Claude Perry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Claude Perry
Positionen:
DE/DT, G/OT
Trikotnummer(n):
26
geboren am 31. Oktober 1901 in Goodsprings, Alabama
gestorben am 17. Juli 1975, ebenda
Karriereinformationen
Aktiv: 19271935
College: University of Alabama
Teams

Karrierestatistiken
Spiele     93
als Starter     38
Spieljahre     9
Stats bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Claude Perry (* 31. Oktober 1901 in Goodsprings, Alabama; † 17. Juli 1975, ebenda) war ein US-amerikanischer American-Football-Spieler. Er spielte in der National Football League (NFL) bei den Green Bay Packers.

Spielerlaufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Collegekarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claude Perry besuchte in Jasper, Alabama, die Highschool und studierte danach an der University of Alabama. Dort spielte er unter anderem zusammen mit Jim Bowdoin Football für die Alabama Crimson Tide. Im Jahr 1925 gewann er mit seiner Mannschaft die nationale College-Footballmeisterschaft. Seine Mannschaft blieb in diesem Jahr ungeschlagen und gewann zudem den Rose Bowl gegen die University of Washington mit 20:19.[1] Aufgrund seiner sportlichen Leistungen wurde Perry ferner in diesem Jahr von seinem College ausgezeichnet.[2]

Profikarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claude Perry wurde im Jahr 1927 von den Green Bay Packers unter Vertrag genommen. Head Coach der Mannschaft war Curly Lambeau, der Perry auf verschiedenen Positionen einsetzte. Lambeau gelang es sein Team mit der Verpflichtung von Spitzenspielern, wie John McNally oder Arnie Herber, an die Spitze der NFL zu führen. Die Mannschaft aus Green Bay konnte im Jahr 1929 mit 12 Siegen von 13 Spielen die NFL Meisterschaft gewinnen.[3] 1930 folgte der zweite Titelgewinn in Folge. Der Mannschaft war es erneut gelungen lediglich eines von 14. Spielen zu verlieren.[4] Auch die Saison 1931 gestaltete sich für die Packers erfolgreich. Nach zwölf Siegen bei zwei Unentschieden konnte sich Perry mit seinem Team den dritten Titel sichern.[5] Claude Perry beendete nach der Spielrunde 1935 seine Laufbahn.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rose-Bowl-Statistik (PDF, 223 kB)
  2. College Auszeichnung von Claude Perry
  3. Statistik der Packers 1929
  4. Statistik der Packers 1930
  5. Statistik der Packers 1931