Critzum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Critzum
Gemeinde Jemgum
Wappen von Critzum
Koordinaten: 53° 17′ 24″ N, 7° 21′ 29″ O
Höhe: 1 (1–1,5) m ü. NN
Fläche: 6,97 km²
Einwohner: 158 (30. Jun. 2015)
Bevölkerungsdichte: 23 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1973
Postleitzahl: 26844
Vorwahl: 04958
Karte
Karte des Rheiderlands
Kirche im Zentrum von Critzum
Kirche im Zentrum von Critzum

Critzum im Rheiderland ist eine Ortschaft in der Gemeinde Jemgum im Landkreis Leer in Ostfriesland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Critzum ist ein kreisrundes Warftdorf und wurde etwa um Christi Geburt an der Ems gegründet. Die evangelisch-reformierte Critzumer Kirche ist als Wehrkirche im Zentrum des Dorfes noch heute teilweise von einem breiten Graben umgeben. Critzum gehört seit der Gemeindereform, die am 1. Januar 1973 in Kraft trat, zur Gemeinde Jemgum.[1] Es hat 158 Einwohner und eine Fläche von 6,97 Quadratkilometer. Das Dorf zwischen Midlum und Hatzum ist stark von der Landwirtschaft geprägt.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helmut Anneessen (Hrsg.): Die Familien der Kirchengemeinde Critzum (1724–1900). Upstalsboom-Gesellschaft, Aurich 2006, ISBN 3-934508-25-1 (Ostfrieslands Ortssippenbücher, Bd. 76; Deutsche Ortssippenbücher, Bd. A 402).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 263.
  2. Jemgum.de: Ortschaften, abgerufen am 5. April 2018.