 1975 1986 Williams (60), Lola (19), Shadow/Surtees (je 14), Hesketh/Hill (je 4), Arrows (1)
54 Damon Hill Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 115 1992 1999 Williams (65), Jordan (32), Arrows (16), Brabham (2)
55 Jacky Ickx BelgienBelgien Belgien 114 1967 1979 Ferrari (55), Lotus (24), Brabham (11), Ensign/Ligier (je 8), Williams (5), Cooper (2), McLaren (1)
0 Keke Rosberg FinnlandFinnland Finnland 114 1978 1986 Williams (62), Fittipaldi (20), McLaren (16), Wolf (10), ATS (5), Theodore (1)
0 Patrick Tambay FrankreichFrankreich Frankreich 114 1977 1986 Renault (30), McLaren (28), Ferrari (21), Lola (14), Ligier (8), Ensign (7), Theodore (6)
58 Denis Hulme NeuseelandNeuseeland Neuseeland 112 1965 1974 McLaren (86), Brabham (26)
0 Jody Scheckter Sudafrika 1961Südafrika Südafrika 112 1972 1980 Tyrrell (45), Wolf (33), Ferrari (28), McLaren (6)
60 Heikki Kovalainen FinnlandFinnland Finnland 111 2007 2013 Caterham/Lotus (57), McLaren (35), Renault (17), Lotus (2)
0 John Surtees Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 111 1960 1972 Ferrari (30), Honda (21), Surtees (19), Cooper (15), B.R.M./Lola (je 9), Lotus/McLaren (je 4)
62 Mika Salo FinnlandFinnland Finnland 110 1994 2002 Tyrrell (50), Toyota (17), Arrows/Sauber (je 16), Ferrari (6), BAR (3), Lotus (2)
63 Philippe Alliot FrankreichFrankreich Frankreich 109 1984 1994 Lola (46), RAM (26), Ligier (21), Larrousse (15), McLaren (1)
64 Elio de Angelis ItalienItalien Italien 108 1979 1986 Lotus (90), Shadow (14), Brabham (4)
65 Jos Verstappen NiederlandeNiederlande Niederlande 107 1994 2003 Arrows (50), Tyrrell (17), Minardi (16), Benetton (10), Stewart (9), Simtek (5)
66 Jochen Mass DeutschlandDeutschland Deutschland 105 1973 1982 McLaren (49), Arrows (24), Surtees (13), ATS (10), March (9)
0 Pedro de la Rosa SpanienSpanien Spanien 105 1999 2012 Arrows (33), Jaguar (30), HRT (19), Sauber (14), McLaren (9)
68 Valtteri Bottas FinnlandFinnland Finnland 104 2013 2018 Williams (77), Mercedes (27) Mercedes
69 Joakim Bonnier SchwedenSchweden Schweden 103 1956 1971 Cooper (27), Brabham (20), B.R.M. (17), Porsche (15), Maserati (12), McLaren (9), Lotus (2), Honda (1)
85 Marcus Ericsson SchwedenSchweden Schweden 083 2014 2018 Sauber (67), Caterham (16) Sauber
106 Kevin Magnussen DanemarkDänemark Dänemark 067 2014 2018 Haas (27), Renault (21), McLaren (19) Haas
0 Carlos Sainz junior SpanienSpanien Spanien 067 2015 2018 Toro Rosso (56), Renault (11) Renault
0 Max Verstappen NiederlandeNiederlande Niederlande 067 2015 2018 Red Bull (44), Toro Rosso (23) Red Bull
168 Esteban Ocon FrankreichFrankreich Frankreich 036 2016 2018 Force India (27), Manor (9) Force India
201 Lance Stroll KanadaKanada Kanada 027 2017 2018 Williams (alle) Williams
0 Stoffel Vandoorne BelgienBelgien Belgien 027 2016 2018 McLaren (alle) McLaren
282 Pierre Gasly FrankreichFrankreich Frankreich 012 2017 2018 Toro Rosso (alle) Toro Rosso
295 Brendon Hartley NeuseelandNeuseeland Neuseeland 011 2017 2018 Toro Rosso (alle) Toro Rosso
348 Charles Leclerc MonacoMonaco Monaco 007 2018 2018 Williams (alle) Williams
Sergei Sirotkin RusslandRussland Russland 007 2018 2018 Sauber (alle) Sauber

Nach Konstrukteuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der nachfolgenden Tabelle werden alle Konstrukteure aufgelistet, die zu mindestens 100 Grand-Prix-Starts angetreten sind. Außerdem sind in der Formel-1-Weltmeisterschaft 2018 aktive Konstrukteure aufgelistet, die noch keine 100 GP-Starts vorweisen können. Alle aktiven Konstrukteure sind grau hervorgehoben.

Platz Konstrukteur Nation GP-Starts von bis Treueste Fahrer (GP)
01 Ferrari ItalienItalien Italien 956 1950 2018 Michael Schumacher (180), Felipe Massa (139), Kimi Räikkönen (137)
02 McLaren Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 828 1966 2018 David Coulthard (150), Jenson Button (136), Mika Häkkinen (131)
03 Williams Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 684 1977 2018 Nigel Mansell (95), Ralf Schumacher (94), Riccardo Patrese (81)
04 Lotus Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 491 1958 1994 Elio de Angelis (90), Mario Andretti (79), Jim Clark (72)
05 Tyrrell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 430 1970 1998 Patrick Depailler (80), Mika Salo (50), Michele Alboreto (46)
06 Brabham Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 394 1962 1992 Nelson Piquet (106), Jack Brabham (80), Carlos Reutemann (66)
07 Arrows/Footwork Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 382 1978 2002 Derek Warwick (63), Thierry Boutsen/Riccardo Patrese (je 57)
08 Sauber SchweizSchweiz Schweiz 378 1993 2018 Marcus Ericsson (67), Heinz-Harald Frentzen (65), Kamui Kobayashi (58)
09 Minardi ItalienItalien Italien 340 1985 2005 Pierluigi Martini (103), Marc Gené (33), Gianni Morbidelli (32)
10 Ligier FrankreichFrankreich Frankreich 326 1976 1996 Jacques Laffite (132), René Arnoux (53), Olivier Panis (49)
11 Renault FrankreichFrankreich Frankreich 310 1977 2018 Fernando Alonso (105), René Arnoux (58), Giancarlo Fisichella (53)
12 Benetton ItalienItalien Italien 260 1986 2001 Michael Schumacher (68), Giancarlo Fisichella (66), Alexander Wurz (52)
13 Red Bull OsterreichÖsterreich Österreich 251 2005 2018 Mark Webber (129), Sebastian Vettel (113), Daniel Ricciardo (86)
14 Jordan Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 250 1991 2005 Rubens Barrichello (64), Giancarlo Fisichella (49), Heinz-Harald Frentzen (43)
15 Toro Rosso ItalienItalien Italien 233 2006 2018 Jean-Éric Vergne (58), Carlos Sainz junior (56), Sébastien Buemi (55)
16 March/Leyton House Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 205 1970 1992 Ivan Capelli (74), Maurício Gugelmin (58), Ronnie Peterson (47)
17 Force India IndienIndien Indien 198 2008 2018 Adrian Sutil (92), Sergio Pérez (85), Nico Hülkenberg (79)
18 B.R.M. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 197 1951 1977 Graham Hill (64), Jean-Pierre Beltoise (40), Pedro Rodríguez (33)
19 Mercedes DeutschlandDeutschland Deutschland 175 1954 2018 Nico Rosberg (136), Lewis Hamilton (105), Michael Schumacher (58)
20 Lola Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 148 1962 1997 Philippe Alliot (46), Éric Bernard (31), Aguri Suzuki (28)
21 Toyota JapanJapan Japan 139 2002 2009 Jarno Trulli (90), Ralf Schumacher (53), Olivier Panis (33)
22 Manor/Marussia Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 132 2010 2016 Timo Glock (55), Max Chilton (35), Jules Bianchi (34)
23 Osella ItalienItalien Italien 131 1980 1990 Piercarlo Ghinzani (47), Jean-Pierre Jarier (20), Nicola Larini (18)
24 Cooper Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 128 1950 1969 Bruce McLaren (62), Jack Brabham (36), Jochen Rindt (28)
25 Surtees Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 118 1970 1978 Vittorio Brambilla (29), Mike Hailwood (27), Carlos Pace (22)
26 BAR Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 117 1999 2005 Jacques Villeneuve (81), Jenson Button (49), Olivier Panis/Takuma Satō (je 34)
27 Lotus F1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 115 2010 2015 Romain Grosjean (76), Witali Petrow (38), Pastor Maldonado/Kimi Räikkönen je (37)
28 Alfa Romeo ItalienItalien Italien 110 1950 1985 Bruno Giacomelli (49), Andrea de Cesaris/Riccardo Patrese (je 32)
29 Shadow Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 104 1973 1980 Jean-Pierre Jarier (44), Tom Pryce (41), Elio de Angelis/Alan Jones/Jackie Oliver/Hans-Joachim Stuck (je 14)
30 Copersucar/Fittipaldi BrasilienBrasilien Brasilien 103 1975 1982 Emerson Fittipaldi (74), Keke Rosberg (20), Chico Serra (14)
48 Haas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 048 2016 2018 Romain Grosjean (46), Kevin Magnussen (27), Esteban Gutiérrez (21)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]