Cold Blooded

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Cold Blooded
Originaltitel Coldblooded
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1995
Länge 92 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie Wallace Wolodarsky
Drehbuch Wallace Wolodarsky
Produktion Michael J. Fox,
Bradley Jenkel,
Brad Krevoy,
Steven Stabler,
Matthew Tolmach
Musik Steve Bartek
Kamera Robert D. Yeoman
Schnitt Craig Bassett
Besetzung

Cold Blooded ist eine US-amerikanische Actionkomödie von Wallace Wolodarsky aus dem Jahr 1995.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cosmo Reif, ein schüchterner junger Mann und Wettbuchhalter eines Mafiazweiges in Los Angeles, soll nach der Machtübernahme durch einen neuen Boss plötzlich zum Killer ausgebildet werden. Sein Ausbilder Steve entdeckt rasch, dass der so unsicher wirkende Cosmo mit starken Nerven ausgestattet zu sein scheint und ungewöhnlich schnell in die neue Rolle hineinwächst. Erst als sich Cosmo in seine Yogalehrerin Jasmine verliebt und sein Leben für diese Liebe verändern möchte, sucht er nach einem Weg, die Organisation zu verlassen. Der einzige Ausweg scheint über weitere Leichen zu führen.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Clint Morris schrieb in „Moviehole“, dass man beim Dreh einer schwarzen Komödie die Gags „nicht vergessen“ sollte.
  • Laut Lexikon des internationalen Films handelt es sich bei diesem "ebenso sorgfältig gemacht wie überraschend"-en Film um "eine bissige, aber nicht minder fantasievolle kleine Gangsterkomödie."[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dies und das[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Komödie wurde in Los Angeles gedreht. Sie startete in den US-Kinos am 15. September 1995, in Deutschland am 2. November 1995.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cold Blooded. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]