Communauté de communes Comté de Grimont, Poligny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Communauté de communes Comté de Grimont, Poligny
Jura (Bourgogne-Franche-ComtéFrankreich)
Gründungsdatum 31. Dezember 1997
Auflösungsdatum 31. Dezember 2016
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Poligny
Gemeinden 30
Präsident Jean-François Gaillard
SIREN-Nummer 243 901 014
Fläche 273,9 km²
Einwohner 10.109 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 37 Ew./km²
Lage des Gemeindeverbandes im Département Jura
Lage der CC Comté de Grimont, Poligny im Département Jura.

Die Communauté de communes Comté de Grimont, Poligny war ein französischer Gemeindeverband in der Rechtsform einer Communauté de communes. Der Gemeindeverband wurde am 31. Dezember 1997 gegründet; der Verwaltungssitz befand sich in der Gemeinde Poligny. Dem Verband gehörten zuletzt 30 Gemeinden des Départements Jura in der Region Bourgogne-Franche-Comté an.

Historische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum 1. Januar 2017 wurde der Gemeindeverband mit der Communauté de communes Arbois, Vignes et Villages - Pays de Louis Pasteur und der Communauté de communes du Pays de Salins-les-Bains zur neuen Communauté de communes Arbois, Poligny, Salins, Cœur du Jura zusammengelegt.[1]

Ehemalige Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Abergement-le-Petit
  2. Aumont
  3. Barretaine
  4. Bersaillin
  5. Besain
  6. Biefmorin
  7. Brainans
  8. Buvilly
  9. Chamole
  10. Chaussenans
  11. Colonne
  12. Darbonnay
  13. Fay-en-Montagne
  14. Le Fied
  15. Grozon
  16. Le Chateley
  17. Miéry
  18. Molain
  19. Monay
  20. Montholier
  21. Neuvilley
  22. Oussières
  23. Picarreau
  24. Plasne
  25. Poligny
  26. Saint-Lothain
  27. Tourmont
  28. Vaux-sur-Poligny
  29. Villers-les-Bois
  30. Villerserine

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Recueil des actes administratifs spécial N°072. Préfet du Jura, 23. Dezember 2016, abgerufen am 5. November 2017 (französisch).