Couronnes (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Couronnes
Couronnes-quai-ramequientre.jpg
Tarifzone 1
Linie(n) 02Paris m 2 jms.svg
Ort Paris XI, XX
Eröffnung 31. Januar 1903

Couronnes ist eine unterirdische Station der Linie 2 der Pariser Métro. Sie befindet sich an der Grenze des 11. und 20. Arrondissement unterhalb des Boulevard de Belleville.

Die Station ging am 31. Januar 1903 in Betrieb, als der Abschnitt der Linie 2 von Anvers nach Bagnolet (heute Alexandre Dumas) in Betrieb genommen wurde.

Im August 1903 ereignete sich hier einer der schwersten Unfälle der Metro: Der Brand eines leeren Zuges ließ zum einen die Beleuchtung in der Station ausfallen, zum anderen drang Qualm von dem brennenden Zug aus dem Tunnel in die Station ein, als dort ein überfüllter, nachfolgender Zug hielt. Unter dessen Reisenden brach eine Panik aus, 84 Menschen kamen ums Leben.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D’Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Belleville
← Porte Dauphine
Paris m 2 jms.svg Ménilmontant
Nation →

Koordinaten: 48° 52′ 9″ N, 2° 22′ 49″ O