Cumbernauld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cumbernauld
schottisch-gälisch Comar nan Allt
Impression aus der Sacred Heart Church in Cumbernauld
Impression aus der Sacred Heart Church in Cumbernauld
Koordinaten 55° 57′ N, 3° 59′ WKoordinaten: 55° 57′ N, 3° 59′ W
Cumbernauld (Schottland)
Cumbernauld
Cumbernauld
Einwohner 52.270 Zensus 2011
Verwaltung
Post town GLASGOW
Postleitzahlen­abschnitt G67
Vorwahl 01236
Landesteil Scotland
Council area North Lanarkshire
Britisches Parlament Cumbernauld, Kilsyth and Kirkintilloch East
Schottisches Parlament Cumbernauld and Kilsyth

Cumbernauld ist eine Planstadt in North Lanarkshire, Schottland, gegründet 1956, als Glasgow an Übervölkerung litt. Ihre Einwohnerzahl lag 2011 bei 52.270 Einwohnern.[1] Damit ist sie die achtgrößte Stadt Schottlands.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Cumbernauld kommt von gälischen „comar nan allt“, was so viel heißt wie „Zwischen den Wassern“. In der Tat liegt der Ort zwischen den Flüssen Clyde und Forth.

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Architekten wie etwa die Büros von Gillespie, Kidd & Coia und Geoffrey Copcutt waren an der Planung von Gebäuden beteiligt. So sind unter anderem zu erwähnen:

Parks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cumbernauld House Park und Cumbernauld Glen gelten in der Bevölkerung als erholsame Grünflächen inmitten der geschäftigen Innenstadt. Hier finden sich auch einheimische Tier- und Pflanzenarten wie Dachse, Spechte und Wiesen voller Glockenblumen. Der Park wird vom North Lanarkshire Council zusammen mit den Freunden des Parks (Friends of Cumbernauld House Park) verwaltet. Cumbernauld Glen wird als Tierreservat betrachtet und vom Scottish Wildlife Trust verwaltet und betreut.[2]

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cumbernauld ist durch eine Städtepartnerschaft verbunden mit Bron in Frankreich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cumbernauld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zensus 2011
  2. Welcome to Cumbernauld House Park (Memento des Originals vom 2. März 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cumbernauldpark.pwp.blueyonder.co.uk