Claudia Finger-Erben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Claudia Finger-Erben (* 9. März 1978)[1] ist eine deutsche Radio- und Fernsehmoderatorin beim Bayerischen Rundfunk.

1998 schloss sie das Gymnasium Roth mit dem Abitur ab. Anschließend studierte sie Germanistik und Kommunikationswissenschaften in Bamberg und Hamburg. Nebenbei arbeitete sie bei Radio 8. Von 2000 bis 2003 war sie Redakteurin bei Antenne Bayern. Danach begann sie als Nachrichtenredakteurin und Moderatorin beim NDR. 2006 wechselte sie zu Bayern 3. 2015 moderierte sie die Wiesn-live vom Münchner Oktoberfest und hatte dort ihren ersten Auftritt.[2] Seit 27. Mai 2016 moderiert sie die Abendschau.[3]

Finger-Erben wuchs zusammen mit ihrer zwei Jahre jüngeren Schwester, der Fernsehmoderatorin Angela Finger-Erben, im mittelfränkischen Rednitzhembach auf. Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt sie in München.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Claudia Finger-Erben: Mittelfränkin mit Foto-Tick | Team | BAYERN 3 | Radio | BR.de. 27. November 2011, abgerufen am 28. November 2018.
  2. Bayerischer Rundfunk: Unser Team: Dürfen wir uns kurz vorstellen ... | BR.de. 14. August 2018 (br.de [abgerufen am 28. November 2018]).
  3. Claudia Finger-Erben - Redakteurin, Moderatorin - Bayerischer Rundfunk, Bayern 3. Abgerufen am 28. November 2018.
  4. Stephan Munder: Claudia Finger-Erben: Von Bayern 3 zur Abendschau. In: radioWOCHE - Aktuelle Radionews, UKW/DAB+ News und Radiojobs. 26. Mai 2016 (radiowoche.de [abgerufen am 28. November 2018]).